MENU
Neuer Termin in Planung!
Grundlagen, Verfahren, Anwendungen
Referent:in

Prof. Dr.-Ing. Christian Waldschmidt

Institut für Mikrowellentechnik, Universität Ulm

Beschreibung
Die klassische Radartechnik, die sich traditionell stark mit der Kontrolle des Luft- und Schiffsverkehrs beschäftigt hat, hat sich in den vergangenen Jahren massiv weiterentwickelt. Durch den enormen technologischen Fortschritt können heute Radarsensoren wesentlich kostengünstiger, kleiner und leichter als noch vor 10 Jahren aufgebaut werden. Deswegen stehen heute Anwendungen in der industriellen Messtechnik, im Straßen- und Schienenverkehr, in der Sicherheitstechnik und vielen weiteren Anwendungsdomänen im Fokus und die Radarsensorik hat sich zu einer sehr breit und vielfältig eingesetzten Sensorik entwickelt.

Ziel der Weiterbildung

Dieses Seminar ermöglicht den Teilnehmern sich rasch in die Radartechnik einzuarbeiten und einen breiten Überblick über aktuelle Radarverfahren und -Technologien zu bekommen. Anhand von vielen Anwendungsbeispielen werden die modernen grundlegenden Radarverfahren erarbeitet und neue Technologien anhand von Mustern demonstriert.

Im Seminar werden zunächst Radarsensoren zur Abstands- und Geschwindigkeitsmessung diskutiert. Diese werden dann zu Bild-gebenden bzw. Winkel-bestimmenden Sensorsystemen erweitert. Im Fokus des Seminars stehen nicht die theoretischen Grundlagen, sondern Anwendungsbeispiele und die grundlegenden Funktionsprinzipien.
Programm
Montag, 17. und Dienstag, 18. Oktober 2022
9:00 bis 12:15 und 13:15 bis 16:30 Uhr

1. Tag
1. Einführung und Grundlagen
- Was ist ein Radar?
- Frequenzbereiche
- Technologien
- Wellenausbreitung

2. Was sieht ein Radar?
- beispielhafte Radarmessungen
- Dopplereffekt
- Radarziele, Reflektivität und Radarstreuquerschnitt
- Radargleichung

3. Modulationsverfahren
- Grundlagen: CW und FSK
- Stand der Technik: FMCW und Chirp Sequence
- Klassische Radare: Puls-Radare
- Ausblick: Digitale Verfahren wie OFDM und PMCW

4. Hardware-Einflüsse und -Anforderungen
- Technologien und Kostentreiber
- Randbedingungen und Störeinflüsse durch die Hardware

5. Sensoren und Anwendungsbeispiele

2. Tag:
6. Winkelgebende Radare
- Grundlagen der Winkelgebung
- Antennen für Radarsysteme
- praktische Randbedingungen

7. MIMO-Radare
- Funktionsweise von MIMO-Radaren
- virtuelle Apertur
- Beispiele

8. Synthetisches Apertur-Radar
- Funktionsweise des synthetischen Apertur-Radars
- Anwendungsbeispiele und Grenzen

9. Radarsignalverarbeitung
- typische Radarsignalverarbeitungsketten anhand von Beispielen
- Gewinnung der Abstands- und Geschwindigkeits- und Winkelinformation
- Zieldetektion
- Clustering

10. Was erwartet uns in den kommenden Jahren? – Ausblick auf aktuelle Trends und Forschungsthemen
Teilnehmer:innenkreis
Dieses Seminar richtet sich an alle, die sich für Radartechnik und die vielfältigen Anwendungen davon interessieren. Besonders angesprochen werden Fachleute, Ingenieure und Techniker, die sich mit der Entwicklung oder Anwendung von Radartechnik und Radarkomponenten in den verschiedensten Anwendungsdomänen beschäftigen.
Referent:innen

Prof. Dr.-Ing. Christian Waldschmidt

Institut für Mikrowellentechnik, Universität Ulm

Veranstaltungsort

Technische Akademie Esslingen

An der Akademie 5
73760 Ostfildern
Anfahrt

Die TAE befindet sich im Südwesten Deutschlands im Bundesland Baden-Württemberg – in unmittelbarer Nähe zur Landeshauptstadt Stuttgart. Unser Schulungszentrum verfügt über eine hervorragende Anbindung und ist mit allen Verkehrsmitteln gut und schnell zu erreichen.

Anfahrt und Parken: TAE - Technische Akademie Esslingen
Gebühren und Fördermöglichkeiten

Die Teilnahme beinhaltet Verpflegung (vor Ort) sowie ausführliche Unterlagen.

Preis:
Die Teilnahmegebühr beträgt:
1.160,00 € (MwSt.-frei) pro Teilnehmer vor Ort
1.160,00 € (MwSt.-frei) pro Teilnehmer live online

Fördermöglichkeiten:
Für den aktuellen Veranstaltungstermin steht Ihnen die ESF-Fachkursförderung mit bis zu 50 % Zuschuss zu Ihrer Teilnahmegebühr zur Verfügung.
Für alle weiteren Termine erkundigen Sie sich bitte vorab bei unserer Anmeldung .

Weitere Bundesland-spezifische Fördermöglichkeiten finden Sie hier .

Inhouse Durchführung:
Sie möchten diese Veranstaltung firmenintern bei Ihnen vor Ort durchführen? Dann fragen Sie jetzt ein individuelles Inhouse-Training an.

Bewertungen unserer Teilnehmer

(0,0 von 5)
5 Sterne
(0)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Sterne
(0)
0 Sterne
(0)
Noch keine Bewertung vorhanden

TAE Newsletter

Bleiben Sie informiert! Entdecken Sie den TAE Themen-Newsletter mit aktuellen Veranstaltungen rund um Ihren persönlichen Tätigkeitsbereich. Direkt anmelden, Interessensbereiche auswählen und regelmäßig relevante Infos zu unserem Weiterbildungsangebot erhalten – abgestimmt auf Ihren Bedarf.

Jetzt registrieren

Fragen zur Veranstaltung?

Ihr Ansprechpartner für die Veranstaltung

Dipl.-Ing. Roland Bach
Dipl.-Ing. Roland Bach
Telefon: +49 (0) 711 34008 – 14