Fachtagung Elektrosicherheit

In Zusammenarbeit mit dem VDE-Bezirksverein Württemberg e.V. (VDE)

Auf einen Blick

Symposium
14.03.2018 - 15.03.2018
9:00 Uhr
in Ostfildern
Preis: 780 EUR(MwSt.-frei)

Veranstaltung Nr. 50029.00.007


Inhouse Training anfordern

Infomaterial anfordern

Seminar weiterempfehlen


Referenten:
Dipl.-Ing. R. Bach
Technische Akademie Esslingen e. V., Ostfildern
Dipl.-Ing. J. Casel
Schweich
Dipl.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. R. Ensmann
Ensmann Consulting, Köln
Prof. Dr.-Ing. T. Gräf
Hochschule für Technik und Wirtschaft, Berlin
L. Hoppe
SWR Südwestrundfunk, Stuttgart
Dipl.-Ing. P. Löffelholz
Günter Schuchardt GmbH, – Arbeitsschutz, Elektrosicherheit, Lauffen am Neckar
Rechtsanwalt A. Reuter
Stuttgart
T. Schappacher
Megger GmbH, Oberursel
Dipl.-Ing. (FH) T. Scholz
Dresden

Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

Elektrosicherheit ist kein Zufall! Unter diesem Motto startet die 7. Fachtagung Elektrosicherheit von VDE und TAE. Dies wird durch verantwortungsvolles Handeln aller im Entstehungsprozess elektrischer Anlagen Beteiligten erreicht. Das gilt für Planer, Entwickler, Monteure, Führungskräfte gleichermaßen. Zudem ist für den sicheren Betrieb elektrischer Anlagen die regelmäßige Überprüfung von Systemen,

Komponenten und Funktionen unerlässlich. Das ist sehr detailliert durch
Normen und Vorschriften gesetzlich geregelt. Wie sieht es aber in der
Praxis aus? Wie müssen Organisationen im elektrotechnischen Bereich
aufgestellt sein, um die Sicherheit in der Elektrotechnik jederzeit zu
garantieren. Wie muss abgenommen, geprüft, dokumentiert werden? Welche
Haftungsfragen ergeben sich für Verantwortliche? Das und vieles mehr
wird erörtert.

Ziel des Seminars


Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen
ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

> Elektrofachkräfte, die elektrische Anlagen planen, projektieren, errichten, in Betrieb nehmen, modernisieren
und warten
> Verantwortliche Elektrofachkräfte und solche, die es werden wollen
> Technische Führungskräfte aus Industrie, Handwerk und Energieversorgungsunternehmen

Seminarthemen im Überblick

Stand der letzten Durchführung:

Mittwoch, 17. Mai 2017

08.00 Uhr
Check-In, Tagungsunterlagen, Kaffee

09.00 Uhr
Begrüßung (R. Bach)

09.15 Uhr
Produkthaftung (A. Reuter)

10.45 Uhr
Kaffeepause

11.15 Uhr
Rechtssichere Dokumentation im Bereich der Elektrotechnik (R. Ensmann)

12.45 Uhr
Mittagspause

13.45 Uhr
Erdung und Potenzialausgleich zur Gewährleistung des sicheren Betriebes von Elektroanlagen (T. Scholz)

15.15 Uhr
Kaffeepause

15.45 Uhr
Brandschutznachrüstung bestehender elektrischer Anlagen (L. Hoppe)

16.30 Uhr
Exkursion Fernsehturm „Brandschutz aktuell“ anschließend Get Together an der TAE

Donnerstag, 18. Mai 2017

09.00 Uhr
Abnahmemessungen und Dokumentation (T. Schappacher)

11.00 Uhr
Reinigung von elektrischen Anlagen während des Betriebs: Live-Vorführung der TAE Trafostation bei 10kV (P. Löffelholz)

12.30 Uhr
Mittagspause

13.30 Uhr
Netzplanung, Sternpunktbehandlung und Sicherheitseinrichtungen (T. Gräf)

15.00 Uhr
Kaffeepause

15.30 Uhr
Notstromaggregate zur mobilen Versorgung von Niederspannungsanlagen (J. Casel)

Aktuelle Informationen und Online-Anmeldung
unter www.tae.de/go/elektrosicherheit

Referenten

Leitung:
Dipl.-Ing. R. Bach

Referenten:
Dipl.-Ing. Roland Bach
Technische Akademie Esslingen e.V., Ostfildern,
Dipl.-Ing. Josef Casel
Freier Berater Stromerzeuger und Netzersatzanlagen, Schweich
Dipl.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Ralf Ensmann
VDE, VDI, Ensmann Consulting, Köln, Unternehmensberater und Sachverständiger für Unternehmensorganisation im Elektrobereich,
Prof. Dr.-Ing. Thomas Gräf
Hochschule für Technik und Wirtschaft, Berlin,
Lothar Hoppe
SWR Südwestrundfunk, Stuttgart,
Dipl.-Ing. Peter Löffelholz
Günter Schuchardt GmbH – Arbeitsschutz, Elektrosicherheit, Lauffen am Neckar,
Rechtsanwalt Andreas Reuter
Andreas Reuter hat seit seiner Zulassung 1981 als Rechtsanwalt bei der rechtlichen Betreuung im Unternehmen ein breites Erfahrungswissen erworben. So hat er zuerst die EVT Energie- und Verfahrenstechnik GmbH, Stuttgart, im internationalen Großanlagengeschäft (Kraftwerksbau, Wasserversorgung), dann ab 1985 die Robert Bosch GmbH, Stuttgart, ebenfalls im internationalen Projektgeschäft (Fernsehstudiotechnik, Telekommunikation, Industrieautomation) rechtlich betreut. Danach hat er verschiedene Unternehmensbereiche der Automobilausrüstung betreut, zuletzt den im Bosch-Konzern weltweit verantwortlichen Zentraleinkauf. Daneben war er seit 1985 für die weltweite Koordination von Produkthaftungs- undProduktrisikofällen im Konzern verantwortlich.
Timo Schappacher
Megger GmbH, Oberursel
Dipl.-Ing. (FH) Thomas Scholz
ELiBsys GmbH, Dresden

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer 780 EUR(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
14.03.2018, 9:00 Uhr Fachtagung Elektrosicherheit Ostfildern 780 EUR

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum