Richtig Disponieren

Bestände reduzieren – Verfügbarkeit erhöhen – Lieferservice verbessern

Auf einen Blick

2 Tages-Seminar
neuer Termin in Planung
in Ostfildern

Veranstaltung Nr. 34721.00.002


Inhouse Training buchen

Seminar weiterempfehlen

Infomaterial anfordern

Beschreibung

Die Disponenten stehen immer mehr im Fokus bezüglich des bestands- und marktgerechten Disponierens. Erfolgreiche Dispositions- und Beschaffungsstrategien reduzieren Bestände, erhöhen die Verfügbarkeit und Lieferbereitschaft und durchbrechen den leidigen Zusammenhang „mehr Umsatz – mehr Lagerbestand“. Effiziente Dispositionsmethoden sind somit Voraussetzung für eine perfekte Auftragsabwicklung sowie positive Umsatz- und Liquiditätsentwicklung.

> Lean Prinzipien und ihre Wirkung auf eine effiziente, kundennahe, bestandsarme Disposition
> Planungsstrategien/Prognoseverfahren verbessern
> Artikelklassifizierung, Basis für eine differenzierte Disposition
> neuartige Methoden zur Dispositions- und Beschaffungsoptimierung
> erfolgreich Supply-Chain-Management/SCM-Konzepte nutzen
> Bestandstreiber erkennen und beseitigen
> Losgrößen – das Working-Capital sinnvoll reduzieren
> Datenqualität verbessern – Stammdaten richtig befüllen
> effiziente Werkzeuge im Einkauf und in der Beschaffung
> Lieferservice und Termintreue durch zeitnahes Produzieren und neuartige Steuerungskonzepte wesentlich verbessern
> Bestandscontrolling, Logistikkosten und -kennzahlen

Besonderer Wert wird auf Theorie und Praxis mit Fallstudien und das Eingehen auf individuelle Fragen der Teilnehmer gelegt.
Die Lehrinhalte sind auch als Nachschlagewerk optimal aufbereitet.

Ziel des Seminars

Im Seminar wird das Supply-Chain-Wissen vermittelt, wie die Kernkompetenzen Disposition, Beschaffungs- und Lagerlogistik sowie Planung und Steuerung ERP-/PPS-gestützt zu einem äußerst effektiven Instrument der Lieferservice-Verbesserung mit niederen Beständen, kurzen Lieferzeiten, hoher Flexibilität und Termintreue kostenoptimiert eingerichtet werden können.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen
ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Supply-Chain-Management-Verantwortliche, Vertriebs- und Produktionsleiter sowie Führungskräfte aus den Bereichen Logistik, Materialwirtschaft, Disposition, Arbeitsvorbereitung, IT, Einkauf, Produktion, Service und Lager. Dieses Seminar ist auch für Mitarbeiter geeignet, die sich mit Lösungen und Technologien zu Industrie 4.0 beschäftigen.

Seminarthemen im Überblick

Stand der letzten Durchführung:

Montag, 3. und Dienstag, 4. April 2017
9.00 bis 12.15 und 13.45 bis 17.00 Uhr

1. Organisation des Materialbereiches
> Lean-Logistikprozesse realisieren

2. Disposition, Nachschubautomatik, Bestandsmanagement
> Mehrstufigkeit abbauen – Reduzierung von Lagerstufen
> Prognose-/Dispositionsverfahren verbessern
> dispositionsrelevante Artikelstrukturen nutzen, A-/B-/C- / X-/Y-/Z-Analysen
> richtig disponieren, Vor- und Nachteile der verschiedenen Dispositions- und Beschaffungsmodelle
> Sicherheitsbestand, Bestellhäufigkeit, Reichweitenanalysen
> Losgrößenformeln, ihre Gefahren, Losgrößenfestlegung, neue Ansätze
> erfolgreiche Dispositionsverfahren und -regeln
> Bestandstreiber sichtbar machen und vermeiden

3. Logistik verbessern, KANBAN-/SCM-Methoden in der Nachschubautomatik
> Wie funktionieren KANBAN-/SCM-/selbst auffüllende Lagersysteme intern/extern?

4. Stammdatenpflege, Regeln
> richtige Stammdateneinstellungen
> Voraussetzung zur Dispositionsverbesserung
> Beispiele

5. Effiziente Wege im Einkauf/in der Beschaffung
> Beschaffungsplanung, Prognose-/Planungsstrategien verbessern
> operative/strategische Einkaufstätigkeiten
> die wichtigsten Einkaufs- und Beschaffungsgrundsätze und Werkzeuge

6. Einfluss der Planung und Steuerung der Produktion auf die Bestände/den Lieferservice

7. Datenqualität im Lager verbessern
> Bestandsverantwortung im Lager erhöhen
> Methoden zur Verbesserung der Datenqualität im Lager

8. Bestandsmanagement, Bestandscontrolling, Logistikkennzahlen
> mit Kennzahlen die Logistik steuern
> Prozesskostenrechnung in der Logistik

9. Werkzeuge und Handlungsanleitungen für die praktische Umsetzung

10. Fragenkatalog der Teilnehmer diskutieren

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.
Beim gemeinsamen Mittagessen findet ein reger Austausch mit den Referenten statt. Jeder Teilnehmer erhält zu Beginn des Seminars eine Mappe mit ausführlichen Seminarunterlagen.

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum