Stanztechnik und Feinschneiden

Verarbeitung hochfester Werkstoffe und Umformung 4.0 – Möglichkeiten und Chancen

Auf einen Blick

2 Tages-Seminar
location_on Präsenz in Ostfildern bei Stuttgart weniger bezahlen – so geht´s
Veranstaltung Nr. 33009.00.018


Seminar weiterempfehlen

Beschreibung


Blechteile und Blechkonstruktionen bieten Vorteile gegenüber alternativen Fertigungsverfahren. Das Stanzen von Blechen ist eines der wichtigsten Metallverarbeitungsverfahren.

Die Kombination Feinschneiden/Umformen eröffnet Möglichkeiten für kreative und alternative Lösungen mit Produktivitäts-, Kosten- und Wettbewerbsvorteilen. Werkzeuge beeinflussen durch Teilequalität, Zykluszeiten, Wartungs- und Reparaturzyklen, Zuverlässigkeit und Werkzeugkosten die Effektivität der Fertigungssysteme. Wettbewerbsvorteile durch Automatisierung und Kostenführerschaft bei Stanzteilen, Werkzeugen und Maschinen sind unzureichend. Profitable Differenzierung im Produktentwicklungsprozess und Einsatz neuer Fertigungstechnologien versprechen mehr Erfolg. Die fertigungsgerechte Bauteilkonstruktion ist Basis wirtschaftlicher Fertigung und Erreichung der Qualitätsvorgaben. Ausgehend von Kundenanfragen wird aufgezeigt, ob Normalstanzen oder Feinschneiden Vorteile bezüglich Qualität und Kosten bietet. Mögliche Werkzeugkonzepte werden dargestellt.

Ziel des Seminars:
Das Seminar gibt einen Überblick über die Möglichkeiten und die optimale Anwendung von Stanzen und Feinschneiden. Fortschrittliche Verfahren und Anwendungsbeispiele für Teilegestaltung, Werkstoffwahl, Prozessgestaltung, Werkzeugkonstruktion und Pressen werden vorgestellt.
 

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Seminarthemen im Überblick

Stand der letzten Durchführung:

Dienstag, 29. September 2020
9:00 bis 12:00 und 13:00 bis 18:00 Uhr

1. Einführung und Überblick (E. Bendeich)

2. Feinschneiden – Technologiestand (M. Soldati)
> Einleitung, Grundlagen
> aktueller Technologiestand

3. Feinschneiden – Entwicklungen (M. Soldati)
> erfolgreiche Prozesslösungsbeispiele
> Zukunftstrends im Feinschneiden

4. Die neue Welt des Feinschneidens – FB one (P. Vonmüllenen)
> aktuelle und zukünftige Marktanforderungen an eine Feinschneidpresse
> Schlüsselvorteile der neuen Pressengeneration von Feintool

5. "Long-Life-Formel" für die Schneidelemente beim Stanzen und Feinschneiden (M. Schori)
> gesteigerte Anforderungen an die Produktion und die Werkzeugtechnik
> Standzeiterhöhung der Schneidelemente
> Planungssicherheit in der Produktion

6. Industrie 4.0 in der Blechumformung am Beispiel des Feinschneidens (P. Niemietz)
> Grundlagen von Assistenzsystemen in der Fertigungstechnik
> Aufbau und Vernetzung von Sensorik
> Grundlagen und Potenziale der Datenanalyse am Feinschneidprozess

7. Künstliche Intelligenz im Presswerk – Hype oder echte Chancen? (J. Stahlmann)
> Was kann Künstliche Intelligenz?
> Wieso scheinen Ergebnisberichte so durchwachsen?
> Was ist im Presswerk zu beachten, um technologische Daten mit Künstlicher Intelligenz zu bewerten?

Mittwoch, 30. September 2020
8:00 bis 12:00 und 13:00 bis 16:30 Uhr

8. Hochfeste Werkstoffe für die Kaltumformung (A. Tomitz)
> Werkstoffbanane
> mikrolegierte HD-Güten (Festigkeiten bis 850 MPa)
> Bainitische Stähle (Festigkeiten bis 1.000 MPa)
> Hoch-Mangan-Stahl (Festigkeiten nach Kaltumformung bis 1.800 MPa)
> Unterscheidung zwischen globaler und lokaler Umformbarkeit
> Eignung für Stanzprozesse und spezifische Umformverfahren

9. Gewindeformen im Stanz- und Umformprozess (S. Schröder)
> Produktivitätssteigerung durch integrierte Prozesse
> Anforderungen an das Gewindeformen im Stanz- und Umformprozess
> Prozesssicherheit während der gesamten Produktion
> Voraussetzungen zum Gewindeformen im Prozess

10. Normalien, standardisierte Präzision für den Werkzeug-, Formen- und Maschinenbau (S. Schröder)
> Belastungsverhalten von Werkzeugelementen
> Führungsarten
> Wartung und Verschleiß von Führungselementen
> Werkzeugdämpfung

11. PVD – Prozessbetrachtung Stanzen/Feinstanzen (C. Wirth)
> Voraussetzungen für PVD-Beschichtung
> Schichtauswahl
> PVD-Verfahren
> Applikation

12. Federkräfte im Stanzwerkzeug richtig einsetzen (G. Roggatz)
> Federarten
> Auswahlkriterien
> Vorschriften
> Standzeiten

13. Überwachung und Steuerung von Stanz- und Umformprozessen (S. Striepen)
> Prozessüberwachung in der Stanz- und Umformtechnik
> Sensoren für die Prozessüberwachung
>> dynamische Vorschubkontrolle
>> Positions- und Auswurfkontrolle
>> Doppelblech- und Stanzabfallkontrolle
> 100 % Prüfung von Serienteilen

14. Schmierstoff im tribologischen System Stanzen, Feinschneiden, Umformen (J. Schulz)
> Schmierstoff – Warum?
> tribologische Probleme: Wechselwirkungen mit Werkzeug und Werkstück
> Beobachtungen aus der Praxis

15. Verfahren zur Reinigung von Stanz- und Blechteilen sowie Feinschneidteilen (R. Schmidt)
> nasschemische Verfahren und ihre Einsatzgebiete
> Trockenreinigung – eine Alternative?
> Reinigungsanforderungen und ihre Umsetzung

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Fördermöglichkeiten
weniger bezahlen – so geht´s

Die nächsten Termine

neuer Termin in Planung

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum