Werkstofftechnik für Techniker und Ingenieure

Eigenschaften und Verarbeitung metallischer Konstruktionswerkstoffe

Auf einen Blick

Zertifikatslehrgang
18.09.2017 - 24.10.2017
9:00 Uhr
in Ostfildern
Preis: 2.480 EUR

bis zu 50% Zuschuss möglich!

Veranstaltung Nr. 60098.00.001


Inhouse Training buchen

Infomaterial anfordern

Seminar weiterempfehlen


Referenten:
PD DI Dr. M. Lackner
FH Technikum Wien (Österreich)
Dipl.-Ing. (FH) U. Merk
Hochschule Esslingen, Labor Werkstoff- und Festigkeitsprüfung
Prof. Dr.-Ing. S. Wagner
Hochschule Esslingen, Fakultät Maschinenbau

Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

Alle Produkte werden aus bestimmten Materialien hergestellt, die Funktionalität, Qualität, Lebensdauer und Wirtschaftlichkeit beeinflussen. Genaue Kenntnisse der zu verwendenden Materialien sind von großer Bedeutung.

In den Bereichen Maschinen, Anlagen und Fahrzeugen werden heute noch überwiegend Metalle eingesetzt. Daher werden die Themen dieses Zertifikatslehrgangs ausschließlich auf die Metallkunde beschränkt.

Der erfolgreiche Umgang mit metallischen Werkstoffen in Herstellung, Verarbeitung und Prüfung setzt ausreichende Kenntnisse der grundlegenden Vorgänge im Inneren voraus. Nur so lassen sich Fehler mit einiger Sicherheit vermeiden oder abstellen und Prüfungsergebnisse befriedigend bewerten.

Ziel des Seminars

> Aufbau metallischer Werkstoffe
> Eigenschaften metallischer Werkstoffe
> Bezeichnung von Werkstoffen
> Zerstörende und zerstörungsfreie Werkstoffprüfung
> Legierungsbildung
> Eisenwerkstoffe: Stahl und Gusseisen
> Nichteisenmetalle: Aluminium, Kupfer, Titan, Magnesium
> Wärmebehandlung Stahl und Aluminium
> Korrosion
> Sintermetallurgie
> Fertigungstechnik der Metalle

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen
ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

> Ingenieure, Techniker, Konstrukteure, Werkstoffprüfer, Entwickler
> Maschinenbau, Fahrzeugtechnik, Zulieferindustrie, Apparatebau

Seminarthemen im Überblick

Modul 1
Aufbau Legierungsbildung und Prüfverfahren metallischer Konstruktionswerkstoffe
Montag, 18. und Dienstag, 19. September 2017
9.00 bis 12.15 und 13.45 bis 17.00 Uhr

Übersicht Werkstoffe (U. Merk)
> Metalle
> Keramiken
> Kunststoffe
> Verbundwerkstoffe
> Einteilung, Eigenschaften

Aufbau der Werkstoffe (S. Wagner)
> Atomaufbau und Periodensystem
> Bindungen
> Gitterstrukturen
> Gitterbaufehler
> Gefügestrukturen

Werkstoffkennwerte und -prüfverfahren (U. Merk)
> Belastungsarten
> Mechanische Kennwerte
> Zerstörende und Zerstörungsfreie Werkstoffprüfung

Legierungsbildung (S. Wagner)
> Löslichkeit
> Binäre Zustandsdiagramme
> Eigenschaften binärer Legierungen


Modul 2
Eisen und Nichteisenmetalle sowie deren Verarbeitung
Donnerstag, 12. und Freitag, 13. Oktober 2017
9.00 bis 12.15 und 13.45 bis 17.00 Uhr

Eisenwerkstoffe (S. Wagner)
> Eisen-Kohlenstoff-Diagramm
> Stähle und Legierungen
> Gusseisen

Stoffeigenschaften ändern (U. Merk)
> Härten von Stahl (Umwandlungshärten)
> Härten von Aluminium (Ausscheidungshärten)

Nichteisenmetalle (M. Lackner)
> Aluminium
> Magnesium
> Titan
> Kupfer

Fertigungstechnik (M. Lackner)
> Gießen (Schmelzmetallurgie)
> Sintern (Pulvermetallurgie)
> SLM (3D-Druck)
> Spanende Bearbeitung (Drehen, Fräsen, Bohren)


Modul 3
Verbundwerkstoffe und Werkstoffauswahl
Montag, 23. und Dienstag, 24. Oktober 2017
9.00 bis 12.15 und 13.45 bis 17.00 Uhr

Korrosion (M. Lackner)
> Grundlagen Korrosion
> Korrosionsschutz
> Rostfreier Stahl

Verbundwerkstoffe (M. Lackner)
> Compositmaterialien allgemein
> Hartmetalle
> Werkstoffverbunde

Werkstoffauswahl (M. Lackner)
> Direktwahl, Ausschlussverfahren
> Praxisbeispiele

Wiederholung und Anwendung des gelernten Wissens (M. Lackner)
> Inhalte der Module 1-3

Prüfung (M. Lackner)
> schriftlich

Referenten

Leitung:
Prof. Dr.-Ing. S. Wagner

Referenten:
PD DI Dr. Maximilian Lackner
FH Technikum Wien (Österreich)
Dipl.-Ing. (FH) Udo Merk
Hochschule Esslingen
Prof. Dr.-Ing. Stefan Wagner
Hochschule Esslingen – University of Applied Sciences, Umformtechnik, Werkstofftechnik, Fakultät Maschinenbau

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.
Beim gemeinsamen Mittagessen findet ein reger Austausch mit den Referenten statt. Jeder Teilnehmer erhält zu Beginn des Seminars eine Mappe mit ausführlichen Seminarunterlagen.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer 2.480 EUR (mehrwertsteuerfrei), inklusive aller Extras.

Fördermöglichkeiten
Für dieses Seminar stehen Ihnen verschiedene Fördermöglichkeiten zur Verfügung.
Weitere Informationen

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
18.09.2017, 9:00 Uhr Werkstofftechnik für Techniker und Ingenieure Ostfildern 2.480 EUR

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum