Prüfen von Kunststoffen

Vertrauen ist gut – Kontrolle ist besser!

Auf einen Blick

2 Tages-Seminar
16.11.2020 - 17.11.2020
9:00 Uhr
in Ostfildern bei Stuttgart

Technische Akademie Esslingen
An der Akademie 5
73760 Ostfildern

EUR 1.100,00(MwSt.-frei)

Veranstaltung Nr. 33486.00.017


Referent:
Prof. Dr.-Ing. V. Trappe
BAM Bundesanstalt für Materialforschung, und -prüfung, Berlin

Seminar weiterempfehlen

Inhouse-Training anfordern


Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

> Kunststoffe als Konstruktionswerkstoff – Überblick: Thermoplaste/
Duromere/Composite/Elastomere; Zusammenhang chemische Struktur/Materialeigenschaften, Methoden zur Aufklärung der Struktur
> mechanische Prüfungen: Zug-/Druck-/Biegeprüfung, Zeitstandsversuch, Schwingfestigkeit; Bruchmechanik – Risszähigkeit/Rissfortschritt, Spannungsrisskorrosion
> polymer-physikalische Prüfungen: Methoden zur Untersuchung Glasübergang, thermische Ausdehnung, Schmelzverhalten, Ver-netzungsreaktion, thermischer Abbau; Messtechnik DSC, DMA, TG, TMA, Rheologie,
Ultraschallprozesskontrolle
> zerstörungsfreie Prüfverfahren, Schadensanalyse: ZfP mit Röntgen, Thermographie, Ultraschall; fraktographische Untersuchungen/Mikroskopie; Bsp. Schadensanalyse; Messwerte/Messunsicherheiten

Ziel der Weiterbildung

Dieses Seminar macht Sie mit der effizienten Prüfung von Kunststoffen vertraut. Die Vielseitigkeit in Verarbeitung und Eigenschaftsprofil dieser Werkstoffklasse erfordert Qualitätskontrollen bei der Halbzeugwahl, im Fertigungsprozess und am fertigen Produkt. In den Vorträgen wird Ihnen von den physikalischen Eigenschaften über die geeigneten Prüfverfahren, der Gerätetechnik bis zur einschlägigen Normung die Kunststoffprüfung nahe gebracht. Jeder Teilnehmer kann seine speziellen Probleme zur Diskussion bringen.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Das Seminar richtet sich an Konstrukteure, Entwicklungs- und Versuchsingenieure sowie Techniker und Qualitätsprüfer mit und ohne Vorkenntnisse in der Kunststofftechnik. Grundkenntnisse der Teilnehmer in Werkstoffkunde sind von Vorteil.

Seminarthemen im Überblick

Stand der letzten Durchführung:

Montag, 18. November 2019
9:00 bis 12:00 und 13:30 bis 17:15 Uhr

1. Kunststoffe als Konstruktionswerkstoff – ein Überblick
> Thermoplaste, Duromere, Composite, Elastomere
> Zusammenhang von chemischer Struktur und Materialeigenschaften, Methoden zur Aufklärung der Struktur

2. Mechanische Prüfungen
> Zug-, Druck-, Biegeprüfung, Zeitstandsversuch und Schwingfestigkeit
> Bruchmechanik – Risszähigkeit und Rissfortschritt, Spannungsrisskorrosion

Dienstag, 19. November 2019
8:30 bis 12:00 und 13:30 bis 16:30 Uhr

3. Polymer-physikalische Prüfungen
> Methoden zur Untersuchung des Glasübergangs, der thermischen Ausdehnung, des Schmelzverhaltens, der Vernetzungsreaktion, des thermischen Abbaus
> Messtechnik Calorimetrie (DSC), Dynamisch Mechanische Analyse (DMA), Thermogravimetrie (TG), Thermomechanische Analyse (TMA), Rheologie, Ultraschallprozesskontrolle

4. Zerstörungsfreie Prüfverfahren und Schadensanalyse
> ZfP mit Röntgen, Thermographie und Ultraschall
> fraktographische Untersuchungen/Mikroskopie
> Schadensanalyse an Beispielen
> Messwerte und Messunsicherheiten

Referenten

Prof. Dr.-Ing. Volker Trappe
Kompetenzbereich "Betriebsfestigkeit, Versagensverhalten, Schadensanalyse", Fachbereich 5.3, "Mechanik der Polymerwerkstoffe", BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin,

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer EUR 1.100,00(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
16.11.2020, 9:00 Uhr Prüfen von Kunststoffen Ostfildern$$ortdetail$$ EUR 1.100,00

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum