Prozessorientiertes Projektmanagement in der Automobilindustrie

Vom Projektantrag und der Projektplanung über das Anforderungsmanagement zum Lastenheft

Auf einen Blick

2 Tages-Seminar
16.10.2017 - 17.10.2017
9:00 Uhr

in Ostfildern

Preis: 1.100 EUR

Veranstaltung Nr. 35065.00.001


Inhouse Training buchen

Seminar weiterempfehlen

Infomaterial anfordern


Referent:
C. Sturm
Daimler AG, Stuttgart

Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

Prozessorientierung in der Automobilindustrie:
> Projektstart: Auftragsklärung und Lastenheft
>typen-/marktspezifische Prozessmodelle
>Kennzahlen entlang der Prozesskette
>Impulse aus dem Qualitätsmanagement
>Effizienzsteigerung durch Lean Management
>Einfluss des agilen Managements auf Entwicklungszyklen
>Innovation durch Simulation, Big Data analytics…
Organisationsformen im Projekt und in der Automobilindustrie?
> bewährte Ausprägungen des Projektmanagements in der Praxis
>Simultaneous Engineering in allen Hierarchieebenen
>Projekthäuser und deren Vor- und Nachteile
>Multiprojektmanagement und PMOs
>Global entwickeln - global produzieren
>Marken, Märkte und Module
>Ausblick und aktuelle Trends

Ziel des Seminars

Verstehen von prozessorientiertem Projektmanagement der Automobilindustrie in der Praxis Kennen lernen von Effizienz steigernden Ansätzen im Produktentstehungsprozess. Verstehen unterschiedlicher Ausprägungen von Projektorganisationen.

Bitte berücksichtigen Sie auch den Zertifikatslehrgang "Automotive Consultant" (VA Nr. 60099).

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen
ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Das Seminar richtet sich an alle, die sich mit dem Projektmanagement und der Effizienzoptimierung in einem Unternehmen beschäftigen.

Seminarthemen im Überblick

Montag, 16. und Dienstag, 17. Oktober 2017
9.00 bis 12.15 und 13.45 bis 17.00 Uhr

Prozessorientierung in der Automobilindustrie
> Auftragsklärung und Spezifikation: Lastenhefte
> typen- und marktspezifische Prozessmodelle
> Kennzahlen entlang der Prozesskette
> Impulse aus dem Qualitätsmanagement
> Effizienzsteigerung durch Lean Management
> Einfluss des agilen Managements auf Entwicklungszyklen
> Innovation durch Simulation, Big data analytics u.a.

Organisationsformen im Projekt und in der Automobilindustrie
> bewährte Ausprägungen des Projektmanagements in der Praxis
> Simultaneous Engineering in allen Hierarchieebenen
> Projekthäuser und ihre Vor- und Nachteile
> Multiprojektmanagement und PMOs
> global entwickeln – global produzieren
> Marken, Märkte und Module
> Ausblick und aktuelle Trends

Referenten

Christian Sturm
Daimler AG, Stuttgart,

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.
Beim gemeinsamen Mittagessen findet ein reger Austausch mit den Referenten statt. Jeder Teilnehmer erhält zu Beginn des Seminars eine Mappe mit ausführlichen Seminarunterlagen.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer 1.100 EUR (mehrwertsteuerfrei), inklusive aller Extras.

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
16.10.2017, 9:00 Uhr Prozessorientiertes Projektmanagement in der Automobilindustrie Ostfildern 1.100 EUR

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum