Radartechnik

Grundlagen, Verfahren und Anwendungen

In Zusammenarbeit mit dem VDE-Bezirksverein Württemberg e.V. (VDE)

Auf einen Blick

2 Tages-Seminar
neuer Termin in Planung
in Meersburg
Veranstaltung Nr. 34785.00.001


Seminarübersicht drucken

Seminar weiterempfehlen

Seminar merken und informiert werden


Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

Die Radartechnik mit ihren Aufgabenstellungen und Problemlösungen hat sich zwischen der Kommunikationstechnik und der Datentechnik heute ein ganz eigenes Terrain erobert, das nur wenigen Experten zugänglich ist. An den Hochschulen wird das Wissen über dieses faszinierende Gebiet der Technik nur in wenigen Spezialvorlesungen angeboten.

Auch auf hochaktuelle Radarverfahren, wie das SAR (Synthertic Aperture Radar) oder die Ausweitung des Mode-S-Sekundär-Radars bei Flugzeugen zur Vermeidung von Kollisionen (TCAS II für Traffic Alert and Collision Avoidance System) werden erläutert.

Ziel des Seminars

Radartechnische Verfahren werden heute nicht nur zur Kontrolle des Luft- und Schiffsverkehrs oder bei der Erderkundung eingesetzt. Im Straßen- und sogar beim Schienenverkehr werden bei Nacht und Nebel mit Radar Hindernisse detektiert oder der Abstand zum Vordermann geregelt. Dieses Seminar gibt allen Interessenten und Anwendern auf diesem Gebiet die Möglichkeit, sich innerhalb kurzer Zeit mit den Grundlagen, physikalischen und technischen Regeln, mit den Signalen und deren Qualität sowie mit den vielfältigen Anwendungen der CW- und Pulsradartechnik vertraut zu machen.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert. DQS-Zertifizierung

Teilnehmerkreis

Dieses Seminar richtet sich an alle, die sich für die vielfältigen Anwendungen der Radartechnik interessieren, besonders aber an jene Fachleute und Techniker, die mit der Entwicklung und Anwendung radartechnischer Komponenten und Anlagen beschäftigt sind.

Das Seminar ist vom VDSI Verband Deutscher Sicherheitsingenieure e.V. als geeignet für die Weiterbildung von Sicherheitsfachkräften nach § 5 (3) ASiG eingestuft worden, und die Teilnehmer erhalten auf der qualifizierten Teilnahmebescheinigung 2 VDSI-Punkte Arbeitsschutz.

Seminarthemen im Überblick

Stand der letzten Durchführung:

Dienstag, 1. und Mittwoch, 2. Dezember 2015
9.00 bis 12.00 und 13.00 bis 17.00 Uhr

1. Grundlagen der Radartechnik
> Entwicklung und Stand der Radartechnik
> Wellenausbreitung, Radarfrequenzbänder
> Störeinflüsse, Clutter, Losses, Nomenklaturen

2. Radargleichung
> Herleitung der Radargleichung und ihrer Varianten
> Radar-Rückstrahlfläche (RCS)
> Rauschen, Rauschmaß, Rauschtemperatur, minimal detektierbare Leistung
> Entdeckungswahrscheinlichkeit, False Alarm Rate
> Optimierung von Radarsystemen

3. Radarsignale
> Spektren bei CW- und Pulssignalen
> LPRF- und HPRF-Radar
> Leistungen und Energie des Radarsignals
> Zielverweilzeit (Time on the Target), Trefferzahl (Hits per Scan)
> Matched Filter Prinzip für optimale SNR

4. Radar- und Navigationsverfahren

4.1 Dauerstrich-Radarverfahren, CW-Radar
> zur Zielbeleuchtung
> zur Geschwindigkeitsbestimmung
> zur Navigation
> FM-CW-Radar zur Entfernungs- und Geschwindigkeitsbestimmung
> Anwendung in der Automotive-Technik

4.2 Puls-Radar-Verfahren
> Pulsradar zur Entfernungs- und Höhenmessung
> Puls-Dopplerradar
> 3D-Radarsysteme
> FM-Pulsradar zur Pulskompression
> SAW-Expansions- und Kompressionsfilter
> Festzielunterdrückung bzw. Moving Target Indication (MTI)
> Pulsintegration zur Empfindlichkeitserhöhung
> Synthetic Aperture Radar (SAR)
> Sekundärradar, Anwendung für TCAS und ADS-B

5. Hinweise zu Stealth-Technik und ECM-Maßnahmen

6. Radarmesstechnik

6.1 Messungen an Radarsendesignalen
> Leistungs- und Spektrums-Messungen an CW- , FM-CW- und Puls-Signalen
> Berücksichtigung von Desensitations-Effekten bei der Pulssignal- und Leistungsmessung

6.2 Messgeräteeinsatz und Messungen bei Radar- Hardware-Komponenten
> Messungen an Filtern, Hohlleiterkomponenten usw.
> Messung der Qualität und Leistungsfähigkeit von Radaranrtennen
> Messung der Radar-Rückstrahlflächen von Objekten (RCS-Messungen)

6.3 Messungen an Radarempfängern
> Rauschzahl-Messungen
> Messung der minimal erforderlichen Empfangsleistung

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.
Beim gemeinsamen Mittagessen findet ein reger Austausch mit den Referenten statt. Jeder Teilnehmer erhält zu Beginn des Seminars eine Mappe mit ausführlichen Seminarunterlagen.

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum