Zerstörungsfreie Prüfverfahren und Monitoring entlang des Produktlebenszyklus

Anwendungspotenziale, Visual Testing, Ultraschall, Mikromagnetik, Prozess- und Zustandsüberwachung

Auf einen Blick

2 Tages-Seminar
in Ostfildern

Technische Akademie Esslingen
An der Akademie 5
73760 Ostfildern

Veranstaltung Nr. 35116.00.001


Inhouse Training anfordern

Infomaterial anfordern

Seminar weiterempfehlen


Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

Das Themengebiet „zerstörungsfreie Prüfverfahren (ZFP) und Monitoring entlang des Produktlebenszyklus“ ist in diesem kompakten Seminar gebündelt.
Neben einer allgemeinen Einführung in die relevanten ZFP-Methoden werden anhand von Praxisbeispielen Anwendungen in folgenden Bereichen vorgestellt:
> Werkstoffcharakterisierung (zum Beispiel für Hochleistungs- oder Verbundwerkstoffe)
> Prozessüberwachung (automatisierte Bauteilprüfung in der industriellen Fertigung)
> voll- oder teilautomatisierte Inspektion von komplex geformten Komponenten mit Prüfrobotik (stationär oder mobil)
> zerstörungsfreie Zustandsüberwachung im Betrieb (Transportsysteme, Infrastrukturbauwerke, Pipelines, Straßen, Brücken u.a.)

Fachleute, die in der aktuellen Forschung arbeiten, bilden die Teilnehmenden in den verschiedenen ZFP-relevanten Themengebieten weiter. So wird direkter Wissens- und Technologietransfer gewährleistet.

Ziel des Seminars

Die Teilnahme qualifiziert Mitarbeiter/-innen, den Einsatz von zerstörungsfreien Prüf- und Monitoring-Verfahren für Bauteile entlang des Produktlebenszyklus von der Produktentwicklung über die Fertigung bis zur Instandsetzung/Reparatur verantwortlich zu bewerten.
Anhand konkreter Fallbeispiele aus der Praxis wird die Vorgehensweise hinsichtlich Anwendung und Umsetzung der Verfahren verdeutlicht.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen
ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Ingenieure und Naturwissenschaftler aller Fachrichtungen und Branchen (technische Entscheiderebene), die die zerstörungsfreien Prüf- und Monitoring-Verfahren bereits einsetzen oder in Zukunft einsetzen wollen, sowie Meister und Facharbeiter mit ausgewiesener Berufserfahrung und Fachkompetenz

Seminarthemen im Überblick

Stand der letzten Durchführung:

Donnerstag, 1. und Freitag, 2. Februar 2018
9.00 bis 12.15 und 13.45 bis 17.00 Uhr

1. Einführung in die zerstörungsfreie Prüfung ZFP (H.-G. Herrmann)
> Sichtprüfung, Visual Testing nach DIN EN ISO 9712, MT und PT
> generelle Einteilung der Verfahren – Volumen-, Oberflächen-Verfahren

2. Ultraschall (S. Caspary, S. Pudovikov, S. Hubel)
> Grundlagen – Ultraschall, u.a. Piezo, Gruppen-Strahler Phased Array, Elektromagnetischer Ultraschall (EMUS)
> Praxisbeispiele

3. Computertomografie (M. Maisl)
> Computertomografie – Grundlagen
> Praxisbeispiele

4. Thermografie (U. Netzelmann)
> Thermografie – Grundlagen
> Praxisbeispiele

5. Mikromagnetik (U. Maisl)
> Mikromagnetik – Grundlagen
> Praxisbeispiele

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Die nächsten Termine

neuer Termin in Planung

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum