MRT (Magnetresonanztomographie) – das technisch Mögliche und das diagnostisch Sinnvolle

Das 43. Herbstseminar der MTAE – 21./22. Oktober 2016

Die Medizinisch Technische Akademie Esslingen (MTAE) bildet medizinisch-technische Assistentinnen und Assistenten (der Fachrichtungen Labor und Radiologie) und staatlich geprüfte Medizintechniker aus – staatlich anerkannte schulische Ausbildungen. Und: einmal im Jahr trifft sich die berufstätige Radiologie – beim MTAE-Herbstseminar, im Jahr 2016 zum 43. Mal.

Auch dieses Jahr steht ein Fachthema im Mittelpunkt. Angesichts der Entwicklung bei den Magnetresonanz-Systemen und der 2015 von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern formulierten Interessen geht es um Kernspintomographie: Bringen hohe Feldstärken mehr? Wie gehe ich mit Ihnen um? Wie stelle ich ein?

Wie immer, werden Technik und Wissenschaft am Rande und wenn erforderlich thematisiert. Wichtig und charakteristisch für das Herbstseminar sind die praktischen Leitlinien und Hinweise für den Umgang der MTRA mit Gerät und Patient, auch mit Blick auf eher selten eingesetzte Systeme. Verstärkt wird der praktische Ansatz durch die Praxisseminare, bei denen die Teilnehmer selbst Hand anlegen.

Bekanntermaßen zielt die Veranstaltung darauf ab, den Besucherinnen und Besuchern möglichst umfassende Hilfestellung zu bieten. Deswegen werden auch 2016 Arbeitsrecht und TVöD bzw. AVR viel Seminarzeit in Anspruch nehmen.

Aber was fast genauso wichtig ist, ist die Möglichkeit des Erfahrungsaustausches: Wie machen es andere? Welche Erfahrungen machen andere Häuser mit anderen Systemen? Wer hat Neuland betreten? Die Gespräche „am Rande“ bieten Ratschläge und Kontakte gleichermaßen – das ist auch ein Grund, warum zahlreiche MTRA jedes Jahr kommen.

Nähere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.


© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum