Zertifikatslehrgang Sachverständiger/-r im Bauwesen (TAE)

17. September 2020 bis 9. Juli 2021

Sachverständige im Bauwesen benötigen umfassende Fachkompetenz und kontinuierliche Weiterbildung, um Gutachten für Gerichte, Behörden, Gewerbe, Industrie und private Immobilienbesitzer bzw. Erwerber qualifiziert erstellen zu können. Die Tätigkeit des Sachverständigen knüpft mittlerweile an Teilgebiete an, welche vom Bauherrenvertreter, Projektmanager und Qualitätssicherer am Bau bis hin zum Gewährleistungsmanager reicht.

Dazu bedarf es neben bautechnischen und baurechtlichen Grundlagen auch spezieller Kenntnisse über Anforderungen und Vorgehensweisen für die Sachverständigentätigkeit und Gutachtenerstellung in der Praxis.

Dies wird im Zertifikatslehrgang Sachverständige/-r im Bauwesen (TAE) angeboten. Die Ausbildung ist modular aufgebaut, daher können ausgewählte Module auch als einzelne Seminare gebucht werden. Der Lehrgang beinhaltet eine Projektarbeit (Übungsgutachten) und schließt mit einer schriftlichen Prüfung an der TAE durch unabhängige Prüfer der Zertifizierungsstelle INTERZERT ab.
Bei erfolgreichem Abschluss erhält der Teilnehmer das Lehrgangszertifikat „Sachverständige/-r im Bauwesen (TAE)“.

Der Lehrgang wird von der Architektenkammer Baden-Württemberg als Fort-/Weiterbildung (nur mit Berufserfahrung) mit einem Umfang von 160 Unterrichtsstunden (nicht für AiP/SiP) anerkannt.


Sie suchen Seminare und Lehrgänge zu einem anderen Thema? Schauen Sie doch einmal im Themenbereich Bauwesen


© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum