Staatlich geprüfter Medizintechniker – Sprungbrett in die Branche

Die Nachfrage nach Spezialisten der Medizintechnik ist groß, Industrie, Kliniken, Fachhändler suchen Spezialisten, die Hilfsmittelversorger fachliche Leitungen – hier liegen Chancen für die 12, die sich am 16. Juli 2015 der Abschlussprüfung zum staatlich geprüften Techniker der Fachrichtung Medizintechnik an der Medizinisch Technischen Akademie Esslingen (MTAE) unterzogen haben.

Noch ein letztes Mal im Schulhof: die staatlich geprüften Medizintechniker des Jahrgangs 2015 und ihre Lehrer

Seit 40 Jahren bildet die Medizinisch Technische Akademie staatlich geprüfte Medizintechniker aus. 1975 fand der Unterricht in einer Baracke auf dem Gelände des Klinikums statt; nach einem Bildungsplan des Landes Baden-Württemberg, der seinerzeit Maßstäbe setzte – es war der erste überhaupt für diese Fachschulweiterbildung.

Seitdem hat sich selbstverständlich der Bildungsplan dem technischen Fortschritt und gesellschaftlichen Wandel angepasst. Die zwei Jahre sind geblieben: zwei Jahre Medizintechnik, Informationstechnik und Elektronik, Englisch- und Kommunikationskompetenz und vieles mehr. Gefordert ist nicht mehr der „einfache“ Techniker, sondern eine vielseitig qualifizierte Persönlichkeit, die sich auch im nichttechnischen Umfeld auskennen und bewähren muss.

Bewähren mussten sich die Schüler der Klasse MT 38 in der anspruchsvol-len Prüfung, die sich über drei Wochen hinzog. Den rasanten Fortschritt in der Medizintechnik spiegeln vor allem die faszinierenden Ergebnisse der „Technikerarbeiten“ wider.

Mit der Übergabe der Urkunden und Zeugnisse verabschiedeten Schulleiter Christoph Schultz und das MTAE-Kollegium die Absolventen erneut in die Berufswelt. Denn: „Medizintechniker kann nur werden, wer bereits eine ab-geschlossene technische Ausbildung und Erfahrungen im Beruf aufweist“, so Schultz.

Der Ausbildungsgang ist nach wie vor attraktiv – zahlreiche Prüflinge konn-ten zwischen mehreren „Anbietern“ wählen, kamen zum Teil bereits mit dem Vertrag in der Tasche zur Verabschiedung. Einige Absolventen schließen auch ein Studium an. Denn zusammen mit dem Abschluss wird die Fachhochschulreife erworben. Das kann sich herumsprechen: In der nächsten Klasse der Grundstufe, die Ende August ihre Ausbildung beginnt, sind noch Plätze frei.


© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum