Requirements Engineering nach IREB

TAE-Zertifikat

In Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Informatik (GI) und dem VDE-Bezirksverein Württemberg e.V. (VDE)

Auf einen Blick

Zertifikatslehrgang
neuer Termin in Planung in Ostfildern bei Stuttgart
Veranstaltung Nr. 60080.00.004


Inhouse Training anfordern

Infomaterial anfordern

Seminar weiterempfehlen


Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

Anforderungen sind die Grundlage jedes Projektes. Das IREB (International Requirements Engineering Board) hat einen internationalen Standard für das Requirements Engineering entwickelt, das heißt, für Erhebung, Dokumentation, Qualitätssicherung, Abstimmung und Verwaltung von Anforderungen an technische Systeme.

Ziel der Weiterbildung

Ziel des Seminars ist die Vorbereitung auf die Foundation Level Prüfung (CPRE = Certified Professional Requirements Engineering). Dazu erarbeiten wir gemeinsam die hierfür notwendigen Begriffe und Konzepte.

Methodik
Alle Inhalte werden mithilfe von Beispielen illustriert und die Methoden mithilfe von Übungen trainiert.
Die Übungen zielen auch darauf ab, die Definitionen auswendig zu lernen.
Voraussetzungen
Grundkenntnisse werden nicht vorausgesetzt.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen
ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Das Seminar wendet sich an
> Software-Projektleiter
> Analysten, Berater, Requirements Engineers
> Software-Entwickler mit Kundenkontakt

Inhalte

Stand der letzten Durchführung:

Mittwoch, 12. September 2018
9.00 bis 12.15 und 13.45 bis 17.00 Uhr
Grundlagen und Begriffe
> Was sind Anforderungen?
> Was gehört zur Arbeit eines Requirements Engineers?
System und Systemkontext abgrenzen
> Bedeutung der System- und Kontextgrenzen
> Wie werden die Grenzen dokumentiert?
Anforderungen ermitteln
> die drei Quellen von Anforderungen
> Stakeholder
> Dokumente
> Systeme
> verschiedene Methoden der Erhebung
> Interview
> Beobachtung
> Kreativität
> Systemarchäologie
> Wie kombiniert man die Methoden miteinander?
Dokumentation von Anforderungen
> Lastenheft und Pflichtenheft
> verschiedene standardisierte Vorlagen
Donnerstag, 13. September 2018
9.00 bis 12.15 und 13.45 bis 17.00 Uhr
Natürlichsprachige Dokumentation von Anforderungen
> Welche Missverständnisse sind häufig?
> Wie beschreibt man Anforderungen in strukturierter Form?
Anforderungen modellbasiert dokumentieren
> Üben der wichtigsten UML-Modelle
> alternative Modellierungsmethoden
Freitag, 14. September 2018
9.00 bis 12.15 und 13.45 bis 17.00 Uhr
Anforderungen prüfen und abstimmen
> Welche Qualitätsanforderungen sollen Anforderungen erfüllen?
> Wie prüft man die Erfüllung dieser Kriterien?
Anforderungen verwalten
> Wie ändert man Anforderungen konsistent?
> Wie werden sie priorisiert?
> Wie erstellt man Berichte über die Anforderungen?
Werkzeugunterstützung
> Welche Anforderungen soll ein Requirements Engineering-Werkzeug erfüllen?
> Wie geht man bei der Auswahl vor?

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, um den optimalen Lernerfolg zu garantieren.

Die nächsten Termine

neuer Termin in Planung

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum