Projektmanager/-in Automotive (TAE)

mit Werksführung Daimler, Sindelfingen – 6 Präsenzphasen – 12 Seminartage

Auf einen Blick

Zertifikatslehrgang
25.10.2018 - 22.03.2019
9:00 Uhr
in Ostfildern

Technische Akademie Esslingen
An der Akademie 5
73760 Ostfildern

EUR 3.850,00(MwSt.-frei)

bis zu 50% Zuschuss möglich!

Veranstaltung Nr. 60006.00.013


Inhouse Training anfordern

Infomaterial anfordern

Seminar weiterempfehlen


Referenten:
Prof. Dr.-Ing. P. Balve
Hochschule Heilbronn, Fakultät für Technische Prozesse
R. Fischer-Werner
Mercedes Benz, MB Vans, Stuttgart
Dipl.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. T. Meidinger
TQM-CONSULT, Kolbermoor
Dipl.-Ing. Dipl.-Betriebsök. GSBA R. J. Roeschlein
Shift Consulting AG, Vorstand, Andechs
C. Sturm
Daimler AG, Stuttgart
Dipl.-Psych. M. Wulf
Holz Consulting GmbH, Unternehmensberatung, Tübingen

Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

Professionelles Projektmanagement wird zum entscheidenden Erfolgsfaktor für Unternehmen der Automobilindustrie. Diese reagieren damit auf Trends wie zum Beispiel den von Politik und Herstellern angestoßenen technologischen Wandel im Umfeld der Elektromobilität. Hochwertige und innovative Fahrzeuge mit teilweise neuartigen Antriebssystemen müssen innerhalb enger Termine und knappen Budgets im Rahmen der internationalen Zusammenarbeit realisiert werden. Dies setzt Hersteller, Zulieferer sowie Dienstleister gehörig unter Druck.
Studien der GPM zeigen immer wieder großen Nachholbedarf in der automobilen Projektabwicklung. Alle Beteiligten der Wertschöpfungskette sollten deshalb verstärkt ein gemeinsames Verständnis über das „Automotive-Projektmanagement“ entwickeln, um mithilfe wirksamer Methoden, einer flexiblen Vernetzung sowie einer kooperativen Zusammenarbeit über Unternehmens- und Landesgrenzen hinweg erfolgreich zu sein.

Ziel des Seminars

Der Lehrgang vermittelt, welche Herausforderungen und darauf zugeschnittene Methoden es im „Automotive-Projektmanagement“ gibt. Auf der Basis eines ganzheitlichen PM-Verständnisses werden geeignete Lösungsansätze vorgestellt. Neben den Projektmanagement-Methoden stehen Aspekte der Organisation von Projekten entlang der Wertschöpfungskette sowie die Zusammenarbeit im Netzwerk von Herstellern und Zulieferern im Mittelpunkt der Betrachtungen.
Die Teilnehmer lernen konkrete Beispiele von „Best-Practices“ kennen und entwickeln durch intensiven Gedankenaustausch maßgeschneiderte eigene Lösungen. Sie dokumentieren ihre Kompetenz durch eine aussagekräftige Abschlusspräsentation.

Um die hohe Qualität des Lehrgangs zu sichern, ist die Teilnehmerzahl auf 14 beschränkt.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen
ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Der Lehrgang richtet sich an Mitarbeiter und Führungskräfte in Unternehmen der Automobil- und Zulieferindustrie, die sich grundlegend über „Automotive-Projektmanagement“ informieren möchten, neue Aufgaben im Projektmanagement übernehmen oder auf der Basis erster Erfahrungen die Projektarbeit in ihrem Unternehmen erfolgreich gestalten und steuern wollen.
Er ist ebenfalls gut geeignet für Ingenieure, Techniker und Projektleiter in Innovationsprojekten, die erhöhten Anforderungen im Entwicklungsprozess und damit auch einer deutlich höheren Komplexität in der automobilen Projektabwicklung unterliegen. Hierzu zählen auch Projekte der neuen Antriebstechniken, insbesondere der Elektroantriebe.

Seminarthemen im Überblick

Präsenzphase 1
Donnerstag, 25. Oktober 2018 – 9.00 bis 17.00 Uhr
Freitag, 26. Oktober 2018 – 9.00 bis 16.00 Uhr

Was ist PM? Traditionelles versus agiles Projektmanagement (P. Balve)

Situation in der Automobilindustrie und Anforderungen an das Projektmanagement (R. Roeschlein)

Grundlegendes zum Projektmanagement: Nutzen, Definitionen, grobe Phasen nach VDA und DIN (R. Roeschlein)

Präsenzphase 2
Donnerstag, 15. November 2018 – 9.00 bis 17.00 Uhr
Freitag, 16. November 2018 – 9.00 bis 16.00 Uhr

Von der Auftragsklärung zum gelungenen Kick-Off:
Projektziele klären und vereinbaren, komplexe Projekte strukturieren und planen, Projektrisiken managen (R. Roeschlein)

Über die Projektsteuerung bis zum erfolgreichen Abschluss:
pro-aktive Projektsteuerung, Ressourcenmanagement, KPI’s, Änderungs- und Claim-Management, Projektportfolio, Grundlagen Multiprojektmanagement (R. Roeschlein)

Projekte systematisch zum Erfolg führen: Zusammenarbeit zwischen Kooperation und Wettbewerb (R. Roeschlein)

Präsenzphase 3
Donnerstag, 13. Dezember 2018 – 9.00 bis 17.00 Uhr (TAE)
Freitag, 14. Dezember 2018 – 9.00 bis 16.00 Uhr (Sindelfingen)

Qualitätsmanagement in Projekten, ISO IATF 16949, VDA-Standards, Methoden APQP, FMEA, 8D-Report etc. (T. Meidinger)

Praxisvortrag: PM bei einem Nutzfahrzeughersteller (C. Sturm)

Praxisvortrag: Agiles Projektmanagement im Innovationsprojekt eDrive (R. Fischer-Werner)

Werksführung Daimler, Sindelfingen

Präsenzphase 4
Donnerstag, 31. Januar 2019 – 9.00 bis 17.00 Uhr
Freitag, 1. Februar 2019 – 9.00 bis 16.00 Uhr

Agiles Projektmanagement im Produktentstehungsprozess: Scrum, Kanban, CCPM, hybrid:
Herkunft, Verbreitung, Anwendungspotenziale (P. Balve)

Projektsteuerung in global agierenden Entwicklungsbereichen:
Kennzahlensysteme für die Entwicklung, Leistungsmessung zur Effizienzsteigerung, Implementierung Kennzahlensysteme, Komponentenmanagement, Trends am Beispiel Elektromobilität (C. Sturm)

Präsenzphase 5
Donnerstag, 28. Februar 2019 – 9.00 bis 17.00 Uhr
Freitag, 1. März 2019 – 9.00 bis 16.00 Uhr

Der Projektleiter als Führungskraft:
Rollenverständnis, Führen ohne Macht, Führungsstile, Führen von Kunden und Lieferanten (M. Wulf)

Gesprächsführung und Verhandlung:
Erfolgsfaktor, Erkennen und Bearbeiten von Krisen und Konflikten, interkulturelle Faktoren (M. Wulf)

Präsenzphase 6
Donnerstag, 21. März 2019 – 9.00 bis 17.00 Uhr
Freitag, 22. März 2019 – 9.00 bis 16.00 Uhr

Projekte systematisch abschließen: die wichtigsten Projektmanagement-Aktivitäten zum Abschluss eines Projekts, aus Projekten lernen (R. Roeschlein)

Projektmanagementsystem-Softwareauswahl: Auswahlverfahren, Marktübersicht, Funktionsumfang moderner Systeme (R. Roeschlein)

PM-Planspiel: ein Projekt live erleben (R. Roeschlein)

Kurzpräsentationen und Plenumsdiskussion (P. Balve)

Referenten

Leitung:
Prof. Dr.-Ing. P. Balve
Dipl.-Ing. Dipl.-Betriebsök. GSBA R. J. Roeschlein

Referenten:
Prof. Dr.-Ing. Patrick Balve
Hochschule Heilbronn
Roy Fischer-Werner
Mercedes Benz, MB Vans, Stuttgart
Dipl.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Thomas Meidinger
Geschäftsführer TQM-CONSULT, Kolbermoor b. Rosenheim Nach dem Studium des Maschinen-und Wirtschaftsingenieurwesens an der TU München war Thomas Meidinger in leitenden Positionen in derIndustrie tätig. Im Jahr 2000 gründete er die TQM-CONSULT in Kolbermoor bei Rosenheim. Zum Kundenkreis zählen neben Großunternehmen, wie Audi, BMW, Bosch und Magna Steyr auch größere und mittlere KMUs, zum Beispiel Webasto.,
Dipl.-Ing. Dipl.-Betriebsök. GSBA Ralf J. Roeschlein
Vorstand, Shift Consulting AG, Andechs,
Christian Sturm
Daimler AG, Stuttgart,
Dipl.-Psych. Michael Wulf
Holz Consulting GmbH, Tübingen,

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 14 Teilnehmer begrenzt, um den optimalen Lernerfolg zu garantieren.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer EUR 3.850,00(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Fördermöglichkeiten
Für dieses Seminar stehen Ihnen verschiedene Fördermöglichkeiten zur Verfügung.
Weitere Informationen

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
25.10.2018, 9:00 Uhr Projektmanager/-in Automotive (TAE) Ostfildern$$ortdetail$$ EUR 3.850,00

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum