COVID-19 Update: Bitte beachten Sie die aktuellen Regeln für Präsenzveranstaltungen Weitere Infos
MENU

Digitale Transformation im Lebenszyklus der Verkehrsinfrastruktur

20. und 21. Juni 2023
Jetzt anmelden

Fachkongress Digitale Transformation im Lebenszyklus der Verkehrsinfrastruktur

Planung, Bau, Betrieb von Brücken, Tunneln, Straßen digital

Ihr Mehrwert

Plattform für intensiven Wissensaustausch

  • Gewinnen Sie Einblicke in neueste Entwicklungen und Trends im Bauwesen
  • Stellen Sie Ihre Fragen zu Fachbeiträgen aus Forschung, Industrie und Praxis
  • Erweitern Sie Ihr Netzwerk und nutzen Sie den persönlichen Erfahrungsaustausch

Rund um die Veranstaltung

Weitere Informationen

Unsere Fachtagungen im Bauwesen bringen Sie in kürzester Zeit auf den neuesten Stand. Wir haben alle organisatorischen Informationen, die Sie vor Ihrer Anmeldung benötigen, auf einen Blick zusammengefasst.

Unternehmenspräsentation

Ausstellung & Sponsoring

Parallel zur Fachtagung findet eine begleitende Ausstellung im Foyer der TAE statt, bei der Unternehmen ihre Produkte und Dienstleistungen präsentieren. Eine ideale Möglichkeit, Ihre Leistungen einem hochkarätigen Publikum aus Entscheidern, Fach- und Führungskräften vorzustellen und sich als Kompetenzträger bei der anwesenden Zielgruppe zu etablieren.

Foyer der TAE

Relevanz der Fachtagung

Geringer Digitalisierungsgrad der Baubranche

In der Baubranche stagniert die Entwicklung der Arbeitsproduktivität fast vollständig im Vergleich zu anderen Branchen. Ursache hierfür ist u. a. der geringe Digitalisierungsgrad der Baubranche. Die Digitalisierung sowohl von etablierten Prozessen als auch die Neuschöpfung von Verfahren und Prozessen im Rahmen der Digitalen Transformation haben jedoch das Potenzial, die Arbeitsproduktivität der Baubranche deutlich zu steigern. Potenziale der digitalen Transformation bieten sich für alle Phasen des Lebenszyklus der Verkehrsinfrastruktur. Sie werden anhand von verschiedenen Technologien und Entwicklungen deutlich. Durch deren Kombination können sie sogar um ein Vielfaches gesteigert werden. 
Ein Beispiel für solche Entwicklungen ist der Digital Twin. Dieser ist das virtuelle Abbild eines realen Objekts, das sich kontinuierlich über dessen Daten und Informationen aktualisiert. Er dient u. a. zur Durchführung virtueller Experimente. Ein weiteres Beispiel ist die kollaborative Arbeitsweise des Building Information Modelings (BIM), welches die relevanten Bauwerksinformationen im Lebenszyklus zusammenführt. BIM dient somit u. a. zur Optimierung des Lebenszyklusmanagements.

20. und 21. Juni 2023

Anmeldung zum Fachkongress Digitale Transformation im Lebenszyklus der Verkehrsinfrastruktur

Veranstaltungsort

Die Fachtagung wird im hybriden Flex-Format durchgeführt. Entscheiden Sie selbst, ob Sie vor Ort oder online von zu Hause bzw. dem Arbeitsplatz aus teilnehmen möchten. Wählen Sie die Online-Teilnahme, werden Sie zum regulären Präsenztermin live über ein Webkonferenz-Tool zur Veranstaltung vor Ort zugeschaltet.

Teilnahmegebühr

Präsenz-Icon

Vor-Ort Teilnahme

790,00 EUR (MwSt.-frei)
590,00 EUR (MwSt.-frei) für Teilnehmer im öffentlichen Dienst

Die Gebühr beinhaltet die Print- und Digitalausgabe der Tagungsunterlage sowie Verpflegung.

Zum Ausklang des ersten Tages laden wir Sie zu einem lockeren Abendempfang im weiträumigen Foyer der TAE ein. So haben Sie die Möglichkeit, die Fachgespräche des Tages fortzusetzen, neue Kontakte zu knüpfen und Ideen auszutauschen. 

Live-Online-Icon

Online-Teilnahme

590,00 EUR (MwSt.-frei)
Die Gebühr beinhaltet die Digitalausgabe der Tagungsunterlage.

Die Zugangsdaten zur digitalen Lernplattform erhalten Sie ca. eine Woche vor Veranstaltungsbeginn. Die verwendeten Tools sind leicht zu bedienen und die technischen Voraussetzungen sind minimal. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Anleitung für Online-Teilnehmer.

Beiträge aus Forschung, Industrie und Praxis

Programm zum Fachkongress Digitale Transformation im Lebenszyklus der Verkehrsinfrastruktur

Die Begutachtung und Auswahl der eingereichten Beiträge erfolgt durch den Programmausschuss bis Ende März 2023. Im Anschluss wird das ausführliche Programm hier veröffentlicht.

Themenschwerpunkte

Im Rahmen des Fachkongress Digitale Transformation im Lebenszyklus der Verkehrsinfrastruktur werden etwa 50 Beiträge aus Forschung, Industrie und Praxis in parallelen Sessions zu folgenden Themenschwerpunkten präsentiert:

  • Asset Management
  • Building Information Modeling (BIM)
  • Digital Twin
  • Smart Data in der Anwendung
  • Internet of Things (IoT)
  • Künstliche Intelligenz
  • Virtual Reality (VR), Augmented Reality (AR), Mixed Reality (MR)
  • Sensorik

Teilnehmerkreis

Der Fachkongress Digitale Transformation im Lebenszyklus der Verkehrsinfrastruktur richtet sich an Fach- und Führungskräfte von Ingenieurbüros, Bauunternehmen, Baustoffherstellern, Bauverwaltungen, Behörden, Forschungseinrichtungen, Technologieunternehmen, Start-ups im PropTech-Bereich sowie Softwareentwickler.

Anerkannte Experten

Programmausschuss

Der Programmausschuss für den Fachkongress Digitale Transformation im Lebenszyklus der Verkehrsinfrastruktur setzt sich aus anerkannten Experten aus Forschung und Entwicklung, Industrie und Praxis zusammen. Zu seinen Aufgaben gehören die Formulierung der Zielsetzung und Festlegung der Themenschwerpunkte der Fachtagung, die Begutachtung und Auswahl der eingereichten Vortragsvorschläge für das Tagungsprogramm und die fachliche Beratung des Veranstalters.

Vorsitzender

Dir. Prof. Dr.-Ing. Jürgen Krieger
Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt), Bergisch Gladbach

Mitglieder

Prof. Dr.-Ing. Karsten Geißler
Technische Universität Berlin

Prof. Dr.-Ing. Christian Glock
Technische Universität Kaiserslautern 

Prof. Alexander Hofmann
HOCHTIEF PPP Transport Westeuropa GmbH, Essen

Dr. Thomas Kopfstedt
Knowtion UG, Karlsruhe

Dr.-Ing. Peter-Michael Mayer
ITC Engineering GmbH & Co. KG, Stuttgart

Sonja Neumann, M.Sc.
Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt), Bergisch Gladbach

Prof. Dr. rer. nat. Ernst Niederleithinger
Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin

Dipl.-Ing. (FH) Martin Seitner, M.Sc.
Konstruktionsgruppe Bauen AG, Kempten

Dipl.-Ing. Wolfgang Wassmann
Schüßler-Plan Ingenieurgesellschaft mbH, Düsseldorf

Sarah Windmann, M.Sc.
Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt), Bergisch Gladbach

Optimaler Zugang zu Teilnehmenden

Ausstellung

Parallel zum Fachkongress Digitale Transformation im Lebenszyklus der Verkehrsinfrastruktur findet eine begleitende Ausstellung im Foyer der TAE statt, bei der Unternehmen ihre Produkte und Dienstleistungen präsentieren. Eine ideale Möglichkeit, Ihre Leistungen auf einer Fläche von über 300 m² einem hochkarätigen Publikum aus Entscheidern, Fach- und Führungskräften vorzustellen und sich als Kompetenzträger bei der anwesenden Zielgruppe zu etablieren. Durch den räumlichen Zusammenhang von Foyer, Cafeteria und Vortragsräumen ermöglichen wir Ihnen einen optimalen Zugang zu den Teilnehmern.

Foyer der TAE

Sponsoring

Mit unseren Sponsoring-Paketen profitieren Sie als Sponsor von einem nachhaltigen Werbeeffekt durch die Einbindung in die Vermarktung der Fachtagung über einen längeren Zeitraum und zusätzlichen Vor-Ort-Werbemöglichkeiten:

  • Einbindung Ihres Logos in die Veranstaltungsvermarktung
  • Beilage von Flyer/Broschüren in den Tagungstaschen
  • Sponsoring Mittagessen, Kaffeepausen, Abendveranstaltung
  • Sponsoring einer Smoothie-Bar o. Ä.
  • (Außen-)Vorführungen in der Werkhalle bzw. auf dem Gelände der TAE


Nehmen Sie ganz unverbindlich Kontakt zu unserer Kundenberatung auf und lassen Sie sich ein individuelles Angebot erstellen.