Fachkraft LWL-Installation

Befähigung und Zertifizierung nach dibkom mit Prüfung

In Zusammenarbeit mit dem VDE-Bezirksverein Württemberg e.V. (VDE) und dem Deutschen Institut für Breitbandkommunikation (dibkom)

Auf einen Blick

Zertifikatslehrgang
19.02.2018 - 24.02.2018
8:45 Uhr
in Ostfildern

Technische Akademie Esslingen
An der Akademie 5
73760 Ostfildern

Preis: 1.970 EUR(MwSt.-frei)

bis zu 50% Zuschuss möglich!

Veranstaltung Nr. 60047.00.011


Inhouse Training anfordern

Infomaterial anfordern

Seminar weiterempfehlen


Referenten:
H.-P. Baisch
Opternus GmbH, Büro Süd, Geschäftsführer, Esslingen
Prof. Dr.-Ing. W. Coenning
Hochschule Esslingen
P. Gernhold
HUBER + SUHNER GmbH, Taufkirchen
Dipl.-Ing. S. Grüner
GHMT AG, Bexbach
F. Lehmann
Telegärtner Karl Gärtner GmbH, Steinenbronn
Dipl.-Ing. S. Rademaker
Viavi Solutions Deutschland GmbH, Eningen
B. Weigl
DIAMOND GmbH, Leinfelden-Echterdingen

Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

In vielen Ländern wurde bereits mit dem Aufbau oder Betrieb leistungsfähiger Lichtwellenleiternetze (LWL-Netze) begonnen. Der Ausbau von „Fibre To The Home“ (FTTH) steht in Deutschland unmittelbar bevor. Diese überlegene Zukunftstechnologie wird in den kommenden Jahren durch erhebliche Investitionen der großen Netzbetreiber vorangetrieben werden.

Für Aufbau und Betrieb leistungsfähiger Glasfasernetze werden zertifizierte Fachkräfte benötigt.
Nur eine fachgerechte Montage und Wartung der Systeme garantiert die gewünschten Leistungssteigerungen gegenüber herkömmlichen Übertragungsmedien.

Ziel des Seminars

Ziel des Seminars ist, Ihnen die theoretischen und praktischen Grundlagen zu vermitteln, so dass Sie am Ende des Seminars erfolgreich gemäß den Vorgaben der dibkom (Deutsches Institut für Breitbandkommunikation GmbH) zertifiziert werden können.
Dieses Zertifikat bildet bereits vielfach die Voraussetzung für die Beauftragung von Arbeiten an optischen Netzen.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen
ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Dieses Seminar richtet sich an Mitarbeiter/-innen aller Ebenen in Unternehmen im Bereich der Montage und Wartung von Kommunikationsanlagen und -netzen, die zukünftig optische Systeme und Netze aufbauen und warten. Theoretische Kenntnisse zur LWL-Technik ermöglichen den Entscheid zum Einstieg in diesen Markt.

UNTERLAGEN
Das Buch „Optische Netze“ der dibkom ist Bestandteil der Lehrgangsunterlagen.

VORAUSSETZUNGEN
Grundkenntnisse in der Installation elektrotechnischer oder nachrichtentechnischer Anlagen sollten vorhanden sein.
Bitte bringen Sie einen wissenschaftlichen Taschenrechner mit.

VDSI-PUNKTE
Das Seminar ist vom VDSI Verband Deutscher Sicherheitsingenieure e.V. als geeignet für die Weiterbildung von Sicherheitsfachkräften nach § 5 (3) ASiG eingestuft worden, und die Teilnehmer erhalten auf der qualifizierten Teilnahmebescheinigung 3 VDSI-Punkte Arbeitsschutz.

Seminarthemen im Überblick

Montag, 19. bis Freitag, 23. Februar 2018
8.45 bis 12.00 und 13.30 bis 16.45 Uhr

1. Theoretische Grundlagen
> Reflexion und Brechung
> Lichtleitung und -ausbreitung

2. Lichtwellenleitertechnik
> Eigenschaften und Leistungsfähigkeit
> Glasfasertypen und Faserkompatibilität

3. Glasfaserkabel
> Kabeltypen

4. Reinigung und Service
> Stirnflächenqualität und technische Hilfsmittel

5. Lösbare LWL-Verbindungen
> Verbindertechnologien und Steckerstandards
> optische Parameter

6. Nichtlösbare LWL-Verbindungen
> Spleißverbindungen
> technische Hilfsmittel

7. Glasfaserkoppler
> leistungsteilende Koppler
> wellenlängenteilende Koppler
> optische Parameter
> Kopplermodule

8. Sendeelemente, Empfangselemente, optische Verstärker
> Kenngrößen und Eigenschaften
> Typen und Betriebsarten

9. LWL-Installation
> LWL-Verkabelung
> LWL-Verbindungstechnik
> LWL-Anschlussdosen und -Verteiler
> LWL-Spleißkassetten und -Muffen

10. LWL-Messtechnik
> Pegelmessung
> Messung der Einfügedämpfung
> Messung der Reflexionsdämpfung
> OTDR-Messtechnik

11. Strategien bei Störfällen
> Fehlerlokalisierung und -beseitigung

12. Vorschriften, Normen, Dokumentation
> Grenzen der eigenen Befugnisse
> Lasersicherheit
> Umgang mit Arbeitsmitteln und Materialresten
> Komponentennormen und -zertifikate
> Patchlisten, Pegelpläne und Checklisten
> Messprotokolle und Checklisten

Samstag, 24. Februar 2018
8.45 bis 12.00 Uhr

13. Fragestunde der Teilnehmer,
Prüfungsvorbereitung

14. Schriftliche Prüfung
> die Teilnahme am Lehrgang führt nur mit bestandener schriftlicher Prüfung (45 Minuten, 40 Fragen, Multiple Choice) und mit bestandenem Praxisteil zur Zertifizierung

Referenten

Leitung:
Prof. Dr.-Ing. W. Coenning

Referenten:
Hans-Peter Baisch
Geschäftsführer, Opternus GmbH Büro Süd, Esslingen,
Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Coenning
Hochschule Esslingen
Peter Gernhold
Huber + Suhner GmbH, Taufkirchen,
Dipl.-Ing. Stefan Grüner
GHMT AG, Bexbach
Falco Lehmann
Telegärtner Karl Gärtner GmbH, Steinenbronn,
Dipl.-Ing. Sylvester Rademaker
Rademaker Consulting, i.A. der Viavi Solutions Deutschland GmbH, Eningen,
Björn Weigl
Leiter Glasfaserschule, DIAMOND GmbH, Leinfelden-Echterdingen,

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 16 Teilnehmer begrenzt, um den optimalen Lernerfolg zu garantieren.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer 1.970 EUR(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Fördermöglichkeiten
Für dieses Seminar stehen Ihnen verschiedene Fördermöglichkeiten zur Verfügung.
Weitere Informationen

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
19.02.2018, 8:45 Uhr Fachkraft LWL-Installation Ostfildern$$ortdetail$$ 1.970 EUR

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum