Sachkundiger Planer für die Instandhaltung von Betonbauteilen

Ergänzende Ausbildung gemäß ABB-SKP

Auf einen Blick

2 Tages-Seminar
location_on Präsenz 09.12.2020 - 10.12.2020
9:00 Uhr
in Ostfildern bei Stuttgart

Technische Akademie Esslingen
An der Akademie 5
73760 Ostfildern

EUR 980,00(MwSt.-frei)

bis zu 70% Zuschuss möglich!

Veranstaltung Nr. 35345.00.002


Referenten:
Dipl.-Ing. H. Eisenkrein-Kreksch
Kiwa GmbH, Gladbeck
Prof. Dr.-Ing. R. P. Gieler
Ingenieur- und Sachverständigenbüro, für Betoninstandsetzung, Korrosionsschutz, Fulda
Dipl.-Ing. C. Helf
Chemicon GmbH, Limburg a. d. Lahn
Dipl.-Ing. Freier Architekt M. Schröder
Büro für Ingenieurleistungen, Gaiberg

Seite Sachkundiger%20Planer%20f%C3%BCr%20die%20Instandhaltung%20von%20Betonbauteilen als PDF speichernSeite als PDF speichern

Seminar weiterempfehlen

Inhouse-Training anfordern


Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

Gemäß der Richtlinien des Deutschen Ausschusses für Stahlbeton (DAfStb) wird vorausgesetzt, dass jede Instandhaltungsmaßnahme geplant, die Planung durch einen Sachkundigen Planer durchgeführt und deren Umsetzung auftraggeberseitig in der Ausführung durch einen Sachkundigen Planer begleitet wird. Der Planer muss dementsprechend über besondere Kenntnisse für die sach- und fachgerechte Planung von Instandhaltungen von Betonbauteilen verfügen.

Ziel der Weiterbildung

Mit diesem Seminar wird eine „ergänzende Ausbildung“ zum Sachkundigen Planer für die Instandhaltung von Betonbauteilen (SKP) angeboten. Das Angebot richtet sich an Teilnehmer/-innen, die in den Jahren 2013 bis 2017 den Lehrgang „Sachkundiger Planer für Schützen, Instandsetzen und Verstärken von Stahlbeton“ an der TAE absolviert und die abschließende Lehrgangsprüfung erfolgreich bestanden haben.

Die vermittelten Kenntnisse stellen die Grundlagen dar, um
> den Bauwerkszustand beurteilen,
> Schäden und Mängel bewerten,
> Entscheidungen zum Konzept und zu den Systemen treffen,
> Leistungsbeschreibungen aufstellen,
> Vergabe, Überwachung und Abrechnung der Arbeiten vornehmen sowie
> Planungs- und Ausführungsfehler vermeiden zu können.

HINWEIS
Das Seminar erfolgt nach der „Ausbildungs-, Prüfungs- und Weiterbildungsordnung (APWO-SKP)“ vom „Ausbildungsbeirat Sachkundiger Planer für die Instandhaltung von Betonbauteilen beim Deutschen Institut für Prüfung und Überwachung e.V. (ABB-SKP)“. Eine Prüfung ist nicht vorgesehen.
Teilnehmer/-innen, die in den Jahren 2013 bis 2017 den Lehrgang „Sachkundiger Planer für Schützen, Instandsetzen und Verstärken von Stahlbeton“ an der TAE absolviert und damals die abschließende Lehrgangsprüfung erfolgreich bestanden haben, wird die erfolgreiche Seminarteilnahme mit der Urkunde des ABB-SKP bestätigt.
Die Gültigkeit der Urkunde beträgt drei Jahre, gerechnet ab Ausstellungsdatum, und kann um jeweils drei weitere Jahre kostenpflichtig verlängert werden, sofern der Antragsteller den Nachweis einer ordnungsgemäßen Weiterbildung beibringt.

Das Seminar ist gemäß der Fortbildungsordnung der Ingenieurkammer Baden-Württemberg und der Ingenieurkammer-Bau NRW anerkannt.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Das Seminar richtet sich an Teilnehmer/-innen, die in den Jahren 2013 bis 2017 bereits den Lehrgang „Sachkundiger Planer für Schützen, Instandsetzen und Verstärken von Stahlbeton“ an der TAE absolviert und die abschließende Lehrgangsprüfung erfolgreich bestanden haben.

Inhalte

Mittwoch, 9. Dezember 2020
9:00 bis 12:15 und 13:45 bis 17:00 Uhr

1. Regelwerke und ihre Bedeutung (M. Schröder)
> DAfStb-Instandsetzungs-Richtlinie
> TR Instandhaltung
> ZTV-ING
> ZTV-W
> VOB Teil C, DIN 18349
> DIN EN 1504
> DAfStb-Verstärkungs-Richtlinie
> Verwaltungsvorschrift Technische Baubestimmungen
> DAfStb-Hefte
> DBV-Merkblätter
> WTA-Merkblätter
> AGI-Merkblätter
> BEB-Merkblätter
> Geltungsbereiche
> Inhalte
> Unterschiede
> Besonderheiten

2. Instandsetzungsprinzipien (R. Gieler)
> Grundlagen
> Entwurfsgrundsätze
> Expositionsklassen
> Mindestbetondeckung
> Prinzipien bei Betonkorrosion
> Prinzipien bei Bewehrungskorrosion
> Auswahlkriterien
> Grundsatzlösungen

3. Instandsetzungsverfahren (R. Gieler)
> Verfahren bei Betonkorrosion
> Verfahren bei Bewehrungskorrosion
> Auswahlkriterien
> Grundsatzlösungen

4. Schichtdicken bei Polymerbeschichtungen (H. Eisenkrein-Kreksch)
> Definition
> Bemessung
> Bestimmung nass/trocken
> Kontrolle
> Dokumentation
> Schäden bei Nichteinhaltung

Donnerstag, 10. Dezember 2020
9:00 bis 12:15 und 13:45 bis 17:00 Uhr

5. Blasen und Beulen bei Polymerbeschichtungen (H. Eisenkrein-Kreksch)
> Erscheinungsbilder
> Ursachen
> rückseitige Durchfeuchtung
> Osmose
> Kapillarreaktionen
> hydrostatischer Druck
> Diffusion
> Dampfdruck
> Gasdruck
> Schadensmechanismen
> Auswirkungen
> Vermeidung
> Behebung

6. Praxisbeispiele mit schwierigen Aufgabenstellungen (C. Helf)
> Instandsetzung eines 10-geschossigen Parkhauses in Innenstadtlage unter laufendem Verkehr
> Einbau eines mineralischen Oberflächen-Schutzsystems im Vorklärbecken einer Kläranlage
> Erneuerung eines Industriebodenbelags mit hoher Beanspruchung in der Lebensmittelindustrie

7. Planung der Ausführung von Instandsetzungs- und Schutzmaßnahmen (C. Helf)
> Bauablauf
> Baustelleneinrichtung
> Arbeitssicherheit
> Schadstoffe
> Schutz der Umgebung
> Umgebungsbedingungen
> Abrechnung von Instandsetzungsmaßnahmen
> Nebenleistungen
> besondere Leistungen

8. Qualitätssicherung der Ausführung von Instandsetzungs- und Schutzmaßnahmen (C. Helf)
> Qualitätsnachweise der Produkte und Systeme
> Prüfplan
> Qualitätsmanagementsystem
> Dokumentation
> Eigenüberwachung
> Fremdüberwachung
> Konfliktsituationen (Bauablaufstörungen)

Referenten

Leitung:
Dipl.-Ing. Freier Architekt M. Schröder

Referenten:
Dipl.-Ing. Helena Eisenkrein-Kreksch
Kiwa GmbH, Beckum,
Prof. Dr.-Ing. Rolf P. Gieler
Ingenieur- und Sachverständigenbüro, Fulda,
Dipl.-Ing. Christoph Helf
Chemicon GmbH, Limburg,
Dipl.-Ing. Freier Architekt Manfred Schröder
Büro für Ingenieurleistungen, Gaiberg bei Heidelberg,

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer EUR 980,00(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Fördermöglichkeiten
Für diese Veranstaltung steht Ihnen die ESF-Fachkursförderung zur Verfügung.
Weitere Informationen

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
09.12.2020, 9:00 Uhr Sachkundiger Planer für die Instandhaltung von Betonbauteilen Ostfildern$$ortdetail$$ EUR 980,00
08.12.2021, 9:00 Uhr Sachkundiger Planer für die Instandhaltung von Betonbauteilen Ostfildern$$ortdetail$$ EUR 980,00

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum