Risikoanalyse mit FMEA-Methoden

In Zusammenarbeit mit dem VDE-Bezirksverein Württemberg e.V. (VDE)

Auf einen Blick

2 Tages-Seminar
12.06.2018 - 13.06.2018
8:30 Uhr
in Ostfildern

Technische Akademie Esslingen
An der Akademie 5
73760 Ostfildern

Preis: 1.020 EUR(MwSt.-frei)

bis zu 50% Zuschuss möglich!

Veranstaltung Nr. 34332.00.006


Inhouse Training anfordern

Infomaterial anfordern

Seminar weiterempfehlen


Referent:
Dipl.-Ing. M. Werdich
Werdich Engineering, Wangen

Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

Die Fehlermöglichkeits- und Einflussanalyse (FMEA) ist heute die am meisten angewandte und branchenübergreifende Methode zur System- und Risikoanalyse. Mit der FMEA-Methode werden frühzeitig Produkte und Prozesse systematisch auf Risiken analysiert. Mit geeigneten Maßnahmen werden die möglichen Risiken rechtzeitig reduziert und dokumentiert.

Ziel des Seminars

> Verstehen der modernen FMEA-Methode und deren Regeln
> Erhöhung des Nutzens einer FMEA
> Einsatzmöglichkeiten, Nutzen und Ziele der FMEA (nach VDA Band 4, AIAG,TS 16949, DGQ Band 13-11, DIN EN 60812)
> aktuelle Anforderungen an die Inhalte der FMEA-Methode, insbesondere Anforderungen an die Dokumentation, mit praktischen Beispielen
> effiziente Durchführung von FMEA als Projekt
> Analyse in 5 Schritten
> Schnittstellenabstimmung Kunde/Lieferant
> FMEA als Absicherung bei Produkthaftung und Regressforderungen

In diesem praxisorientierten Seminar erlernen Sie durch Theorie und praktische Übungen die Umsetzung der Methode. Bei richtiger Anwendung werden Entwickler unterstützt sowie Zeit und Geld eingespart.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen
ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Organisation, Entwicklung, Prozessplanung, Produktion, Vertrieb, Qualitätsmanagement und Einkauf, die an der Erstellung und Beurteilung von Analysen beteiligt sind

Seminarthemen im Überblick

Dienstag, 12. und Mittwoch, 13. Juni 2018
8.30 bis 11.45 und 13.15 bis 16.30 Uhr

Grundlagen

FMEA-Methode 2016
> Was ist FMEA?
> Organisation
> Ziele der Analyse
> die 5 Schritte der FMEA: Strukturanalyse, Funktionsanalyse, Fehleranalyse, Risikobewertung, Optimierung

FMEA-Erstellung an einem Praxisbeispiel

Analyse
> Struktur erstellen
> Auswahlanalyse durchführen
> Funktionen/Merkmale zuordnen
> Funktionsnetz
> Fehlermöglichkeiten zuordnen
> Fehlernetz erstellen
> Formblatt öffnen

Maßnahmen
> Vermeidungs-, Entdeckungsmaßnahmen
> Verantwortliche/Termine
> Bearbeitungsstände

Bewertungen
> Bewertungskataloge
> Bewertungen vornehmen, beurteilen

Besondere Merkmale
> Klassifizierungen
> Festlegung
> Dokumentation
> Behandlung

Kommunikation
> Präsentation der Ergebnisse
> Nutzung/Wiederverwendung
> Beurteilung einer FMEA

Referenten

Dipl.-Ing. Martin Werdich
Werdich Engineering GmbH, Wangen im Allgäu und FMEAplus Akademie, Ulm,

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Teilnehmer begrenzt, um den optimalen Lernerfolg zu garantieren.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer 1.020 EUR(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Fördermöglichkeiten
Für dieses Seminar stehen Ihnen verschiedene Fördermöglichkeiten zur Verfügung.
Weitere Informationen

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
12.06.2018, 8:30 Uhr Risikoanalyse mit FMEA-Methoden Ostfildern$$ortdetail$$ 1.020 EUR

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum