Technische Mechanik in der Industrie

Statik, Kinematik und Kinetik mit ausgewählten Anwendungen aus Maschinenbau und Fahrzeugtechnik

Auf einen Blick

2 Tages-Seminar
neuer Termin in Planung in Ostfildern
Veranstaltung Nr. 35056.00.001


Inhouse Training buchen

Infomaterial anfordern

Seminar weiterempfehlen


Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

Die Technische Mechanik stellt die Anwendungsorientierung auf technische Aufgabenstellungen in den Vordergrund.
Durch die Betrachtung von Bewegungen starrer Körper und deren Zusammenhang mit Kräften und Momenten bildet sie die Grundlage für die Konstruktion von Bauteilen und Mechanismen sowie deren abzuschätzende Festigkeit und Lebensdauer.

Ziel des Seminars

Das Seminar bietet eine Einführung, Auffrischung und Wiederholung der Grundlagen der Technischen Mechanik. Nach der Vermittlung des theoretischen Basiswissens wird dieses an Beispielen aus Maschinenbau und Fahrzeugtechnik angewandt und eingeübt.
Die Arbeitstechniken können dabei auf Aufgabenstellungen des technischen Umfelds übertragen werden und dienen als Grundlage für weiterführende Anwendungen, etwa der Festigkeitslehre, Simulationen der Mehrkörpersysteme oder Finite Elemente-Methode.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen
ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Ingenieure, Meister und Techniker des Maschinenbaus, der Fahrzeugtechnik und verwandter Branchen

Seminarthemen im Überblick

Stand der letzten Durchführung:

Mittwoch, 5. und Donnerstag, 6. Juli 2017
9.00 bis 12.15 und 13.45 bis 17.00 Uhr

1. Grundelemente der Mechanik: Kräfte und Momente
> Aufgabe und Einteilung der Technischen Mechanik
> Beschreibung und Darstellung von Kräften und Momenten
> Kräftepaar und statisches Moment

2. Mathematische Grundlagen: Vektoren
> Darstellung und Merkmale von Vektoren
> Vektorkomponenten im kartesischen Koordinatensystem
> freie und gebundene Vektoren
> Rechenregeln

3. Grundsätze (Axiome) der Mechanik starrer Körper – erste Schritte zur Lösung einer mechanischen Aufgabenstellung
> Trägheitsaxiom, Verschiebungsaxiom, Parallelogrammaxiom, Reaktionsaxiom
> Schnittprinzip
> Lagerung und spezielle Bauteile der Mechanik

4. Statisches Gleichgewicht in der Ebene
> Kräfte- und Momentengleichgewicht
> geometrische Zusammenhänge
> statisch bestimmte und statisch unbestimmte Systeme
> Gleichungssystem eines statisch bestimmten Systems
> Beispiele

5. Bewegung eines Punktes
> geradlinige Bewegung, kinematische Diagramme
> allgemeine Bewegung in der Ebene
> Sonderfall der Kreisbewegung

6. Bewegung starrer Körper in der Ebene
> Freiheitsgrade
– Schiebung (Translation) und Drehung (Rotation)
– kinematische Bindungen und Zwangskräfte
> Geschwindigkeits- und Beschleunigungszustand
> Beispiele

7. Trägheits- und Zentrifugalmomente bei Drehbewegungen
> axiales Massenträgheitsmoment
> Zentrifugalmomente und Hauptachsen

8. Ebene Kinetik starrer Körper: Schwerpunktsatz und Drallsatz
> Zusammenhang von Bewegung, Kräften und Momenten
> Anwendung von Schnittprinzip, Schwerpunktsatz und Drallsatz
> Berücksichtigung kinematischer Bindungen

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.
Beim gemeinsamen Mittagessen findet ein reger Austausch mit den Referenten statt. Jeder Teilnehmer erhält zu Beginn des Seminars eine Mappe mit ausführlichen Seminarunterlagen.

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum