Psychologische Aspekte sicher im Führungsalltag nutzen

Leistungen und Verhalten wirkungsvoll beeinflussen

Auf einen Blick

2 Tages-Seminar
13.06.2018 - 14.06.2018
9:00 Uhr
in Ostfildern

Technische Akademie Esslingen
An der Akademie 5
73760 Ostfildern

EUR 1.180,00(MwSt.-frei)

Veranstaltung Nr. 35043.00.002


Inhouse Training anfordern

Infomaterial anfordern

Seminar weiterempfehlen


Referent:
Dipl.-Psych. M. Wulf
Holz Consulting GmbH, Unternehmensberatung, Tübingen

Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

Die Psychologie durchzieht unseren Führungsalltag. Menschliches Handeln und Entscheiden ist häufig von Emotionalität, Irrationalität und unbewussten Kurzschlusshandlungen geprägt. Wahrnehmungs- und Denkfehler verzerren oftmals die subjektive Sicht. Rationales, objektives Handeln bleibt dann auf der Strecke.

In Veränderungsprozessen, bei Umstrukturierungen oder im Generationswechsel reagieren Menschen häufiger spontan und emotional und damit auch unvernünftig. Angst und Widerstände hemmen Orientierung, Positionierung und Willensbildung.

Menschen handeln grundsätzlich nicht stets rational und überlegt. Sie sind komplexe soziale Wesen und nicht immer leicht zu führen. Psychologische Phänomene zu verstehen und sie beim Namen zu nennen, erleichtert den Umgang mit ihnen.

Ziel des Seminars

Im Seminar lernen Sie die wesentlichen Grundlagen der Psychologie im Führungsalltag kennen und anwenden.
Das Seminar vermittelt die Grundzüge des neuen Wissenschaftszweigs "Verhaltensökonomie", in dem Ökonomen, Soziologen und Psychologen zusammenarbeiten. Die Ergebnisse ihrer Arbeit rütteln am Bild des Menschen als Homo oeconomicus. Danach ist der Mensch weder des „Menschen Wolf“, der nur an seinen Vorteil denkt, noch ist er ein rein rationales Wesen, das alle vernünftigen Informationen sammelt und nüchtern seine Entscheidungen trifft. Der Mensch ist komplex.

Im Seminar geht es um folgende Fragen und Handlungsempfehlungen:
> Wie beeinflusst unser Menschenbild unser Handeln?
> Wie kann ich Menschen gut erkennen, einschätzen und beurteilen?
> Was kann ich tun, damit meine Mitarbeiter hoch motiviert an die Arbeit gehen, sich verantwortlich fühlen und mit den gesteckten Zielen identifizieren?
> Belohne ich nur eine gute Leistung, oder auch ein gutes Verhalten?
> Ist das Feedback über eine Leistung wichtiger als die Entlohnung selbst?
> Wie halte ich Mitarbeiter auf Dauer bei Laune? Was sollte ich vermeiden, um sie nicht zu demotivieren oder ihre Motivation zu untergraben?
> Wie bringe ich Mitarbeiter, die früher gut waren, wieder zurück in die Spur?
> Wie übe ich angemessen Druck aus?
> Wie äußere ich meine Kritik, so dass sich Leistung und Verhalten verbessern?
> Wie gehe ich mit meinen Emotionen um?
> Wie setze ich Entwicklungen in Gang und realisiere sie erfolgreich?
> Wie erreiche ich Kopf und Herz meiner Mitarbeiter und löse Blockaden und Konflikte auf?
> Wie initiiere ich Veränderungen und setze diese auch bei Widerständen um?
> Wenn es zum Ende kommt – wie trenne ich mich anständig?

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen
ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Geschäftsführer, Bereichs-, Abteilungs-, Team-, Gruppen- und Projektleiter, Nachwuchsführungskräfte

Seminarthemen im Überblick

Mittwoch, 13. und Donnerstag, 14. Juni 2018
9.00 bis 12.15 und 13.45 bis 17.00 Uhr

Selbstmanagement

Menschenbilder
> Homo oeconomicus, social man, complex man und die soziale Wirklichkeit
> Auswirkungen des eigenen Menschenbilds auf den Führungsstil

Rollenverständnis
> Rollen- und Führungsverständnis: sich selber führen
> eigene Glaubenssätze und Muster verstehen und verändern: wie geht es weiter?

Aufgabenmanagement

Delegation
> Auftragsklärung: Sollen, Können, Wollen, Dürfen
> Verantwortung: Entscheidungsverhalten und Zuständigkeiten
> Motivation: Flow, Anerkennung, Geld, Status, Kontrolle, Vertrauen? Was motiviert, was manipuliert, was demotiviert uns?
> Initiative, Beweglichkeit und Flexibilität: Raum für freien Willen zwischen Rahmenbedingungen, Strukturen und Prozessen

Zielsetzungen
> Mitarbeiter für Ziele gewinnen: für Verständnis, Sinn und Identifikation sorgen
> Balance zwischen Eigeninteresse und Gemeinwohl: meine oder unsere Ziele?
> Zufriedenheit, Unzufriedenheit und Comfortzone: das Verhalten auf dem Sofa

Leistungsbeurteilung
> Selbstbild und Fremdbild: Austausch, Mitteilung und Entscheid
> Wertschätzung, Anerkennung, gerechter Lohn
> Umgang mit Überfliegern, Leistungsträgern, Guten und Low Performern
> Leistung und Verhalten: wenn sich Verhalten ändern soll – aber wie?
> Mitarbeitergespräche

Verhaltensmanagement

Personalauswahl
> Persönlichkeit und Eignungsdiagnostik: Wer bist DU?
> Funktionsbeschreibungen und Anforderungsprofile: Was wollen wir wirklich?
> Stereotypen, Vorurteile und gesunder Menschenverstand
> Wahrnehmung und Beobachtungsfehler: Neues, Bekanntes oder Falsches?
> Startphase, Orientierung, Sozialisation: Bindungsverhalten aktivieren

Mitarbeiterentwicklung
> Erklärungsmodelle für menschliches Verhalten: angeboren oder gelernt?
> Motive, Bedürfnisse, Interessen: Was treibt uns Menschen an?
> situatives, individuelles und entwicklungsgerechtes Führen
> Individualität zum Ausdruck bringen: das Ding beim Namen nennen
> Methoden der Persönlichkeitsentwicklung: Was fördert und was hemmt?
> Lernen, Emotionen, Gewöhnung: wie Interventionen wirkungsvoll wirken

Trennung, Kündigung, Ausstellung
> Harte Entscheidungen mit Herz und Verstand treffen: Schneid zeigen
> Vorbildhaftes Verhalten in kritischen Situationen zeigen: die Nagelprobe
> Das „Danach“ für Gehende und Bleibende: Wie mit der Lücke umgehen?
> Innere Kündigungen erkennen: Wann ist es Zeit zu gehen?

Leadership

Teamentwicklung
> Gruppenprozesse und Kommunikation: ich und mein Team
> Konflikte erkennen, verstehen und lösen
> Zusammenarbeit, Zusammenspiel und Teamspirit: was es eigentlich braucht

Organisationsentwicklung
> Urteile und Entscheidungen unter Ungewissheit, Komplexität und Dynamik
> Widerstand, Bedenken, Querdenken und Kreativität: breaking the rules
> Umgang mit den Generationen X, Y, Z
> Werte, Normen, Unternehmenskultur, Spielregeln gestalten

Referenten

Dipl.-Psych. Michael Wulf
Holz Consulting GmbH, Tübingen,

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Teilnehmer begrenzt, um den optimalen Lernerfolg zu garantieren.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer EUR 1.180,00(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
13.06.2018, 9:00 Uhr Psychologische Aspekte sicher im Führungsalltag nutzen Ostfildern$$ortdetail$$ EUR 1.180,00

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum