Fachkraft LWL-Installation (TAE-Zertifikat)

Befähigung und Zertifizierung für die Netzebene 3

Auf einen Blick

Zertifikatslehrgang
location_onvideocam Flex-Option 07.11.2022 - 11.11.2022
13:00 Uhr
in Ostfildern bei Stuttgart

Technische Akademie Esslingen
An der Akademie 5
73760 Ostfildern

EUR 1.840,00(MwSt.-frei)
weniger bezahlen – so geht´s
Veranstaltung Nr. 60112.00.008


Referenten:
Dipl.-Ing. Stefan Grüner
GHMT AG, Bexbach
Falk Krüger
Telegärtner Karl Gärtner GmbH, Steinenbronn
Armin Kumpf
LASER COMPONENTS GmbH, Weiterstadt
Dipl.-Ing. Sylvester Rademaker
Rademaker Consulting, Reutlingen
Dipl.-Ing. (FH) Peter Winterling
Viavi Solutions Deutschland GmbH, Eningen

Seite Fachkraft%20LWL%2DInstallation%20%28TAE%2DZertifikat%29 als PDF speichernSeite als PDF speichern

Seminar weiterempfehlen

Inhouse-Durchführung anfragen


Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

in Zusammenarbeit mit

VDE-Bezirksverein Württemberg e.V. (VDE)

Beschreibung

In vielen Ländern wurde bereits mit dem Aufbau oder Betrieb leistungsfähiger Lichtwellenleiternetze (LWL-Netze) begonnen. Der Ausbau von „Fibre To The Home“ (FTTH) in Deutschland ist gestartet. Diese überlegene Zukunftstechnologie wird in den kommenden Jahren durch erhebliche Investitionen der großen Netzbetreiber vorangetrieben werden.

Für Aufbau und Betrieb leistungsfähiger Glasfasernetze in der Netzebene 3 werden zertifizierte Fachkräfte benötigt. Nur eine fachgerechte Montage und Wartung der Systeme garantiert die gewünschten Leistungssteigerungen gegenüber herkömmlichen Übertragungsmedien.
Ebenso werden die Messverfahren bei der Glasfaserinstallation in Rechenzentren angesprochen.

Ziel der Weiterbildung

Ziel des Seminars ist, Ihnen die theoretischen und praktischen Grundlagen zu vermitteln, sodass Sie am Ende des Seminars erfolgreich zertifiziert werden können. Dieses Zertifikat bildet die Voraussetzung für die Beauftragung von Arbeiten an optischen Netzen.

Das Seminar ist vom VDSI Verband Deutscher Sicherheitsingenieure e.V. als geeignet für die Weiterbildung von Sicherheitsfachkräften nach § 5 (3) ASiG eingestuft worden, und die Teilnehmer erhalten auf der qualifizierten Teilnahmebescheinigung 2 VDSI-Punkte Arbeitsschutz.

VORAUSSETZUNG
Grundkenntnisse in der Installation elektrotechnischer oder nachrichtentechnischer Anlagen sollten vorhanden sein.

UNTERLAGEN UND PRÜFUNG
Der Lehrgang ist durch umfassende Unterlagen dokumentiert und schließt mit einer Abschlussprüfung ab. Das Bestehen der Prüfung ist Voraussetzung für den Erhalt des Zertifikats.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmer:innenkreis

Dieses Seminar richtet sich an Mitarbeiter/-innen aller Ebenen in Unternehmen im Bereich der Montage und Wartung von Kommunikationsanlagen und -netzen, die zukünftig optische Systeme und Netze aufbauen und warten. Theoretische Kenntnisse zur LWL-Technik ermöglichen den Entscheid zum Einstieg in diesen Markt.

Inhalte

Montag, 7. bis Freitag, 11. November 2022
1. Tag: 13:00 bis 16:45 Uhr
2. bis 4. Tag: 8:45 bis 16:45 Uhr
5. Tag: 8:45 bis 13:00 Uhr (Prüfung: 12:00 bis 12:45 Uhr)

1. Theoretische Grundlagen der Lichtwellenleitertechnik
> Reflexion und Brechung
> Lichtleitung und -ausbreitung
> Eigenschaften und Leistungsfähigkeit
> Glasfasertypen und Faserkompatibilität
> Verbindertechnologien und Steckerstandards
> optische Parameter

2. Inspektion der Steckerstirnflächen und Reinigung mit praktischen Vorführungen
> Stirnflächenqualität und technische Hilfsmittel
> Inspektion und Dokumentation

3. LWL-Installation
> LWL-Verkabelung
> LWL-Verbindungstechnik
> LWL-Anschlussdosen und -Verteiler
> LWL-Spleißkassetten und -Muffen
> Spleißverbindungen
> technische Hilfsmittel

4. Praktischer Teil
> Montage einer LWL-Spleißkassette
> Durchführung von Spleißverbindungen

5. LWL-Messtechnik mit praktischen Übungen
> Pegelmessung
> Messung der Einfügedämpfung an Singlemode- und Multimode-Kabeln
> Messung der Reflexionsdämpfung
> OTDR-Messtechnik
> Strategien bei Störfällen
> Fehlerlokalisierung und -beseitigung
> Messungen in passiven Verteilnetzen (FTTH)

6. Vorschriften, Normen, Dokumentation
> Grenzen der eigenen Befugnisse
> Lasersicherheit
> Umgang mit Arbeitsmitteln und Materialresten
> Komponentennormen und -zertifikate
> Patchlisten, Pegelpläne und Checklisten
> Messprotokolle und Checklisten

7. Schriftliche Prüfung
> die Teilnahme am Lehrgang führt nur mit bestandener schriftlicher Prüfung (45 Minuten, Multiple Choice-Fragen) und mit bestandenem Praxisteil zur Zertifizierung. 70 % der Fragen müssen richtig beantwortet werden.

Referent:innen

Leitung:
Dipl.-Ing. (FH) Peter Winterling

Referenten:
Dipl.-Ing. Stefan Grüner
GHMT AG, Bexbach
Falk Krüger
Telegärtner Karl Gärtner GmbH, Steinenbronn,
Armin Kumpf
LASER COMPONENTS GmbH, Weiterstadt,
Dipl.-Ing. Sylvester Rademaker
Rademaker Consulting, i. A. der Viavi Solutions Deutschland GmbH, Eningen,
Dipl.-Ing. (FH) Peter Winterling
Winterling Consulting, Pfullingen, im Aufrag von VIAVI Deutschland GmbH,

Termine & Preise

Extras
Die Teilnahmegebühr beinhaltet ausführliche Seminarunterlagen und bei Teilnahme vor Ort Verpflegung.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, um den optimalen Lernerfolg zu garantieren.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer EUR 1.840,00(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Fördermöglichkeiten
weniger bezahlen – so geht´s

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
07.11.2022, 13:00 Uhr Fachkraft LWL-Installation (TAE-Zertifikat) Ostfildern$$ortdetail$$ EUR 1.840,00

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum