Schlichtung von Baukonflikten als Alternative zum Bauprozess

Moderations- und Kommunikationskompetenz für Sachverständige im Bauwesen

Auf einen Blick

1 Tages-Seminar
19.10.2020 - 19.10.2020
9:00 Uhr
in Ostfildern bei Stuttgart

Technische Akademie Esslingen
An der Akademie 5
73760 Ostfildern

EUR 590,00(MwSt.-frei)

weniger bezahlen – so geht´s

Veranstaltung Nr. 35507.00.001


Referent:
Prof. Dr. U. Meiendresch
Aachen

Seite Schlichtung%20von%20Baukonflikten%20als%20Alternative%20zum%20Bauprozess als PDF speichernSeite als PDF speichern

Seminar weiterempfehlen

Inhouse-Training anfordern


Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

Sie wollen Konflikte bei Bauvorhaben zur Zufriedenheit aller Parteien schnell und sicher beenden?
Die Schlichtung im Bauwesen ist eine bewährte Methode, um Streitigkeiten zwischen Bauherren, Erwerbern, Bauausführenden und Architekten/Bauingenieuren schnell, kostengünstig sowie ohne gerichtliche Auseinandersetzung beizulegen.

Ziel der Weiterbildung

Sachverständige im Bauwesen erwerben die erforderlichen rechtlichen Grundlagen und Moderationsfähigkeiten, um auf der Basis ihrer bereits bestehenden technischen Kenntnisse selbstständig Konflikte aus Bauvorhaben beilegen zu können.

Das Seminar ist gemäß der Fortbildungsordnung der Ingenieurkammer Baden-Württemberg und der Ingenieurkammer-Bau NRW anerkannt.

Diese Veranstaltung wird von der Architektenkammer Baden-Württemberg als Fort-/Weiterbildung mit einem Umfang von 8 Unterrichtsstunden für Mitglieder (nicht Architekten/Stadtplaner im Praktikum) anerkannt.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Architekten, planende Ingenieure in Entwurfs- und Planungsbüros, Bauunternehmen, Bauträger-, Projektentwicklungs-, Wohnungsbaugesellschaften, Bauverwaltungen, Behörden (Bau, Umwelt), Institutionen, Bauleiter, Bausachverständige, Fach- und Führungskräfte im Baugewerbe

Inhalte

Montag, 19. Oktober 2020
9.00 bis 12.15 und 13.15 bis 16.30 Uhr

Rechtliche Grundlagen bei Konflikten aus Bauvorhaben, insbesondere Gewährleistungsrecht am Bau
> Haftung im BGB-Vertrag und im Vertrag nach VOB/B
> Sachmängelhaftung nach §§ 633 ff. BGB mit Praxisproblemen

Grundlagen und Praxis der Kommunikation bei Baukonflikten
> angenehme Kommunikation schaffen
> Bewältigung besonderer Streitkonstellationen
> Persönlichkeiten der Streitparteien beachten

Schlichtung und Schiedsgutachten rechtssicher anwenden
> Abschluss eines Schlichter- bzw. Schiedsgutachtervertrags mit Honorarregelung
> Berührungspunkte mit dem Rechtsdienstleistungsgesetz

Neue Geschäftsfelder entdecken
> Wie bringe ich Streitparteien dazu, sich einer Schlichtung zu unterziehen?
> Wie biete ich meine Leistung an?

Referenten

Prof. Dr. Uwe Meiendresch
Vorsitzender Richter am Landgericht Aachen, betraut mit Baurechtsfällen und Hochschullehrer an der Universität Aachen (RWTH)

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer EUR 590,00(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Fördermöglichkeiten
weniger bezahlen – so geht´s

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
19.10.2020, 9:00 Uhr Schlichtung von Baukonflikten als Alternative zum Bauprozess Ostfildern$$ortdetail$$ EUR 590,00

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum