Ohne Gymnasium zum Akademiker im Medizinbereich

Wie das geht? Mit dem Staatlich geprüften Medizintechniker der MTAE!

Die Nachfrage nach Experten der Medizintechnik ist groß, Industrie, Kliniken, Fachhändler suchen Spezialisten, die Hilfsmittelversorger fachliches Leitungspersonal. Die MTAE in Esslingen bietet nun in Zusammenarbeit mit der Diploma Hochschule einen Weg vom Haupt- oder Realschulabschluss zum Bachelor of Engineering und damit den Einstieg in akademische Berufe im Medizinbereich.

Der Weg zum Studium verläuft klassischerweise über eine Fachhochschulreife oder Abitur. Einen interessanten Quereinstieg bietet nun die Medizinisch Technische Akademie in Esslingen an. Wer eine Ausbildung hat und einige Jahre Berufserfahrung nachweisen kann, hat die Möglichkeit, sich in Esslingen zum Medizintechniker weiterbilden zu lassen. Diese 2 jährige Techniker-Weiterbildung endet mit dem „Staatlich geprüften Medizintechniker“. „Die Absolventen der MTAE haben Ihren Arbeitsvertrag meist schon lange vor der Prüfung in der Tasche“, weiß der neue Leiter der MTAE, Prof. Dr. Peter Grimm zu berichten. Eine neue Kooperation mit der Diploma Hochschule macht es jetzt möglich, dass die Medizintechniker der MTAE in einem verkürzten Fernstudium den Bachelor of Engineering als Wirtschaftsingenieur  bzw. als Mechatroniker erhalten. Damit steht grundsätzlich allen mit Haupt- bzw. Realschulabschluss der Einstieg in akademische Berufe im medizinischen Umfeld offen.

Weitere Informationen erhalten Interessenten jederzeit bei der MTAE.

Die Medizinisch Technische Akademie Esslingen (MTAE), gegründet 1975, ist staatlich anerkannte Berufsfachschule bzw. Fachschule für Techniker. Sie bildet Medizinisch-Technische Assistenten (MTA) und Medizintechniker aus. Die MTAE fusionierte 1995 mit der Technischen Akademie Esslingen (TAE).


© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum