Zuverlässigkeit und Sicherheit von Embedded Systems

Schwerpunkt: Sichere Software nach IEC 61508 und abgeleitete Normen

Auf einen Blick

2 Tages-Seminar
25.05.2020 - 26.05.2020
8:30 Uhr
in Ostfildern bei Stuttgart

Technische Akademie Esslingen
An der Akademie 5
73760 Ostfildern

EUR 1.360,00(MwSt.-frei)

bis zu 70% Zuschuss möglich!

Veranstaltung Nr. 33727.00.021


Referenten:
Dipl.-Ing. M. Heininger
HEICON – Global Engineering, Schwendi
Prof. Dr. rer. nat. R. Jung
Rolf Jung Consulting, Kaufering
Dr. N. Porta
Daimler TSS GmbH, Ulm

Veranstaltungsprogramm Zuverl%C3%A4ssigkeit%20und%20Sicherheit%20von%20Embedded%20Systems als PDF zum DownloadVeranstaltungsprogramm

Seminar weiterempfehlen

Inhouse-Training anfordern


Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

„Funktionale Sicherheit und Zuverlässigkeit“ oder „Sicherheit durch Qualität“ – unter diesem Motto steht dieses Seminar.

Ziel der Weiterbildung

Den Teilnehmern wird aufgezeigt, wie bei Zuverlässigkeits- und Sicherheitsanforderungen Software/Eingebettete Systeme entwickelt und getestet werden können und wie die Prozesse zu gestalten sind, damit sie Normen und Standards, wie die IEC 61508, die ISO 13849 und ISO 26262 erfüllen.
Hintergrund sind regulatorische und gesetzliche Anforderungen (BGB, Produkthaftung) sowie generelle ökonomische Aspekte (Return on Investment).
Die Themen (z.B. Sicherheitseinstufung und Prozesse) werden anhand von Praxisbeispielen besprochen.

Methodik
Das Seminar zeigt anhand von kleinen Workshops zur Gefahren- und Risikoanalyse, zum Requirements-Engineering und zum Test Engineering praxistaugliche Ansätze für die Entwicklung von Software lastigen Embedded Systemen.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Fach- und Führungskräfte aus Entwicklung/Pflege sowie Auftraggeber und Auftragnehmer von Software, insbesondere von Embedded Systems, Konstruktion sowie dem Qualitätswesen produzierender und dienstleistender Unternehmen aller Branchen.

Inhalte

Montag, 25. und Dienstag, 26. Mai 2020
8:30 bis 12:00 und 13:00 bis 18:00 Uhr

1. Allgemeine Einführung: Begriffe und Grundlagen (R. Jung)
> Zuverlässigkeit und Sicherheit (Safety, Security), RAMS
> Besonderheiten bei Software
> Zuverlässigkeit bei software-bestimmten Systemen
> Qualitätsmanagement nach ISO 9001:2015 als Basis
> rechtliche Randbedingungen (BGB, Produkthaftung, Produktsicherheit)

2. Managementaspekte der funktionalen Sicherheit (R. Jung)
> Anforderungen aus den relevanten Sicherheitsnormen (IEC 61508, ISO 26262, ISO 13849)
> Sicherheitsmanagement in der Produktion, während des Betriebs und bei der Außerbetriebnahme

3. Übung: Sicherheitseinstufung nach EN 12100 und ISO 13849 (R. Jung)

4. Beherrschung von systematischen Fehlern: Gegenüberstellung der wesentlichen Entwicklungsprozess Vorgaben aus folgenden Normen: ISO 26262, DO 178, IEC 61508, EN 50128, ISO 25119, ISO 13849 (M. Heininger)
> Gemeinsamkeiten und Unterschiede in den Normen
> Softskills
> System-Engineering (Requirements, Architektur, Traceability)
> Software-Engineering (Requirements, Architektur, Traceability)
> Hardware-Engineering (Requirements, Architektur, Traceability)
> Test-Engineering (Verifikationsmethoden, Testebenen, Traceability)

5. Funktionssicherheit in der E/E-Entwicklung aus Herstellersicht (N. Porta)
> Sicherheitstechnik: ergänzende Grundlagen
> Sicherheitslebenszyklus nach ISO 26262
> Sicherheits- und Zuverlässigkeitsmaßnahmen
> Sicherheitsanalyse-Methoden (FMEA, FTA)

6. Grundlegende Verfahren und Methoden im sicherheitsbezogenen Software-Entwicklungsprozess (M. Heininger)
> Requirements-Management
> Konfigurations-Management
> Fehler- und Änderungs-Management
> Tool Qualifikation
> statische Analysen (MISRA) und Reviews

7. Übung: Requirements-Engineering

8. Grundlegende Verfahren und Methoden im sicherheitsbezogenen Hardware-Entwicklungsprozess (R. Jung)
> Hardware-Sicherheitskennzahlen
> FMEA und FMEDA

9. Übung: Ermittlung von Sicherheitskennzahlen, FMEA und FMEDA (R. Jung)

10. Software-Test: Organisation und Verfahren basierend auf ISO/IEC 29119

11. Präsentation eines Tools (VerifySoft) und Diskussion der Möglichkeiten und Grenzen (M. Heininger, R. Jung)

12. Abschlussdiskussion (M. Heininger, R. Jung)

Referenten

Leitung:
Dipl.-Ing. M. Heininger

Referenten:
Dipl.-Ing. Martin Heininger
HEICON – Global Engineering, Schwendi,
Prof. Dr. rer. nat. Rolf Jung
TNA Technologie Netzwerk Allgäu, Technologie-Zentrum Kaufbeuren,
Dr. Nicolas Porta
Daimler TSS GmbH, Ulm,

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer EUR 1.360,00(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Fördermöglichkeiten
Für dieses Seminar stehen Ihnen verschiedene Fördermöglichkeiten zur Verfügung.
Weitere Informationen

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
25.05.2020, 8:30 Uhr Zuverlässigkeit und Sicherheit von Embedded Systems Ostfildern$$ortdetail$$ EUR 1.360,00
11.11.2020, 8:30 Uhr Zuverlässigkeit und Sicherheit von Embedded Systems Ostfildern$$ortdetail$$ EUR 1.360,00

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum