Radartechnik

Grundlagen, Verfahren und Anwendungen

In Zusammenarbeit mit dem VDE-Bezirksverein Württemberg e.V. (VDE)

Auf einen Blick

3 Tages-Seminar
15.10.2018 - 17.10.2018
8:45 Uhr
in Ostfildern
Preis: 1.390 EUR(MwSt.-frei)

Veranstaltung Nr. 33527.00.010


Inhouse Training anfordern

Infomaterial anfordern

Seminar weiterempfehlen


Referenten:
Dr. L. Cirillo
Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG, München
Dipl.-Ing. (FH) M. Hille
SELEX ES GmbH, Neuss
Prof. Dipl.-Ing. P. Pauli
Universität der Bundeswehr München, Neubiberg
Dipl.-Ing. G. Weiß
Airbus Defence & Space, Ulm
Dr. W. Wendler
Rohde & Schwarz GmbH, Geschäftsbereich Messtechnik, München

Beschreibung


Inhalt des Seminars:
> Grundlagen der Radartechnik, Frequenzauswahl, Störeinflüsse, Clutter
> Berechnung von Reichweite und Auflösungsvermögen
> Rauschen, Rauschmaß, Rauschtemperatur und minimal detektierbare Leistung
> Auswahl und Analyse von Radarsignalen, Spektren bei CW- und Pulssignalen
> Leistung und Energie der Radarsignale
> Pulsintegrations- und Pulskompressionsverfahren
> Übersicht über CW- und Puls-Radar-Verfahren
> CW-Doppler-Radar zur Geschwindigkeitsmessung, CW-Radar als Bewegungsmelder, FM-CW-Radar zur Entfernungs-, Flughöhen- und Geschwindigkeitsmessung
> 3D-Radar-Verfahren und Anlagen, Puls-Doppler-Radar
> FM-Pulsradar mit Pulskompression, Kompressions- und Expansions-SAW-Filter
> Sekundär-Radar, SSR (Secondary Surveillance Radar)
> ECM-Maßnahmen: Frequency Agile Radar, Bistatische Radaranlagen
> moderne Radarmesstechnik zur Analyse der Signale und der Funktionstüchtigkeit von Radarsystemen, Messdemonstrationen
> moderne Radarsignalverarbeitung: Digitalisierung der Radarsignale, Pulsdoppler-Prozessing, SAR-Bilderzeugung
> Digitale Zielakquisition und Klassifikation
> Prozessortechnologien bei der digitalen Verarbeitung von Radarsignalen
> Synthetic Apertur Radar (SAR)
> Radarsimulation mit Beispielen: Trackingfilter, LÜR, Bordradarsimulation
> Wetterradar: Anforderungen, Systemaufbau und Wege zur Wetterbild-Generierung

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen
ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Seminarthemen im Überblick

Stand der letzten Durchführung:

Montag, 16. Oktober 2017
8.45 bis 12.00 und 13.00 bis 17.00 Uhr

1. Grundlagen der Radartechnik (P. Pauli)
> Entwicklung der Radartechnik
> Wellenausbreitung, Radarfrequenzbänder
> Störeinflüsse, Clutter, Losses, Nomenklaturen

2. Radargleichung (P. Pauli)
> Herleitung der Radargleichung und ihrer Varianten
> Radar-Rückstrahlfläche (RCS)
> Rauschen, Rauschmaß, Rauschtemperatur, minimal detektierbare Leistung
> Entdeckungswahrscheinlichkeit, False Alarm Rate
> Optimierung von Radarsystemen

3. Radarsignale (P. Pauli)
> Spektren bei CW- und Pulssignalen
> LPRF- und HPRF-Radar
> Leistungen und Energie des Radarsignals
> Zielverweilzeit (Time on the Target), Trefferzahl (Hits per Scan)
> Matched Filter Prinzip

4. Radar- und Navigationsverfahren (P. Pauli)
4.1 Dauerstrich-Radarverfahren, CW-Radar
> zur Zielbeleuchtung
> zur Geschwindigkeitsbestimmung
> zur Navigation
> FM-CW-Radar zur Entfernungsbestimmung
> in der Automotive-Technik

Dienstag, 17. Oktober 2017
8.30 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 17.00 Uhr

4.2 Puls-Radar-Verfahren (P. Pauli)
> Pulsradar zur Entfernung- und Höhenmessung und Azimutbestimmung
> Puls-Dopplerradar mit zusätzlicher Geschwindigkeitsbestimmung
> 3D-Radarsysteme
> FM-Pulsradar mit Pulskompression
> SAW-Expansions- und Kompressionsfilter
> Pulsintegration, MTI
> Sekundärradar
> ECM-Maßnahmen

5. Messungen an Radarsystemen und Komponenten (W. Wendler)
> Leistungsmessungen bei Radarsignalen
> Rauschzahlmessungen bei Radarempfängern
> Phasenrauschmessungen
> Spurious-Messungen

6. Messungen an Radarsignalen (L. Cirillo)
> Messungen an gepulsten Radarsignalen
> Messungen an FM-CW-Radarsignalen
> Demonstration der Radarmesstechnik anhand von modernen Signalgeneratoren und Signalanalysatoren

7. Radarsignalverarbeitung (G. Weiß)
> Digitalisierung der Radarsignale
> Pulsdoppler-Prozessing
> Zieldetektion, Zielerkennung, Zielverfolgung
> Prozessortechnologien

Mittwoch, 18. Oktober 2017
8.30 bis 12.45 und 13.30 bis 15.30 Uhr

8. Synthetisches Apertur Radar (SAR) (G. Weiß)
> Anforderungen an SAR-Aufklärungssysteme
> SAR-Prinzip und Konzeptionen
> Effekte in SAR-Bildern
> Beispielhafte SAR-Systeme und SAR-Bilder
> Leistungsnachweise (Simulation, Labortests Flugversuche)
> Zusammenfassung und Ausblick

9. Radarsimulation (G. Weiß)
> Einsatzmöglichkeiten der Simulation in der Radartechnik
> Simulationsgrundlagen und -techniken
– Erzeugung von Zufallszahlen
– Funktionale Simulation
– Video Signal Simulation
> Simulationsbeispiele:
– Trackingfilter
– Luftraumüberwachungsradar
– Bordradar
> Zusammenfassung

10. Wetter-Radar (M. Hille)
> Meteorologische Ziele
> Radar-Gleichung für Meteorologen
> Wetter-Radar-Hardware
> Radar-Rohdaten-Erfassung
> Wetter-Radar-Produkte: Wetterbilder für Meteorologen, Flughafen-Controller, die Landwirtschaft oder Hydrologie

Referenten

Leitung:
Prof. Dipl.-Ing. P. Pauli

Referenten:
Dr. Luke Cirillo
Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG, München,
Dipl.-Ing. (FH) Markus Hille
SELEX ES GmbH, Neuss,
Prof. Dipl.-Ing. Peter Pauli
Universität der Bundeswehr München, Neubiberg,
Dipl.-Ing. Georg Weiß
ehem. Cassidian, Defence Electronics, Ulm,
Dr. Wolfgang Wendler
Rohde & Schwarz GmbH, München,

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer 1.390 EUR(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
15.10.2018, 8:45 Uhr Radartechnik Ostfildern 1.390 EUR

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum