Unterschwellenvergabeverordnung (UVgO)

Vergabe von Liefer- und Dienstleistungen unterhalb der Schwellenwerte

Auf einen Blick

1 Tages-Seminar
in Ostfildern
Veranstaltung Nr. 35067.00.001


Inhouse Training anfordern

Infomaterial anfordern

Seminar weiterempfehlen



Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

Nach der Novellierung des Rechtsrahmens für die Vergabe öffentlicher Aufträge oberhalb der EU-Schwellenwerte durch den neuen Teil 4 des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen (GWB) und die Vergabeverordnung (VgV) ändert sich auch der Rechtsrahmen für Vergabe von Liefer- und Dienstleistungen unterhalb der Schwellenwerte in Form der neuen UVgO.

Die Seminare sind gemäß der Fort- und Weiterbildungsordnung der Ingenieurkammer-Bau Baden-Württemberg/NRW anerkannt.

Ziel des Seminars

Das Seminar vermittelt die Systematik, den Inhalt, die maßgeblichen Regelungen sowie den rechtssicheren Umgang mit der neuen UVgO.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen
ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Leiter/Mitarbeiter von Vergabestellen, Kämmereien und Rechnungsprüfungsämtern, von Fachämtern der Kommunen und deren Unternehmen, die mit der Vergabe von Dienst-, Liefer- und freiberuflichen Leistungen befasst sind, sowie deren Auftragnehmer

Seminarthemen im Überblick

Montag, 13. November 2017
8.45 bis 12.00 und 13.30 bis 16.45 Uhr

Einführung
> Hintergründe und Verfahren zur Erarbeitung der UVgO
> Ziele der Vergaberechtsreform unterhalb der EU-Schwellenwerte
> Struktur und Aufbau der UVgO
> Inkrafttreten der UVgO durch Anwendungsbefehle

Gegenstand und Anwendungsbereich der UVgO

Ausnahmen vom Unterschwellenvergaberecht (insbesondere öffentlich-öffentliche Zusammenarbeit)

Verfahrensarten und Verfahrensabläufe
> Neuerungen bei den Verfahrensarten – Gleichstellung Öffentliche Ausschreibung/Beschränkte Ausschreibung mit Teilnahmewettbewerb, Verhandlungsvergabe, Fristen
> Vorbereitung des Vergabeverfahrens
> Markterkundung
> Grundsätze der Kommunikation, Einführung der elektronischen Auftragsvergabe (E-Vergabe), Anforderungen an die Veröffentlichung der Auftragsvergabe, Abrufbarkeit der Vergabeunterlagen, elektronische Einreichung von Teilnahmeanträgen und von Angeboten
> Bekanntmachung von öffentlichen Aufträgen, Transparenz
> Vergabeunterlagen und Leistungsbeschreibung
> Interessenkonflikte, vorbefasste Unternehmen
> Eignung und Eignungskriterien, Ausschlussgründe
> Nachforderung von Unterlagen
> Unterauftragsvergabe und Eignungsleihe
> Anforderungen an Gütezeichen
> Flexiblere Zulassung von Nebenangeboten
> Zuschlag und Zuschlagserteilung (auch Nachforderung von Unterlagen)
> Aufhebung

Ausführungsbedingungen und Auftragsänderungen

Vergabe von sozialen und anderen besonderen Dienstleistungen

Vergabe von freiberuflichen Leistungen, insbesondere Planungs- und Ingenieurleistungen, Planungswettbewerbe

Rechtsschutz unterhalb der Schwellenwerte

Referenten

Rechtsanwalt Matthias Schneider
Fachanwalt für Vergaberecht, [ams]rechtsanwälte schneider PartmbB, Schriesheim,

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer 650 EUR(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
13.11.2017, 8:45 Uhr Unterschwellenvergabeverordnung (UVgO) Ostfildern 650 EUR

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum