Sicherung der Qualität in Planung und Ausführung von Bauprojekten

Einführung, Aufbau und Betrieb von QM-Systemen in Bauprojekten

Beschreibung

In der Praxis von Bauprojekten liegen die Ursachen für vertragliche Pflichtverletzungen, Mängel und Schäden häufig in der fehlenden oder fehlerhaften Definition der Qualität der Projektarbeit – sowohl bezüglich der Arbeitsabläufe, als auch der anzuwendenden Methoden und Werkzeuge. Das Ziel von Qualitätsmanagementsystemen besteht darin, klar definierte Strukturen der notwendigen Arbeitsprozesse unter Vorgabe einheitlicher Methoden und Verfahren sowie der entsprechenden Werkzeuge für die Beteiligten verbindlich zu vereinbaren, umzusetzen und zu betreiben. Einführung, Aufbau und Betrieb von QM-Systemen in Projekten des Bauwesens sorgen damit letztlich für eine Minimierung der Risiken aller am Projekt Beteiligten. Das Projektmanagement wird zuverlässiger und damit die Sicherstellung des Projekterfolgs erhöht.

Ziel der Weiterbildung

Aufgaben werden als Projekte organisiert, wenn insbesondere die Struktur der Arbeitsabläufe inhaltlich und fachlich anspruchsvoll und von hoher Komplexität geprägt ist. Zur Sicherstellung der Projektziele ist die Vorgabe einer verbindlichen Ablauforganisation sowie ihrer entsprechenden Arbeitsmethoden unabdingbar. Durch derartige Vorgaben wird die Qualität der Projektbearbeitung definiert. Die Teilnehmer erlangen die notwendigen Kompetenzen zum Entwerfen und Einführen von praxisnahen Qualitätsmanagementsystemen für das Projektmanagement am Bau zur Minimierung von Kosten-, Termin- und Qualitätsrisiken. Im Seminar werden praxisorientierte Qualitätsmanagementsysteme des Projektmanagements vom Entwurf bis zur Umsetzung dargestellt und diskutiert.

Die Seminare sind gemäß der Fort- und Weiterbildungsordnung
der Ingenieurkammer-Bau Baden-Württemberg/NRW anerkannt

Diese Veranstaltung wird von der Architektenkammer Baden-Württemberg als Fort-/Weiterbildung mit einem Umfang von 16 Unterrichtsstunden für Mitglieder und Architekten/Stadtplaner im Praktikum für die Fachrichtungen Architektur und Innenarchitektur anerkannt.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Architekten, Bauingenieure, Fachingenieure, Projektsteuerer

Inhalte

Stand der letzten Durchführung:

Montag, 1. und Dienstag, 2. Juli 2019
9.00 bis 12.15 und 13.45 bis 17.00 Uhr

1. Ausgangssituation und Zielsetzung
> Organisationsformen von Projekten in der Baupraxis
> typische Fehlerquellen und Verhaltensweisen
> Ursachen für vertragliche Pflichtverletzungen sowie Mängel und Schäden am Bau
> fehlerhafte Beweissicherung und deren mögliche Folgen
> Standardisierung und Überprüfbarkeit von Arbeitsprozessen und Arbeitsmethoden zur Minimierung der Unwägbarkeiten von Projekten

2. Qualität in Planung und Ausführung auf Auftragnehmer- und Auftraggeber-Seite
> Einführung in die Regelwerke für das Qualitätsmanagement (DIN ISO 9000ff.)
> Anwendung der Regelwerke auf Projekte (DIN ISO 10006)
> Umsetzung der Regelwerke auf das Projektmanagement der Auftraggeber-Seite
> Umsetzung der Regelwerke auf das Projektmanagement der Auftragnehmer-Seite

3. Entwurf und Umsetzung von Qualitätsmanagement-Systemen am Bau
> Vorschlag und Diskussion von QM-Systemen für das Projektmanagement am Bau: Auftraggeber-Seite
> Vorschlag und Diskussion von QM-Systemen für das Projektmanagement am Bau: Auftragnehmer-Seite
> Anpassung der QM-Systeme aufgrund von Kosten-Nutzen-Überlegungen

4. Praktische Umsetzung und Erfahrungen
> Einführungsstrategien
> QM-Systeme im Projektmanagement als Führungsinstrumente
> QM-Systeme im Projektmanagement als Beweissicherungsinstrumente
> Möglichkeiten der Einflussnahme auf die „Baupraxis“ durch den Betrieb von QM-Systemen

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Die nächsten Termine

neuer Termin in Planung

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum