USV - Planung, Bemessung und Betrieb - kostenintensive Fehler nachhaltig vermeiden

Energiewende, Energiemix, Stromkostenentwicklung, Netzstabilität, Industrie 4.0 und Datacenter erhöhen die Ansprüche

In Zusammenarbeit mit dem VDE-Bezirksverein Württemberg e.V. (VDE)

Auf einen Blick

1 Tages-Seminar
neuer Termin in Planung
in Ostfildern
Veranstaltung Nr. 34177.00.006


Seminarübersicht drucken

Seminar weiterempfehlen

Seminar merken und informiert werden


Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

Unterbrechungsfreie Stromversorgungen (USV) gelten in vielen Bereichen als unverzichtbares Element für die Absicherung der Verfügbarkeit. Nicht nur im Rechenzentrum spielt die Verfügbarkeit eine ausschlaggebende Rolle. Werkzeugmaschinen, Prozess- und Automatisierungstechnik, Sicherheitstechnik, Leitstellen und die Steuerung und Überwachung von Windkraftanlagen setzen eine unterbrechungsfreie Stromversorgung voraus.

Nicht zuletzt müssen für den Betrieb von USVs die betriebswirtschaftlichen Kennzahlen und Energiemanagement nach ISO 50001 der Risikobewertung und Investitionskosten gegenübergestellt werden.

Ziel des Seminars

Es werden unterschiedliche USV-Konzepte vorgestellt und deren Einsatz in der Praxis diskutiert. Kriterien für Leistungsverzeichnisse, Modularität, Redundanz und Skalierbarkeit. Dabei lernen Sie die unterschiedlichen Lösungen verstehen und bewerten. Sie lernen die Metrik für Verfügbarkeit, Wirtschaftlichkeit und Risikobewertung kennen und können daraus Plankennzahlen für eine USV ableiten. Hier bei ist die normgerechte Dimensionierung im Sinne der DIN EN 62040 ein zentrales Element. Technologische Strategien gegen weiter steigende Stromkosten werden erörtert.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert. DQS-Zertifizierung

Teilnehmerkreis

Das Expertenseminar richtet sich an alle, die mit Auswahl, Fachplanung, Betrieb und Service von Infrastrukturlösungen mit dem Fokus auf Absicherung der elektrischen Energieversorgung befasst sind. Ebenfalls angesprochen ist Personal im Bereich der Facility, das unter betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten und ISO 50001 Energiemanagement die unterbrechungsfreie Stromversorgung verantwortet. Dieses Seminar ist auch für Mitarbeiter geeignet, die sich mit Lösungen und Technologien zu Industrie 4.0 beschäftigen.

Seminarthemen im Überblick

Stand der letzten Durchführung:

Mittwoch, 28. September 2016
9.00 bis 12.15 und 13.15 bis 16.30 Uhr

Energiewende, erneuerbare Energien, Volllaststunden, Strommix und Konsequenzen für den Anwender

Statistiken über Versorgungsunterbrechungen

Definitionen, Grundlagen, USV-Topologien und -Technologien nach EN 62040-3

Normen, Richtlinien und Vorschriften für Sicherheit, EMV und Speichersysteme

Stromkostenentwicklung und Energiemanagement nach DIN EN ISO 50001

Leistungswerte, Anforderungen der Last, Energieproportionalität, Lastermittlung, Leistungsdichte, Überdimensionierung und Lastschwankungen

Lasttypen und cos phi

Selektivität und Kurzschlussstrom

Modularisierung, Standardisierung und Skalierbarkeit

Geeignete Strategien für die Wirkungsgradoptimierung

Zuverlässigkeit, Verfügbarkeitsanspruch, MTBF und MTTR

Schwachstellenvermeidung; Kondensatoren, Lüfter und Parallelbus

Ertüchtigte USV-Anlagen für den Einsatz unter erschwerten Bedingungen im Bereich Industrie und Off-Shore

Wartung, Wartungsverträge, Reaktionszeiten, Reparaturen, Serviceanspruch und Kriterien für seriös und effizient agierende Serviceorganisationen

SPoF, Redundanzen Verfügbarkeitsanforderungen und Risikobewertung

Auslastung, Wirkungsgrad und Berechnung von Folgekosten

Versorgungskonzepte nach Tier-Klassifikation und EN 50600, Einrichtungen und Infrastrukturen von Rechenzentren – Teil 2-2: Stromversorgung

Zertifizierung

Trends: Leistungsvirtualisierung, Energieproportionalität und Gleichspannungsversorgung

Grundlagen und Checklisten für Leistungsverzeichnis, Ausschreibung und Investitionsentscheidung

Plausibilitätsprüfung von zugesagten Eigenschaften

USV Monitoring und DCIM

USV Umweltkennzeichen und EU Ökodesignrichtlinien

Energiespeicher, Kriterien für IT- und Industrieanwendungen

Betriebswirtschaftliche Kennzahlen (CAPEX und OPEX)

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.
Beim gemeinsamen Mittagessen findet ein reger Austausch mit den Referenten statt. Jeder Teilnehmer erhält zu Beginn des Seminars eine Mappe mit ausführlichen Seminarunterlagen.

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum