Qualifizierung als befähigte Person nach DGUV 113-020

Regeln für den sicheren Einsatz von Hydraulikschlauchleitungen

Auf einen Blick

2 Tages-Seminar
location_onvideocam Flex-Option 11.11.2021 - 12.11.2021
9:00 Uhr
in Ostfildern bei Stuttgart

Technische Akademie Esslingen
An der Akademie 5
73760 Ostfildern

EUR 1.185,00(MwSt.-frei)
weniger bezahlen – so geht´s
Veranstaltung Nr. 35670.00.001


Referent:
M. Bartsch
Hydrobar Hydraulik und Pneumatik GmbH, Sindelfingen

Seite Qualifizierung%20als%20bef%C3%A4higte%20Person%20nach%20DGUV%20113%2D020 als PDF speichernSeite als PDF speichern

Seminar weiterempfehlen

Inhouse-Training anfordern


Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

Die DGUV-Prüfung hat rechtlich große Bedeutung für Ihr Unternehmen. Als Betreiber von Hydraulikanlagen haben Sie gemäß der Betriebssicherheitsverordnung BetrSichV für Ihre Schlauchleitungen (jetzt Arbeitsmittel) folgende Pflichten:
> eine Gefährdungsbeurteilung nach § 3 BetrSichV zu erstellen
> Ihre prüfpflichtigen Arbeitsmittel gemäß § 14 BetrSichV entsprechend der Vorgaben zu prüfen, zu dokumentieren und gegebenenfalls zu ersetzen.

Mit diesem Seminar können Sie die DGUV-Prüfung 113-020 (vormals BGR 237) "befähigte Person" ganz einfach in Ihrem Betrieb umsetzen.

Ziel der Weiterbildung

Dem Arbeitgeber wird mit dieser Regel eine konkrete Hilfe für die Gefährdungsbeurteilung und die daraus resultierenden Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Einsatz von Hydraulik-Schlauchleitungen sowie für die Auswahl und die Verwendung von Hydraulik-Flüssigkeiten an die Hand gegeben.

Seminarziel ist der Erwerb und die Erweiterung von Kenntnissen im Umgang mit Hydraulikschlauchleitungen unter Beachtung der Betriebssicherheitsverordnung „BetrSichV“ und der DGUV-113-020.
Nach erfolgreichem Abschluss und einer praktischen Prüfung kann der Teilnehmer von seinem Unternehmen als „befähigte Person für Hydraulikschlauchleitungen“ ernannt werden.

VORAUSSETZUNG
abgeschlossene technische Berufsausbildung, praktisches Berufsleben, zeitnahe berufliche Tätigkeit im Hydraulikbereich

METHODIK
sehr hoher Praxisanteil

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Fachkräfte mit abgeschlossener Berufsausbildung aus der Fertigung und der Instandhaltung, die zur Ausübung ihrer Tätigkeit spezielle Kenntnisse im Umgang mit Hydraulikschlauchleitungen benötigen

Inhalte

Donnerstag, 11. und Freitag, 12. November 2021
9:00 bis 12:15 und 13:45 bis 17:00 Uhr

1. Einleitung in die BetrSichV
> Warum und wo wird eine befähigte Person benötigt?
> Übersicht der BetrSichV

2. Schlauchtechnik
> Definitionen von Schlauch und dazugehörigen Armaturen
> Messen und Definieren von Schlaucharmaturen
> Auswahl und Bestimmung einer kompletten Schlauchleitung
> Herstellung von Schlauchleitungen
> technischer Aufbau einer Schlauchleitung
> Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Schlauchwaren

3. DGUV 113-020
> Verwendungsdauer, Prüfintervalle
> Muster eines Prüfprotokolls
> Aufbau eines Schlauchmanagements
> Inhalte und Umsetzungstipps für die Praxis
> BGR 137 – Hydrauliköle wurde integriert
> Neuheiten gegenüber der BGR 237

4. Begutachtung von Schadensbildern
> Schadensbilder
> Diskussionsrunde

5. Abschlusstest zur Qualifizierung

Referenten

Marcus Bartsch
Hydrobar Hydraulik und Pneumatik GmbH, Sindelfingen,

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer EUR 1.185,00(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Fördermöglichkeiten
weniger bezahlen – so geht´s

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
11.11.2021, 9:00 Uhr Qualifizierung als befähigte Person nach DGUV 113-020 Ostfildern$$ortdetail$$ EUR 1.185,00

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum