Textilbeton

Der neue Verbundwerkstoff des Bauwesens

Auf einen Blick

2 Tages-Seminar
07.03.2018 - 08.03.2018
9:00 Uhr
in Ostfildern

Technische Akademie Esslingen
An der Akademie 5
73760 Ostfildern

Preis: 1.030 EUR(MwSt.-frei)

bis zu 50% Zuschuss möglich!

Veranstaltung Nr. 35092.00.001


Inhouse Training anfordern

Infomaterial anfordern

Seminar weiterempfehlen


Referenten:
M. Beßling, M.Sc.
Technische Universität Dortmund, Werkstoffe des Bauwesens
Dr.-Ing. C. Kulas
solidian GmbH, Albstadt
Prof. J. Kurath
Zürcher Hochschule f. Angewandte Wissenschaften, WINTERTHUR (Schweiz)
Prof. Dr.-Ing. J. Orlowsky
Technische Universität Dortmund, Fakultät Architektur und Bauingenieurwesen
Dr.-Ing. S. Weiland
Sachkundiger Planer für Betonerhaltung, und Bauwerksverstärkung, Hamburg

Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

Textilbeton, zu dem auch „Carbonbeton“ gehört, ist der neue Verbundwerkstoff des Bauwesens. Er prägt die Zukunft des Bauens.
Seine Stärke liegt in der Ressourceneinsparung gegenüber herkömmlichem Stahlbeton. Mit Wanddicken von 20-30 mm gegenüber 120-150 mm sind bei vergleichbaren mechanischen Eigenschaften massive Einsparungen hinsichtlich Materialien, Gewicht und Volumen möglich.
Im Bereich des Neubaus profitiert die Fertigteilindustrie von den geringeren Transportkosten. Der Entwurf innovativer Baukonstruktionen wird aufgrund der neu gewonnenen Gestaltungsfreiheit möglich. Neben dem Neubau ist auch das Einsatzpotenzial in der Bauwerksinstandsetzung immens.
Textilbeton besteht aus leistungsfähigen technischen Textilien und feinkörnigen Betonen. Auf Stahlbewehrung wird komplett verzichtet, womit die Gefahr einer Stahlkorrosion entfällt. Für den erfolgreichen Einsatz des Textilbetons im Hochbau sowie bei der Bauwerksinstandsetzung sind Kenntnisse über die verwendeten Materialien, zur Bemessung und Praxiserfahrungen erforderlich.

Ziel des Seminars

> Grundlagen zum Textilbeton
> Bemessung des Textilbetons, sowohl für den Neubau als auch zur Stahlbetonverstärkung
> Einsatz des Textilbetons in der Bauwerksinstandsetzung und im Neubau
> Erfahrungsberichte über realisierte Bauvorhaben
> Vorgehensweisen, Kontakte und Bezugsquellen für die Planung und Ausführung von Textilbetonbauteilen

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen
ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

> planende Architekten und Ingenieure
> Mitarbeiter/-innen aus Ausführungsunternehmen, Bauunternehmen und der Fertigteilindustrie
> Bauherrenvertreter/-innen
> Sachverständige, fachlich Interessierte

Seminarthemen im Überblick

Mittwoch, 7. und Donnerstag, 8. März 2018
9.00 bis 12.15 und 13.45 bis 17.00 Uhr

1. Materialien des Textilbetons (J. Orlowsky)
> Carbonfasern
> AR-Glasfasern
> technische Textilien
> feinkörnige Betone

2. Eigenschaften des Textilbetons (J. Orlowsky)
> Verbundverhalten
> Zugversuche/Biegezugversuche
> Dauerhaftigkeit – Innovation im Vergleich zum Stahlbeton
> Brandverhalten

3. Bemessung von Textilbetonbauteilen (M. Beßling)
> Sicherheitskonzept
> Ingenieurmodelle

4. Textilbewehrter Beton zur Verstärkung von Stahlbetonbauwerken – Grundlagen der Bemessung (S. Weiland)
> Textilbetonverstärkungen
> Tragverhalten
> Bemessung

5. Textilbeton in der Bauwerksinstandsetzung (J. Orlowsky)
> Fassadenerneuerung
> textilbewehrte Schutzschichten für bestehende Stahlbetonbauwerke
> Praxisanwendungen
> Sonderfragestellungen

6. Textilbewehrter Beton zur Verstärkung von Stahlbetonbauwerken – Technik, Baupraxis und Entwicklung (S. Weiland)
> Methodenentwicklung und Vorgehensweise
> bestehende Qualitätsstandards
> Potenzial von Textilbetonverstärkungen
> Erläuterung der erteilten bauaufsichtlichen Zulassung
> Praxisanwendungen

7. Aktuelle Anwendungen und Potenziale von Textilbeton (C. Kulas)
> innovativer Einsatz im Bereich Fassadenbau
> innovativer Einsatz im Bereich Sandwichwände
> innovativer Einsatz im Bereich Brücken
> zukünftige Anwendungen

8. Mit Carbon vorgespannte, sehr dünne Betonplatten – Tragverhalten und Einsatzmöglichkeiten (J. Kurath)
> Statik, Konfektion, Fügedetail, Zusammenbau
> vom Plattenhalbfabrikat zu Brücken, Fahrradständern und Ortbetondecken
> ähnlich dem Schreinerhandwerk, nur mit Beton und tragend

Referenten

Leitung:
Prof. Dr.-Ing. J. Orlowsky

Referenten:
Markus Beßling, M.Sc.
Technische Universität Dortmund
Dr.-Ing. Christian Kulas
solidian GmbH, Albstadt,
Prof. Josef Kurath
Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Winterthur (Schweiz),
Prof. Dr.-Ing. Jeanette Orlowsky
Technische Universität Dortmund
Dr.-Ing. Silvio Weiland
Sachkundiger Planer für Betonerhaltung und Bauwerksverstärkung, Hamburg,

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer 1.030 EUR(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Fördermöglichkeiten
Für dieses Seminar stehen Ihnen verschiedene Fördermöglichkeiten zur Verfügung.
Weitere Informationen

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
07.03.2018, 9:00 Uhr Textilbeton Ostfildern$$ortdetail$$ 1.030 EUR

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum