Brandschutzbeauftragter (BSB)

Ausbildung gemäß vfdb-Richtlinie 12-09/01 und der DGUV Information 205-003

Auf einen Blick

Zertifikatslehrgang
04.12.2017 - 14.12.2017
9:00 Uhr
in Ostfildern
Preis: 2.380 EUR

bis zu 50% Zuschuss möglich!

Veranstaltung Nr. 60097.00.002


Inhouse Training anfordern

Infomaterial anfordern

Seminar weiterempfehlen


Referent:
W. Sußebach
ibf-Ingenieurbüro Friedemann GmbH, Ostfildern

Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

Die Notwendigkeit zur Bestellung eines Brandschutzbeauftragten ergibt sich aus den unterschiedlichsten Vorgaben des Bauordnungsrechts und aus verschiedenen Sonderbauvorschriften. Weitere Verpflichtungen des Unternehmers ergeben sich aus dem Arbeitsschutzgesetz, der Betriebssicherheitsverordnung und berufsgenossenschaftlichen Vorgaben.
Das Seminar bereitet die Teilnehmer auf hohem fachlichem Niveau auf das Gesamtspektrum der Aufgaben eines Brandschutzbeauftragten vor.

Voraussetzung
Voraussetzung für die Bestellung zum Brandschutzbeauftragten ist die Erfüllung der Anforderungen gemäß der vfdb-Richtlinie 12-09/01 und DGUV 205-003. Zur Realisierung dieser Grundlagen ist der Besuch einer Veranstaltung mit 60 Unterrichtseinheiten (UE) und einer Abschlussprüfung (4 UE) notwendig.
Eine erfolgreiche Prüfung ist für die Zertifizierung zwingend erforderlich.

Zertifikat
Gemäß der vfdb-Richtlinie 12-09/01 und DGUV 205-003 umfasst der Zertifikatslehrgang „Brandschutzbeauftragter (BSB)“ inklusive Prüfung 64 Unterrichtseinheiten. Nach bestandener Prüfung erhalten Sie ein Zertifikat der Technischen Akademie Esslingen.

Das Seminar ist vom VDSI Verband Deutscher Sicherheitsingenieure e.V. als geeignet für die Weiterbildung von Sicherheitsfachkräften nach § 5 (3) ASiG eingestuft worden, und die Teilnehmer erhalten auf der qualifizierten Teilnahmebescheinigung 3 VDSI-Punkte Arbeitsschutz und 4 VDSIPunkte Brandschutz.

Ziel des Seminars

Die vermittelten Kenntnisse befähigen die Personen zu der Tätigkeit des Brandschutzbeauftragten. Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs können die Teilnehmer/-innen durch ihre Betriebsleitungen oder Unternehmer zu Brandschutzbeauftragten bestellt werden.

Der Unterricht und die Themenauswahl erfolgen nach den Vorgaben der aktuellen Vfdb-Richtlinie 12-09/01. Die DGUV-Information 205-003 – Aufgaben, Qualifikation, Ausbildung und Bestellung von Brandschutzbeauftragten findet ebenfalls Anwendung.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen
ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

> Brandschutzbeauftragte und Führungskräfte aus Industrie, Handel und Verwaltung
> Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Sicherheitsund Umweltschutzbeauftragte
> Planungs-, Genehmigungs- und Aufsichtsbehörden, Architekten/Bauingenieure und Versicherungsfachleute

Seminarthemen im Überblick

Modul 1
Montag, 4. bis Donnerstag, 7. Dezember 2017
9.00 bis 12.15 und 13.15 bis 16.30 Uhr

Baulicher Brandschutz
> Begriffe aus dem Bauwesen
> Brandverhalten von Baustoffen und Bauteilen
> DIN 4102

Rechtliche Grundlagen
> Baurecht
> Musterbauordnung
> Landesbauordnungen
> Sonderbauvorschriften
> Brandschutzrecht

Brandlehre/Löschlehre
> chemische und physikalische Voraussetzungen
> Löschvorgang
> Eignung von Löschmitteln

Brand- und Explosionsgefahr, Brandrisiken
> explosionsfähige, brennbare und brandfördernde Stoffe
> Gefährdung von Personen

Begehung eines Betriebes

Modul 2
Montag, 11. bis Mittwoch, 13. Dezember 2017
9.00 bis 12.15 und 13.15 bis 16.30 Uhr

Anlagentechnischer Brandschutz
> Brandmeldeanlagen
> stationäre Löscheinrichtungen
> Rauch- und Wärmeabzugsanlagen
> Ersatzmaßnahmen

Handbetätigte Geräte zur Brandbekämpfung
> tragbare und fahrbare Feuerlöschgeräte
> Wandhydranten
> praktische Löschübungen

Organisatorischer Brandschutz
> Aufgaben des Brandschutzbeauftragten
> Genehmigungen
> betriebliche Gefahrenabwehrpläne
> Brandschutzordnungen
> Alarmplan
> Evakuierung
> Brandschutzkonzept und Gefährdungsanalyse

Zusammenarbeit mit Behörden, Feuerwehren und Versicherern
> Stellung des Brandschutzbeauftragten
> Arten von Feuerwehren, Aufgaben und Leistungsvermögen

Exkursion – Besuch einer Feuerwehr
> vom individuellen Burnout zum Teamburnout:
Gefahr der Ansteckung im Leistungszeitalter

Modul 3
Donnerstag, 14. Dezember 2017
9.00 bis 12.15 und 13.15 bis 16.30 Uhr

Vorbereitung auf die Prüfung

Abschlussprüfung

Referenten

Willi Sußebach
Brandinspektor, Zertifizierter Prüfsachverständiger für das Brandschutzwesen, Fachkraft für Explosionsschutz, ibf-Akademie, Ostfildern,

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 15 Teilnehmer begrenzt, um den optimalen Lernerfolg zu garantieren.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer 2.380 EUR (mehrwertsteuerfrei), inklusive aller Extras.

Fördermöglichkeiten
Für dieses Seminar stehen Ihnen verschiedene Fördermöglichkeiten zur Verfügung.
Weitere Informationen

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
04.12.2017, 9:00 Uhr Brandschutzbeauftragter (BSB) Ostfildern 2.380 EUR
05.06.2018, 9:00 Uhr Brandschutzbeauftragter (BSB) Ostfildern 2.380 EUR
26.11.2018, 9:00 Uhr Brandschutzbeauftragter (BSB) Ostfildern 2.380 EUR

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum