Sicherheitslücke Mensch

mit dem Awareness-Training stärker gegen Cybercrime

Auf einen Blick

1 Tages-Seminar
location_on Präsenz 06.10.2022 - 06.10.2022
9:00 Uhr
in Ostfildern bei Stuttgart
EUR 580,00(MwSt.-frei)
weniger bezahlen – so geht´s
Veranstaltung Nr. 35775.00.002


Referent:
Claus Pantle
ratiobase, Allmendingen

Seite Sicherheitsl%C3%BCcke%20Mensch als PDF speichernSeite als PDF speichern

Seminar weiterempfehlen

Inhouse-Durchführung anfragen

Beschreibung

Etwa 50 % aller Cyberangriffe werden unbewusst durch Mitarbeiter ermöglicht. Mit diesem Seminar stärken Sie Ihre „Human Firewall“ und mit jedem Training sinkt das Risiko erfolgreicher Cyberangriffe auf Ihr Unternehmen.

Der Lerneffekt in diesem Seminar ist besonders nachhaltig, weil die Teilnehmer über die Dauer eines Jahres permanent für Phising-Mails trainiert werden und sich der Schwierigkeitsgrad der Übungen mit zunehmendem Erfolg steigert. Durch Lern-Videos und Quiz bleiben Spaß und Motivation beim Lernen erhalten.

Ziel der Weiterbildung

Das 1-tägige Seminar richtet sich an alle Mitarbeiter von Unternehmen, vor allem aber, wenn sie mit der Verarbeitung vertraulicher oder personenbezogener Daten befasst sind, sowie an CIOs, die Entscheidungen hinsichtlich der Sicherheitsmaßnahmen in Unternehmen treffen müssen. Mit jedem Training sinkt das Risiko erfolgreicher Cyberangriffe auf die Organisation.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmer:innenkreis

> Verantwortliche in Unternehmen: CEOs, Abteilungsleiter, Personalverantwortliche, IT-Verantwortliche.
> Mitarbeiter, besonders in Bereichen, in denen mit sensiblen oder unternehmensrelevanten Daten gearbeitet wird (Personal, Buchhaltung, Lohnbuchhaltung, F&E, Produktion, Beratung, Controlling).

Inhalte

Donnerstag, 6. Oktober 2022
9.00 bis 12.15 und 13.15 bis 16.30 Uhr

Motivation von Hackern und Crackern
> Komplexität und Empfindlichkeit von IT-Umgebungen
> rechtliche Grundlagen: DSGVO, StGB („Hackerparagraf“ etc.)

Technische Angriffsvektoren bei der Cyber-Kriminalität
> Portscanning, DDoS-Attacke, Brutforce-Attacke, Crosssite-Scripting, nicht gepatchte Software, Trojaner (Backdoor, Rootkits, Downloader, Ransom etc.), Hackertools aus dem Darknet, „Script-Kiddies“, Man in the middle

Personenbezogene Angriffsvektoren in der Cyber-Kriminalität:
> Social Hacking, Phishing, Deep Phishing, Spear Phishing, Spoofing
> Einbruchstore über Personen (Phising, Privilegienmissbrauch, Identitätsdiebstahl)
> besondere Infrastrukturen im Home-Office

Mögliche Folgen bei erfolgreichen Angriffen auf eine IT-Infrastruktur
> Statistiken der Schäden – weltweit, in Europa, in Deutschland
> Folgen von installierter Erpresser-Software („Ransomware“)
> unerlaubte Veröffentlichung („Leaken“) von gestohlenen Daten
> Meldepflicht bei Pannen
> Geldstrafen (z. B. durch die Datenschutzbehörde)
> Veröffentlichung der Datenpanne (z. B. durch die Datenschutzbehörde)
> Reputationsverlust, Verlust von Kunden und Umsatz
> Defacements
> Haftung

Einige Gegenmaßnahmen im Bereich „Awareness“ mit live-Demonstration:
> Software patchen, Endpoint-Security, Cloud-Datensicherung

Praxisteil: Datenspionage in Unternehmen
> Videos und Besprechung der falschen Reaktionen
> Vertrauenswürdigkeit von Webseiten, Testmöglichkeiten, Merkmale, „Fake-Shops“ zum Diebstahl von Kreditkarten-Daten

Praxisteil: Phising
Jeder Teilnehmer übt bereits während der praxisorientierten Schulung live mit einem Online-Trainings-Tool für Awareness.
> Empfangen von fingierten Phising-E-Mails
> Auswertung der Fehlerstatistiken
> Erlernen von Merkmalen

Referent:innen

Claus Pantle
Claus Pantle ist ein DTP-Pionier der ersten Stunde. Nach seiner Ausbildung zum Schriftsetzer in einer Verlagsdruckerei landete schon 1985 einer der ersten Apple Mac-Systeme in Deutschland auf seinem Schreibtisch, ausgestattet mit dem rudimentären Layoutprogramm "PageMaker". Damit begann auch seine Referententägigkeit für Desktop Publishing. Es folgte die Arbeit mit der professionellen DTP-Software "Quark Xpress" und die ersten Anbindungen an Datenbanksysteme. Für den Softwarehersteller Adobe war Claus Pantle im Jahr 2001 Betatester für das brandneue Adobe InDesign. Für InDesign entwickelt das Team von ratiobase heute "customized" Datenbank-Lösung mit Claris FileMaker zur Aufbereitung von Rohdaten. Damit lassen sich z.B. Kataloge mit InDesign bedeutend schneller produzieren. Auch automatische Aktualisierungen von Webseiten sind möglich. Das vierköpfige Team von ratiobase ist für Industrie, Verlage und Druckereien tätig. Gab es 1987 noch etwa sieben namhafte Bildbearbeitungsprogramme, ist heute nur noch Adobe Photoshop der Platzhirsch. Claus Pantle kennt die physikalischen Zusammenhänge, die dafür verantwortlich sind, dass ein Bild auf dem Monitor selten auch so gedruckt wird. Sein Wissen über InDesign, Bildbearbeitung und rund um die Druckvorstufe hat der leidenschaftliche Typograf, Programmierer und Medienproduktioner bereits in hunderten von Seminaren weitergegeben.,

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, um den optimalen Lernerfolg zu garantieren.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer EUR 580,00(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Fördermöglichkeiten
weniger bezahlen – so geht´s

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
06.10.2022, 9:00 Uhr Sicherheitslücke Mensch Ostfildern$$ortdetail$$ EUR 580,00

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum