Entwicklung von Nachwuchsführungskräften

Zukunftssicherung des Unternehmens

Auf einen Blick

Zertifikatslehrgang
location_on Präsenz 16.09.2021 - 07.12.2021
9:00 Uhr
in Ostfildern bei Stuttgart

Technische Akademie Esslingen
An der Akademie 5
73760 Ostfildern

EUR 2.980,00(MwSt.-frei)

weniger bezahlen – so geht´s

Veranstaltung Nr. 60110.00.003


Referent:
Dipl.-Psych. M. Wulf
Holz Consulting GmbH, Unternehmensberatung, Tübingen

Seminar weiterempfehlen

Inhouse-Training anfordern


Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

> meine Rolle als Führungskraft

> Persönlichkeit und Führung

> zielorientierte Gesprächsführung
> Konfliktgespräche erfolgreich führen
> Problemlösung in Gruppen

> Projektmanagement
> Veränderungsprozesse erfolgreich umsetzen
> Weiterentwicklung als Führungsaufgabe

Ziel der Weiterbildung

> Potenziale systematisch durch gezielte Fördermaßnahmen entwickeln
> sich selbst als Persönlichkeit erkennen und sich selbst führen können
> sich selbstbestimmt und eigenverantwortlich weiterentwickeln
> Führungsaufgaben und Führungsverhalten bewusst steuern
> Erfolgsfaktoren Durchsetzung, Initiative, Führungsanspruch individuell fördern
> aktuelle Aufgaben/Situationen angemessen und innovativ bearbeiten
> mögliche negative Entwicklungen frühzeitig unterbinden

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Der Lehrgang ist ein Förder- und Bindungsprogramm für Leistungsträger des Unternehmens und richtet sich somit an potenzielle Nachwuchsführungskräfte.

Seminarthemen im Überblick

Stand der letzten Durchführung:

Donnerstag, 2. und Freitag, 3. Mai 2019
9.00 bis 12.15 und 13.45 bis 17.00 Uhr

Modul 1: Meine Rolle als Führungskraft
> Strategie, Kultur und Führung: von der Vision zur Realisierung
> Ziele: Zielhierarchie und Vereinbarung von Zielsetzungen
> Management – Führung – Leadership
> Persönlichkeit, Selbstbild, Fremdbild Mitarbeiter und Führungskräfte
> Führungsgrundsätze und Führungsstile
> Führungsaufgaben vs. Fachaufgaben
> Delegation, Mitarbeiterführung und Motivation
> Führungskonflikte: konstruktive und destruktive Konflikte
> Konfrontation und Kooperation
> persönliche Autorität und Akzeptanz

Modul 2: Persönlichkeit und Führung – persönliche Autorität und Belastbarkeit
> akzeptierte und nicht akzeptierte Personen – Ursachen und Folgen
> Wege zum Ausbau des persönlichen Führungspotenzials
> Grundpersönlichkeit, Persönlichkeitsprogramme, Stressprogramme
> Übersteigerungen reduzieren: Konflikte, die durch persönliche Übersteigerungstendenzen provoziert werden, kontrollieren
> Defizite und „Achillesfersen“: Angriffsflächen reduzieren
> Oszillationen und Verhaltensschwankungen: den Umgang mit eigenen Energien optimieren
> Persönlichkeitsausdruck und Körpersprache: nonverbale Kommunikation
> Work-Life-Balance und Gelassenheit in Belastungssituationen
> Feedback: Selbstbild und Fremdbild
> Besprechung der EPF-Testergebnisse
> Formulierung persönlicher Zielsetzungen und Werthaltungen

Montag, 20. und Dienstag, 21. Mai 2019
9.00 bis 12.15 und 13.45 bis 17.00 Uhr

Modul 3: Zielorientierte Gesprächsführung – sich positionieren und argumentieren
> Grundprinzipien und Ebenen der Kommunikation
> operative und strategische Gespräche richtig führen
> Techniken: Strukturierung, Zielformulierung, Selbsteröffnung, Bestätigung
> in Problem-, Kritik- und Motivationsgesprächen Wirkung erzielen, Zielvereinbarungsgespräche strukturiert führen
> sich artikulieren, sich einbringen und Position beziehen
> Kommunikationsfehler und Folgen
> "Spiele" im Gespräch erkennen
> Feedback geben und nehmen
> Bedeutung der Körpersprache
> Reaktion auf Angriffe und Provokationen
> Umgang mit destruktiven und manipulativen Methoden

Modul 4: Konfliktgespräche erfolgreich führen – kreativ streiten
> offene und latente Konflikte, nützliche und bedrohliche Konflikte
> konstruktive Auseinandersetzung: Streiten verbindet!
> notwendige Konflikte, um sinnvolle Veränderungen voranzutreiben
> Konflikte gezielt verschärfen: Konfliktansprache
> Arten und Formen von Konflikten: Angst und Frustrationen als Konfliktursache, Meinungs-, Verteilungs-, Interessen-, Kommunikations- und Machtkonflikte
> Persönlichkeitsprogramme, Motive und Gründe als Konfliktursache
> Konfliktdynamik: die Gefahr der Eskalation
> Konfliktbewältigung in der Gesprächsführung
> Konfliktcoaching

Donnerstag, 6. und Freitag, 7. Juni 2019
9.00 bis 12.15 und 13.45 bis 17.00 Uhr

Modul 5: Problemlösung in Gruppen – Moderation und erfolgreiche Teamarbeit
> Gruppe und Team: Was macht ein Team aus?
> Projektteams, Koordinationsteams und Arbeitsgruppen
> Gruppen- und Einzelentscheidung: der Entscheidungsvorteil der Gruppe
> schwierige Situationen in Gruppen: Gruppendynamik und Gruppenkohäsion
> Aufgabenbearbeitung in Gruppen: Moderationstechniken
> Lösungsfindung in Gruppen: rationale und kreative Vorgehensweisen
> Teamentwicklung und das Erzeugen des „Wir-Gefühls“
> Projektgruppenarbeit und Projektmanagement
> Aufgaben des Teamleiters
> Spielregeln und Leitlinien in effektiven Teams
> Kooperationsgespräche und Konfliktlösungen in Teams

Modul 6: Projektmanagement – Projekte strukturieren und umsetzen
> Projektteams, Koordinationsteams und Arbeitsgruppen
> praktische Projektarbeit: die Arbeit in Projektteams
> Projektarbeit mit internen und externen Kunden
> Verantwortung des Linienverantwortlichen und des Projektleiters
> Phasen eines Projekts und typische Aufgaben
> Projektauftrag und Projektdesign
> Umgang mit Verantwortlichkeiten, Zuständigkeiten und Schnittstellen
> Werkzeuge und Tools im Projektmanagement
> erfolgreiche Moderation im Projekt
> Umgang mit Störeinflüssen
> Umgang mit Konflikten in der Projektarbeit

Montag, 24. und Dienstag, 25. Juni 2019
9.00 bis 12.15 und 13.45 bis 17.00 Uhr

Modul 7: Veränderungsprozesse erfolgreich umsetzen – die Präsentation von Konzepten
> Ursachen für Abwehr und Widerstände bei Innovationen
> Formen der Austragung von Konflikten bei der Einführung von Neuerungen
> Chaosstabilität und Chaosfitness
> Paradigmenparalyse und -flexibilität
> Darstellung von Innovationsvorhaben und Begründung ihrer Notwendigkeit: Präsentationstechniken
> Strukturierung einer Präsentation
> Arbeit mit Bildern
> Umgang mit Vorbehalten und Widerständen
> Kolonisierungs- und Infiltrationsstrategien: “Brückenköpfe“ und „Change-agents“
> Umgang mit vernetzten Systemen

Modul 8: Weiterentwicklung als Führungsaufgabe – Coaching und Selbstcoaching
> Interview als Auswahlmethode
> Interviewtechniken
> Merkmale, Kriterien und Erfüllungsgrade
> Möglichkeiten von Tests und Assessments
> Fordern und Fördern als Führungsaufgabe
> Coaching Themen: Zeitmanagement, Mindestleistung, Umgang mit Anderen, Umgang mit Kollegen, Einbringen von Talenten
> Coaching-Ziele
> Selbstcoaching
> EPF Besprechung

Referenten

Dipl.-Psych. Michael Wulf
Holz Consulting GmbH, Tübingen,

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, um den optimalen Lernerfolg zu garantieren.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer EUR 2.980,00(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Fördermöglichkeiten
weniger bezahlen – so geht´s

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
16.09.2021, 9:00 Uhr Entwicklung von Nachwuchsführungskräften Ostfildern$$ortdetail$$ EUR 2.980,00

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum