Kernspin in Nellingen

Das 43. Herbstseminar Radiologie der MTAE am 21. und 22. Oktober 2016

43. Herbstseminar 2016

Die Eröffnung des 43. Herbstseminars: die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind gespannt.

In Ostfildern – wie anderswo – färben sich jedes Jahr im Herbst die Blätter. Aber nur hier führt die Technische Akademie Esslingen e.V. das MTAE Herbstseminar durch. Beim 43. Mal ging es um Magnetresonanztomographie (Kernspintomographie). Das Seminar richtete sich wie jedes Jahr an Medizinisch-technische Assistentinnen und Assistenten der Fachrichtung Radiologie (MTRA), also an die Damen und Herren, die die Patienten am Gerät betreuen. Experten referierten über die neuesten Entwicklungen der Disziplin mit der Zielsetzung, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Umsetzung in die Praxis zu ermöglichen.

Diese Praxisnähe macht den Unterschied und war für viele ein Anreiz, das Herbstseminar (wieder) zu besuchen. Der Freitag in Ostfildern-Nellingen bot den aktuellen Anwendungsstand, am Samstag schwärmten die Teilnehmer aus und probierten sich in zahlreichen Praxisseminaren.

Bei der Konzeption konnte sich der Programmausschuss unter Leitung von Professor Dr. Stefan Krämer, Chefarzt der Klinik für diagnostische und interventionelle Radiologie und Nuklearmedizin des Klinikums Esslingen, auf seine Besucher verlassen: Das Programm spiegelte die Rückmeldungen des Vorjahrs. Der technische und diagnostische Fortschritt, aber auch die damit zusammenhängenden Herausforderungen der MRT (Magnetresonanztomographie) erhielten so ihren Platz im Programm. Der technische Fortschritt und die damit verbundenen neuartigen Arbeitsprozesse (parallele Bildgebung, neue Sequenzen in allgemeiner und Neuroradiologie) wurden gespannt verfolgt und auch eher außergewöhnliche Systeme (Upright MRT) vorgestellt.

Darüber hinaus immer wieder wichtig: der Blick in das Arbeitsumfeld der MTA. MTA-Arbeitsrecht und -Eingruppierung sind traditionell Bestandteil des Programms; in diesem Jahr rissen insbesondere Florian Jacoby und Marc Schwier, Klinikum Esslingen, und ihre Übungen zur Rückenschonung die „Mitmacher“ im Plenum mit.

Die Samstagsseminare spiegelten (ebenfalls wie gewohnt) die Bandbreite der aktuellen Herausforderungen in Klinik, MVZ und Praxis wider. Ob Kinderradiologie, Polytrauma-Diagnostik oder CT-Interventionen, ob MR-Neurobildgebung, interventionelle Angiographie, oder Kardio MRT: in den Veranstaltungen stand das ‚hands-on‘ im Mittelpunkt.

Dieses Jahr unterstützten neben den beteiligten Krankenhäusern – Klinikum Esslingen, Universitätsklinikum Tübingen, Olga-Krankenhaus Stuttgart, Marienhospital Stuttgart – die Firmen Carestream und Bayer vital die Veranstaltung.

Das 44. Herbstseminar findet am 13./14. Oktober 2017 statt.


© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum