Reinigung und Reiniger in der Metallindustrie

Wie eine nicht optimal, gesäuberte Metalloberfläche den Betriebsprozess in der Produktion belasten und zu hohen Kosten führen kann.

Im Laufe der Fertigung von Bauteilen aus Metall oder anderen Werkstoffen müssen sämtliche Substanzen und Partikel, die den Produktionsprozess bzw. die spätere Verwendung des Teiles beeinträchtigen können, von der Oberfläche entfernt werden.
Während des Fertigungsprozesses kommt die Oberfläche eines Werkstücks mit verschiedenen Stoffen in Kontakt, die einerseits die Bearbeitung erleichtern sollen, aber andererseits Rückstände hinterlassen, die zu Störungen und ggf. zu Betriebsausfällen im nachfolgenden Bearbeitungsprozess führen können. Außerdem führt die Bearbeitung zu Abrieb. Schließlich sind die Verunreinigungen zu erwähnen, die sich während der Lagerung unweigerlich auf der Oberfläche des Metallprodukts ansammeln und die vor dessen weiterer Verwendung entfernt werden müssen.

Lesen Sie nun in unserem Fachartikel von Georg Bürkle, welche wichtigen Details Sie bei der Metallreinigung beachten müssen, um sich vor Betriebsausfälle und Kosten zu schützen.

Sie interessieren sich für die Verarbeitung von Metallprodukten?
Dann besuchen Sie doch unser Seminar: Stanztechnik und Feinschneiden.


© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum