Fachausbildung Logistikleiter - Industrie

2 x 3 Tage geballtes Know-how Produktions- und Beschaffungslogistik / Material- und Lagermanagement mit Abschlusszertifikat

Auf einen Blick

Zertifikatslehrgang
12.10.2020 - 23.10.2020
9:00 Uhr
in Ostfildern bei Stuttgart

Technische Akademie Esslingen
An der Akademie 5
73760 Ostfildern

EUR 2.050,00(MwSt.-frei)

weniger bezahlen – so geht´s

Veranstaltung Nr. 60074.00.006


Referent:
Ing. EUR-Ing. Rainer Weber
Unternehmensberatung Rainer Weber, Pforzheim

Veranstaltungsprogramm Fachausbildung%20Logistikleiter%20%2D%20Industrie als PDF zum DownloadVeranstaltungsprogramm

Seminar weiterempfehlen

Inhouse-Training anfordern


Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

Ein leistungsfähiges Material- und Logistikmanagement über die gesamte Wertschöpfungskette, mit einer kundenorientierten Produktionsplanung und -steuerung, trägt wesentlich zum Unternehmenserfolg bei.

Industrie 4.0, aber auch die Herausforderungen heute bezüglich
> kurzer Lieferzeiten, hoher Termintreue
> niederer Bestände, geringem Working Capital
> hoher Flexibilität, Lieferservice
> weiter automatisierter Fertigungsprozesse
bedeuten einen Wendepunkt in der Produktionslogistik sowie im Material- und Lagermanagement.

Die Fachausbildung vermittelt das Supply-Chain-Managementwissen, mit dem die Kernkompetenzen Produktions- und Beschaffungslogistik, Material- und Lagermanagement sowie Planung und Steuerung ERP-/MES-gestützt zu einem effektiven Instrument der Lieferservice-Verbesserung ausgerichtet werden können, mit niederen Beständen, kurzen Durchlaufzeiten, hoher Flexibilität und Termintreue.
Die Inhalte sind, vorbehaltlich Produktion, auch auf den Handel übertragbar.

Ziel der Weiterbildung

Nach Besuch dieser Fachausbildung beherrschen Sie die modernsten Instrumente einer effizienten, verschwendungs- und bestandsarmen Material- und Lagerwirtschaft – Fertigungssteuerung mit minimierten Schnittstellen/Prozessen, bei wesentlich verbessertem Lieferservice.
> Planungsstrategien/Prognoseverfahren optimieren
> neuartige Methoden zur Dispositions-/Beschaffungsoptimierung und Bestandsminimierung mit hohem Servicegrad
> mit modernen Einkaufsstrategien erfolgreich Supply-Chain-Management/SCM-Konzepte einführen
> ERP-/MES-Einstellungen/Stammdaten verbessern
> Durchlaufzeiten und Losgrößen minimieren
> Termintreue erhöhen, MES-Systemen optimal nutzen
> den Einstieg in Industrie 4.0 vorbereiten
> Synchronisierung der Planungs- und Steuerungsprozesse
> Lager/Bestandsführung optimieren, Bestände bei verbessertem Lieferservice reduzieren
> Lean Factory, Fließprinzipien, zeitnahes Produzieren und ganzheitliche Leistungsbetrachtung
> Kostentransparenz mittels Prozesskostenermittlung und Wirtschaftlichkeitsrechnungen
> mit Kennzahlen die Erfolge sichtbar machen

Alle Teilnehmer erhalten ein Teilnahmezertifikat.
Die Teilnehmer werden durch den Aufbau des Trainings und durch praktische Workshop-Arbeit so an die Thematik heran geführt, dass eine sofortige Umsetzung softwareneutral im Unternehmen ermöglicht wird.
Die umfangreichen Lehrunterlagen, mit zahlreichen Abbildungen und Formeln, unterstützen die Verständlichkeit des Stoffes und eignen sich hervorragend als Nachschlagewerk.
Am Ende der Veranstaltung findet eine schriftliche Prüfung statt. Die Teilnahme ist freiwillig.

Sie können Ihre Arbeit zielorientiert und sachgerecht durchführen und schätzen die Bedeutung/die Auswirkungen Ihres Handelns besser ein.
Sie verstehen die im Hintergrund ablaufenden IT-Prozesse und können durch ERP-/PPS- Stammdatenanpassungen optimal eingreifen.
Sie lernen die zu beherrschenden Materialflüsse, Werkzeuge und Formeln sowie deren sinnvollen Einsatz und Handhabung mittels ERP-/MES-Systemen. Ein Einstieg in Industrie 4.0 wird vorbereitet. Besonderer Wert wird auf Theorie und Praxis gelegt.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Führungs- und Fachkräfte aus den Bereichen Supply-Chain-Management, Produktions-, Beschaffungs-, Lagerlogistik, Planung und Steuerung sowie Industrial Engineering, die sich zum „Logistikleiter Industrie“ up-daten bzw. weiter qualifizieren möchten.
> Als verantwortliche Führungs- oder Fachkraft sind Sie mit dem Managen Ihrer Aufträge und der permanenten
Weiterentwicklung/ Verbesserung Ihrer Prozesse befasst.
> Als Neueinsteiger erhalten Sie einen kompletten Überblick/fundiertes Wissen entlang der gesamten Logistikkette, Auftragsabwicklung/Disposition/Beschaffung/Lagerlogistik sowie der notwendigen Planungs- und Steuerungsprozesse für und in der Produktion.

Mit dem Abschluss „Logistikleiter – Industrie (TAE)“ verfügen Sie über eine anerkannte Zusatzqualifikation, die dokumentiert, dass Sie die aktuellen Supply-Chain-Methoden eines modernen, effizienten und leistungsfähigen Material- und Logistikmanagements realisieren können sowie Aufbau und Funktion einer effektiven Planung und Steuerung der Produktion beherrschen. Sie verbessern somit Ihre beruflichen Aufstiegschancen.

Inhalte

Modul 1
Montag, 12. bis Mittwoch,14. Oktober 2020
9.00 bis 12.15 und 13.45 bis 17.00 Uhr

Modul 2
Mittwoch, 21. bis Freitag, 23. November 2020
9.00 bis 12.15 und 13.45 bis 17.00 Uhr

Block 1 Materialmanagement, Instrumente einer leistungsfähigen Materiallogistik, Produktions-/Beschaffungs- und Lagermanagement im Lean-Umfeld

Block 2 Disposition/Bestandsführung/Nachschubautomatik

Block 3 Bestandstreiber erkennen/Losgrößenmanagement

Block 4 Beschaffungslogistik/Einkauf/Lieferkettenmanagement

Block 5 KANBAN/selbstauffüllende Läger/Supply-Chain-Methoden in der Nachschubautomatik

Block 6 Richtige Parametrisierung der ERP-Systemeinstellungen, Datenqualität verbessern

Block 7 Lagermanagement: optimiert und effizient

Block 8 Produktionslogistik/Fertigungssteuerung – Einsatz von MES-Systemen, perfekt planen und steuern, termintreu liefern

Block 9 Prozesskostenrechnung in der Logistik, Kennzahlen

Block 10 Lieferservice und Ressourceneffizienz durch Lean Factory, zeitnahes Produzieren, hohe Umsetzungsgeschwindigkeit und ganzheitliche Leistungsbetrachtung verbessern

Block 11 Kosten- und Wirtschaftlichkeitsrechnungen – Grundlagen für die Praxis

Block 12 Wiederholung, Prüfung

Referenten

Ing. EUR-Ing. Rainer Weber
Ing. Rainer Weber EUR-Ing., Fachreferent und Coach für Produktions- und Logistikmanagement, Fachbuchautor, Unternehmensberatung Rainer Weber, 75181 Pforzheim-Hohenwart, bekannt als Top-Referent und Coach im gesamten deutschsprachigen Raum.,

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer EUR 2.050,00(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Fördermöglichkeiten
weniger bezahlen – so geht´s

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
12.10.2020, 9:00 Uhr Fachausbildung Logistikleiter - Industrie Ostfildern$$ortdetail$$ EUR 2.050,00

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum