Ressourcen- und Anforderungsmanagement im Automotive

Vom Projektantrag und der Projektplanung über das Anforderungsmanagement zum Lastenheft

Beschreibung

Projekte in der Automobilindustrie stehen unter starken Zeit- und Kostendruck. Sehr viele Anforderungen werden schnellstmöglich bei optimalem Ressourceneinsatz überwacht und gesteuert. Der Einsatz von moderner Projektmanagement- und Anforderungssoftware ist hierbei unerlässlich.

Ziel des Seminars

Das Seminar vermittelt Ihnen praxisnah anhand von Beispielanwendungen effektives Ressourcen- und Anforderungsmanagement im Automotive. Erfahren Sie am Beispiel Projectile, wie Sie sämtliche Prozesse in der Projektarbeit so führen, dass Sie die Projektziele erreichen. Hier spielen nicht nur die Prozesse der Projektplanung, der -durchführung und des Projektcontrollings eine Rolle, sondern auch kaufmännische Hilfsprozesse sowie das Änderungs- und Risikomanagement.

Die begleitenden Maßnahmen zum Qualitätsmanagement dienen dazu, diese Prozesse laufend zu verbessern.

Sie erfahren, wie Sie mit Doors in bestmöglichster Weise Anforderungen organisieren und Lastenhefte zusammenstellen. Dies bildet die Grundlage für eine gute Kommunikation sowohl intern wie auch zwischen Hersteller und Zulieferer. So lässt sich nachverfolgen, welche Anforderung zu welchen Änderungen führt.

> Sie erhalten einen Überblick über Projektsteuerung in der Automobilindustrie
> Sie erfahren, wie Anforderungen in Doors effektiv anlegt und verwaltet werden
> Integration der kaufmännischen Hilfsprozesse und Querschnittprozesse verstehen und anwenden
> Anforderungen richtig formulieren
> die Qualität von Anforderungen in der Automobilindustrie bewerten
> Lastenhefterstellung und ihre Kommunikation

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen
ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Verantwortliche, die in der oder für die Automobilindustrie tätig sind und Projekte lösungsorientiert erarbeiten oder unterstützen, sowie alle im Unternehmen, die mit der Erfassung von Anforderungen und deren Verwaltung zu tun haben, zum Beispiel Consultants/Berater, Projektleiter, Resident Engineers u.a.

Seminarthemen im Überblick

Stand der letzten Durchführung:

Montag, 6. und Dienstag, 7. November 2017
9.00 bis 12.15 und 13.45 bis 17.00 Uhr

Projektsteuerung und Projectile (P. Schaub)
> Projektantrag, inklusive Produktdefinition für PEP
> Freigabe Antrag
> Projektplanung und Zuordnung des Produkts/der Produkte
– Definition des Vorhabens
– PSP
– Termin- und Ablaufplan
– Ressourcenplanung – Wechselwirkung im Multi-PM
> Kalkulation, Angebotserstellung
> Auftragsverwaltung
> Projektfreigabe, Definition Lebenszyklus
> Erfassung und Bewertung
– Zeiten und Kosten
– Fertigstellung und Restaufwendungen
– Änderungen und Statusreports
> interne und externe Leistungsverrechnung
> Risikomanagement
> Projektcontrolling

Anforderungen und Lastenheft in DOORS (H. Zenner)
> Anforderungsmanagementwerkzeug – IBM DOORS
– Übersicht
> Lastenheft
– Sammlung von Anforderungen
– Kommunikationsgrundlage
– Lastenheftaustausch elektronisch
– eXchange
– ReqIF
> Anforderungsmanagement
– Anforderungserstellung
– Problem- und Lösungssicht
– Arten von Anforderungen
– Qualität von Anforderungen
> Anforderungsverwaltung
– Beziehungen und Nachverfolgbarkeit
– Versions- und Variantenmanagement
– Archivierung
> DOORS Insights
– Architektur
– Anpassung/Erweiterung
– Add-Ons
– Future

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Die nächsten Termine

neuer Termin in Planung

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum