Regelungstechnik für den Praktiker

– kompakt

In Zusammenarbeit mit dem VDE-Bezirksverein Württemberg e.V. (VDE)

Auf einen Blick

3 Tages-Seminar
neuer Termin in Planung in Ostfildern
Veranstaltung Nr. 32591.00.011


Inhouse Training anfordern

Infomaterial anfordern

Seminar weiterempfehlen


Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

Optimierte Regelkreise sind die Grundvoraussetzung für qualitativ hochwertige Produkte und den energieeffizienten Betrieb von Produktionsanlagen.

Ziel des Seminars

Die Veranstaltung verdeutlicht dem Praktiker die Arbeitsweise, Konfiguration und Optimierung unterschiedlicher Regler. Der Teilnehmer lernt, einen für seine Regelstrecke geeigneten Regler auszuwählen, diesen zu konfigurieren (am Beispiel eines JUMO-Reglers), zu optimieren und zu bedienen (vom Stetigen- bis zum Stellungsregler). Die Theorie ist auf ein Minimum reduziert. Es wird Wert auf die Vermittlung der Zusammenhänge im geschlossenen Regelkreis und den Umgang mit den Regelparametern gelegt.

Umfangreiche Workshops ermöglichen dem Teilnehmer, Erfahrungen zu sammeln.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen
ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Mitarbeiter aus Inbetriebsetzung, Wartung und Instandhaltung, die eingehende Informationen zur Regelungstechnik benötigen; Ingenieure und Techniker, die Anlagen planen.
Jeder, der seine Kenntnisse zur Regelungstechnik auffrischen möchte.

Seminarthemen im Überblick

Stand der letzten Durchführung:

Montag, 8. bis Mittwoch, 10. Mai 2017
1. und 2. Tag: 8.30 bis 11.45 und 13.15 bis 16.30 Uhr
3. Tag: 8.30 bis 11.45 und 13.15 bis 15.00 Uhr

Grundbegriffe zur Regelungstechnik

Arten von Regelstrecken und deren Charakterisierung
Workshop:
> Aufnahme der Sprungantwort von Strecken höherer Ordnung

Der PID-Regler und seine Parameter Xp, Tn, und Tv Workshop:
> Optimierung von P-, PD-, I- und PID-Reglern Auswahl eines geeigneten Reglertyps hinsichtlich der Regelgröße

Die Optimierungsverfahren
Workshops:
> Schwingungsmethode nach Ziegler und Nichols
> Verfahren nach der Streckensprungantwort
> Empirisches Optimierungsverfahren
> Optimierung eines Reglers mit direktem Wirksinn
> Optimierung für eine Strecke mit Totzeit
> Optimierung für eine Strecke ohne Ausgleich
> Optimierung auf Störverhalten
> Selbstoptimierung von JUMO-Reglern

Arbeiten mit Zweipunkt-, Dreipunkt-, Dreipunktschritt- und Stellungsreglern
Workshops:
> Konfiguration von Zweipunkt-, Dreipunkt- und Stellungsreglern, Bedienung und Optimierung

Die Erklärung und praktischen Demonstrationen erfolgen anhand von Beispielen aus der Prozesstechnik. Das theoretische Wissen ist allgemeingültig und herstellerneutral, die Workshops werden mit dem Regler JUMO IMAGO 500 durchgeführt.

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 10 Teilnehmer begrenzt, um den optimalen Lernerfolg zu garantieren.

Die nächsten Termine

neuer Termin in Planung

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum