Steuerung von Baustellen - Schwerpunkt Bauablauf

Rechtliche Handlungsmöglichkeiten für Baupraktiker

Auf einen Blick

1 Tages-Seminar
17.03.2020 - 17.03.2020
9:00 Uhr
in Ostfildern bei Stuttgart

Technische Akademie Esslingen
An der Akademie 5
73760 Ostfildern

EUR 590,00(MwSt.-frei)

Veranstaltung Nr. 35475.00.001


Referent:
Prof. Dr. Rechtsanwalt M. von Wietersheim
Berlin

Veranstaltungsprogramm Steuerung%20von%20Baustellen%20%2D%20Schwerpunkt%20Bauablauf als PDF zum DownloadVeranstaltungsprogramm

Seminar weiterempfehlen

Inhouse-Training anfordern


Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

Bei der Abwicklung von Bauvorhaben kommt es fortlaufend zu Änderungen und damit einhergehend zu rechtlich relevanten Fragestellungen:
> Wann müssen Bedenken angemeldet werden?
> Wie geht man mit der Reaktion des Auftraggebers um?
> Welche Anforderungen darf der Auftraggeber an die Leistung stellen?
> Wann liegt ein vom Auftragnehmer zu beseitigender Mangel vor?

Bereits kleine Störungen des Bauablaufs können erhebliche Auswirkungen auf die Kosten der Vertragsdurchführung haben:
> Welche Bauablaufstörungen muss ein Auftragnehmer hinnehmen?
> Wann hat er Anspruch auf Verlängerung der Bauzeit, wann auf eine zusätzliche Vergütung?
> Welche Voraussetzungen muss der Auftragnehmer für diese Ansprüche schaffen?

Auftragnehmer beschaffen sich viele Leistungen im Wege von Kaufverträgen. Diese stellen zusätzliche Anforderungen an den Bauablauf. So muss der Auftragnehmer zum Beispiel für zeitnahe Prüfungen und ggf. Rügen sorgen.
Im Seminar werden diese und weitere Fragestellungen beantwortet.

Ziel der Weiterbildung

> sichere Anwendung der Bedenkenanmeldung
> Prüfung von Mängelrügen
> Handlungsmöglichkeiten bei Bauverzug
> Ansprüche bei Bauverzug und Schaffung von Anspruchsvoraussetzungen
> Dokumentation des Bauablaufs
> besondere Anforderungen des Kaufrechts

Das Seminar ist gemäß der Fortbildungsordnung der Ingenieurkammer Baden-Württemberg und der Ingenieurkammer-Bau NRW anerkannt.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Architekten, Bauingenieure, Bauleiter in Planungsbüros, Bauunternehmen, Bauträger-, Projektentwicklungs-, Wohnungsbaugesellschaften, Bauverwaltungen, Bausachverständige sowie Fach- und Führungskräfte im Baugewerbe

Inhalte

Dienstag,17. März 2020
9:00 bis 12:15 und 13:15 bis 16:30 Uhr

Bedenkenanmeldung
> Wann sind Bedenken anzumelden?
> Was muss eine Bedenkenanmeldung enthalten?
> Umgang mit Antworten des Auftraggebers

Mängelrügen
> Wann liegt ein Mangel vor?
> Umgang mit Mängelrügen
> Durchreichen von Mängelrügen

Störungen des Bauablaufs
> Welche Pläne sind wann zu übergeben?
> Ansprüche bei Störungen des Bauablaufs

Dokumentationspflichten, Anforderungen des Kaufrechts

Referenten

Prof. Dr. Rechtsanwalt Mark von Wietersheim
Rechtsanwalt Prof. Dr. Mark von Wietersheim berät seit 1996 bei der Durchführung von Bauvorhaben. Ziel der Beratung ist die wirtschaftlich erfolgreiche Projektdurchführung. Rechtliche Fragen sind dabei oft als Grundlage von Entscheidungen und der Schaffung von Handlungsmöglichkeiten zu beachten. Erhat seit 2006 einen Lehrauftrag an der Hochschule Osnabrück für die unternehmerische Ausbildung vonBaubetrieblern und Garten-Landschaftsbauern. Er war schon oft Referent bei Aus- und Fortbildungsveranstaltung und Fachkongressen. Er hat zahlreiche Artikel und mehrere Bücher zu seinem Themengebiet verfasst.

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer EUR 590,00(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
17.03.2020, 9:00 Uhr Steuerung von Baustellen - Schwerpunkt Bauablauf Ostfildern$$ortdetail$$ EUR 590,00

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum