Lean Operations Manager/-in (TAE)

Lean-Management-Methoden in schlanke Prozesse umsetzen

Auf einen Blick

Zertifikatslehrgang
21.10.2019 - 11.12.2019
9:00 Uhr
in Ostfildern bei Stuttgart

Technische Akademie Esslingen
An der Akademie 5
73760 Ostfildern

EUR 2.350,00(MwSt.-frei)

bis zu 70% Zuschuss möglich!

Veranstaltung Nr. 60107.00.002


Referent:
Dr. T. Orten
GEPRO mbH, Aachen

Veranstaltungsprogramm Lean%20Operations%20Manager%2F%2Din%20%28TAE%29 als PDF zum DownloadVeranstaltungsprogramm

Seminar weiterempfehlen

Inhouse-Training anfordern


Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

Im zweistufigen Lehrgang qualifizieren Sie sich zum zertifizierten Lean Operations Manager (TAE). Sie erfahren, wie Sie Lean-Management-Methoden in kundenorientierte und schlanke Prozesse umsetzen.

Ziel der Weiterbildung

Nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs sind Sie in der Lage, Produktions- und Logistikabläufe zu analysieren, erkennen methodisch gestützt Potenziale und realisieren diese in eigener Umsetzungsverantwortung. Sie werden als Projektleiter eine gestaltende und entscheidende Funktion im Produktionsumfeld einnehmen und kompetenter Ansprechpartner sein für alle Fragen rund um das Thema Lean Management.

SCHWERPUNKTE
Im Lehrgang werden Grundlagen vermittelt, entsprechende Methoden vorgestellt und Anregungen für die Umsetzung gegeben.
Verbesserung bedeutet Veränderung. Daher gibt der Lehrgang auch Antworten auf Fragestellungen zum Faktor Mensch in Veränderungsprozessen, zum Umgang mit Bedenken und Ängsten sowie zu Fragen der Führung und Kommunikation.

ABLAUF
In zwei dreitägigen, thematisch aufeinander aufbauenden Präsenzphasen qualifizieren sich die Teilnehmenden zum zertifizierten Lean Operations Manager (TAE). Die jeweilige Präsenzphase endet mit der Bearbeitung eines 45-minütigen Multiple-Choice-Tests.

Die erfolgreiche Teilnahme an beiden Lehrgangsmodulen wird mit Erreichen des Expert Level durch ein Zertifikat testiert.
Voraussetzung zur Teilnahme am Modul 2 ist die erfolgreiche Teilnahme am Modul 1 sowie die Bearbeitung der Projektaufgabe, die zeitlich zwischen den beiden Lehrgangsmodulen erfolgt. In der Projektaufgabe bearbeitet jeder Teilnehmende eine Fragestellung aus dem eigenen Unternehmensumfeld mit direktem Bezug zur betrieblichen Praxis. Dies sichert direkt die Umsetzung und Nachhaltigkeit des Zertifikatslehrgangs.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Fach- und Führungskräfte aus Produktion und Logistik, die als Verantwortliche oder Mitwirkende in Projekt- oder in OpEx-Teams in Planung, Gestaltung und Verbesserung von Produktions- und Logistikprozessen eingebunden sind

Inhalte

Modul 1 – Lean Operations Manager Basic Level
Montag, 21. bis Mittwoch, 23. Oktober 2019
9:00 bis 12:15 und 13:45 bis 17:00 Uhr

Lean Thinking: Historie, das Toyota Produktionssystem (TPS) und seine Elemente, Lean-Übung

Wertstrom-Mapping und -Design: Verschwendung erkennen und nachhaltig beseitigen, Methodik und Vorgehensweise, Anwendungsbeispiele, typische Fragen bei der Aufnahme

Arbeitsschritte von der Beschreibung des Ist-Zustands zur Entwicklung eines Ziel-Zustands

Maßnahmenplan zur Erreichung des Ziel-Zustands

Vertiefende Analysen als Ergänzung zur Wertstrom-Methode

Verbesserung bedeutet Veränderung – der menschliche Faktor im Veränderungsprozess (I): Einführung, Organisation, Rollen

Methoden und Bausteine zur Erreichung schlanker Zielzustände (I)
> 5S
> TPM
> Schlankes Rüsten
> Kanban
> Poka Yoke

Zwischenprüfung, Verteilung Projektaufgabe für Lehrgangsmodul 2


Modul 2 – Lean Operations Manager Expert Level
Montag, 9. bis Mittwoch, 11. Dezember 2019
9:00 bis 12:15 und 13:45 bis 17:00 Uhr

Vorstellung und Diskussion der zwischenzeitlich bearbeiteten Projekte (firmeninternes Beispiel oder Fallbeispiel als Projektaufgabe)

Verschwendung: Möglichkeiten der Kalkulation und Bewertung

Wertstrom-Design: Erarbeitung eines Ziel-Zustands am Beispiel der Projektarbeit

Einsatz von Process Mining zur faktenbasierten Entscheidungsfindung und zur Ermittlung von Verbesserungspotenzialen

Simulation von Fertigungs- und Logistikprozessen als Entscheidungshilfe und zur Absicherung der Planung

Projektmanagement und Organisation von Wertstromprojekten: Einführung

Der menschliche Faktor im Veränderungsprozess (II): Kommunikation und Feedback

Methoden und Bausteine zur Erreichung schlanker Zielzustände (II)
> LCIA und wertstromgerechtes Konstruieren
> Kontinuierlicher Verbesserungsprozess (KVP)
> Shopfloor Management
> Supply Chain Management
> Digitale Lösungen für Shopfloor und Planung

Kennzahlen als Mittel zur Darstellung erzielter Erfolge

Abschlussprüfung, Aushändigung Zertifikat

Referenten

Dr. Thomas Orten
Senior Berater bei der Fa. GEPRO mbH, Aachen. Ausbildung zum Dipl.-Ing. Maschinenbau und Promotion an der RWTH Aachen, zehn Jahre Industrietätigkeit überwiegend im automobilen Umfeld, u.a. als Entwicklungsleiter und Technischer Leiter, über zehn Jahre Beratertätigkeit bei produzierenden Unternehmenunterschiedlichster Branchen.,

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, um den optimalen Lernerfolg zu garantieren.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer EUR 2.350,00(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Fördermöglichkeiten
Für dieses Seminar stehen Ihnen verschiedene Fördermöglichkeiten zur Verfügung.
Weitere Informationen

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
21.10.2019, 9:00 Uhr Lean Operations Manager/-in (TAE) Ostfildern$$ortdetail$$ EUR 2.350,00
10.02.2020, 9:00 Uhr Lean Operations Manager/-in (TAE) Ostfildern$$ortdetail$$ EUR 2.590,00

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum