• TAE Bauwesen

    Kolloquium Parkbauten

    08. und 09. Februar 2022

  • TAE Bauwesen

    Kolloquium Parkbauten

    08. und 09. Februar 2022

10. Kolloquium Parkbauten – 08. und 09. Februar 2022

Online- oder Präsenzteilnahme möglich

Laut Kraftfahrt-Bundesamt waren im Januar 2021 in Deutschland 48,2 Mio. Personenkraftwagen zugelassen. Insbesondere in deutschen Großstädten ist das Parken dieser Fahrzeuge ein vorrangiges Thema der Kommunen sowie Betreiber, Investoren und Nutzer von Parkbauten. Die bestehenden Parkhäuser und Tiefgaragen reichen in Stoßzeiten häufig nicht aus. Der Neubau spielt daher bei Städten und Gemeinden, aber auch in der Privatwirtschaft eine herausragende Rolle. Gleichzeitig ist die regel- und planmäßige Instandhaltung von Parkhäusern und Tiefgaragen seit Jahren ein wichtiger Zweig der Bauwirtschaft.
Zudem wandeln sich die Anforderungen der Betreiber und Nutzer. Die Digitalisierung hat Einzug in die Fachbereiche rund um das Parken gefunden. Planung, Gestaltung, Bau, Instandhaltung und Betrieb von Parkbauten müssen dem gerecht werden. Neben dem Finden eines Parkplatzes erwartet der Nutzer Annehmlichkeiten und zusätzliche Funktionen wie ticketloses Zahlen, E-Tankstellen, komfortable Parkplatzbreiten, gute Ausleuchtung, barrierefreie Zugänge, ansprechende Farbgestaltung, gute Orientierung und Sicherheit. Auf diese Ansprüche und Spannungsfelder bei Neubau, Umbau und Modernisierung von Parkbauten haben sich die Verantwortlichen der Branche mit großem Erfolg eingestellt. Parkhäuser und Tiefgaragen sind nutzungsfreundlicher, heller, sicherer und ansprechender geworden.
In den nächsten Jahren sind weitere Veränderungen zu erwarten – insbesondere im Zuge der Digitalisierung. Darauf müssen sich alle im Bereich Parkhäuser und Tiefgaragen tätigen Personen einstellen. Hierzu leistet das 10. Kolloquium Parkbauten einen wesentlichen Beitrag.

Hybride Fachtagung über Planung, Gestaltung, Bau, Instandhaltung, Betrieb von Parkhäusern und Tiefgaragen

Die zweitägige Fachtagung mit begleitender Ausstellung präsentiert den aktuellen Stand der Wissenschaft und Technik, neueste Entwicklungen und Trends und fördert den persönlichen Erfahrungsaustausch über Konzeption, Technik und Management von Parkbauten. Die TAE wird diese Fachtagung im hybriden Flex-Format durchführen. Interessierte können daher entscheiden, ob sie vor Ort teilnehmen oder die Vorträge live auf ihr Endgerät streamen.

Themen der Fachtagung

Für das 10. Kolloquium Parkbauten sind etwa 40 Plenar- und Fachvorträge in parallelen Sessions über die neuesten Erkenntnisse der Planung, Gestaltung, Bau, Instandhaltung, Betrieb von Parkhäusern und Tiefgaragen zu folgenden Themen geplant:

  • Konstruktion
  • Gestaltung
  • Betrieb
  • Digitalisierung im Bauwesen
  • Elektromobilität
  • Brandschutz
  • Instandhaltung und Wartung
  • Instandsetzung
  • Kathodischer Korrosionsschutz
  • Oberflächenschutzsysteme
  • Prüfverfahren
  • Bestandsaufnahme
  • Fugen
  • Gussasphalt
  • Technische Regel Instandhaltung von Betonbauwerken
  • Forschung und Entwicklung
  • Rechtsfragen

Eine hochkompetent besetzte Podiumsdiskussion über die TR-Instandhaltung des DIBt zum Abschluss des ersten Veranstaltungstags lässt zudem einen interessanten Erfahrungsaustausch erwarten.

Abendempfang

Zum Ausklang des ersten Tages laden wir die Präsenz-Teilnehmer zu einem lockeren Abendempfang im weiträumigen Foyer der TAE ein. So haben Sie die Möglichkeit, die Fachgespräche des Tages fortzusetzen, neue Kontakte zu knüpfen und Ideen auszutauschen – natürlich unter Einhaltung der coronabedingten Hygiene- und Abstandsregeln. Der Abendempfang ist in der Teilnahmegebühr enthalten; eine separate Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Angaben zum Programm.

Parallel zur Fachtagung findet eine begleitende Ausstellung statt.

Zielgruppe

Das Kolloquium richtet sich an:

  • Städte und Gemeinden
  • Bau- und Verkehrsbehörden
  • Betreiber und Investoren von Parkbauten
  • Facility-Management-Firmen
  • öffentliche Einrichtungen wie Kliniken, Bahnhöfe, Flughäfen
  • Sachkundige Planer, Bauingenieure, Architekten, Sachverständige
  • Spezialunternehmen für Parkbauten
  • Bauunternehmen
  • Unternehmen für Bautenschutz, Betoninstandsetzung, Bauwerksabdichtung, Oberflächenbeschichtung
  • Unternehmen im Bereich Bauchemie, Beton, Zement, Zusatzstoffe und Zusatzmittel
  • Gebäudeausrüster
  • Werkstoffwissenschaftler, Chemiker
  • Hochschulen

Veranstaltungsort

Die Fachtagung mit begleitender Ausstellung findet an der TAE in Ostfildern bei Stuttgart statt.

Als Weiterbildungseinrichtung verfolgen wir die Entwicklung um das Corona-Virus aufmerksam und nehmen das Problem sehr ernst. Die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Teilnehmer, Referenten und Mitarbeiter haben dabei höchste Priorität. Aktuelle Informationen über unseren Umgang mit der Situation finden Sie bitte hier.

Veranstaltungsort TAE in Ostfildern bei Stuttgart

Adresse:

Technische Akademie Esslingen e.V.
An der Akademie 5
73760 Ostfildern

Informationen zur Anfahrt

Unser Medienpartner

Maenken Kommunikation

Nachlese zum 9. Kolloquium Parkbauten

Am 4. und 5. Februar 2020 fand an der Technischen Akademie Esslingen e.V. das 9. Kolloquium Parkbauten mit einem Rekord-Zuspruch von mehr als 400 Teilnehmern, Referenten und Ausstellern statt. Ideale Voraussetzungen, um sich in mehr 60 Fachvorträgen in fünf parallelen Sessions und der begleitenden Fachausstellung über den aktuellen Stand der Wissenschaft und Technik sowie neueste Entwicklungen und Trends zu informieren sowie den persönlichen Erfahrungsaustausch untereinander zu fördern.

Das Spektrum der Fachvorträge war breit und interdisziplinär ausgewählt mit Beiträgen zu Elektromobilität, Konstruktion, Gestaltung und Architektur, Projektentwicklung Neubau und Betrieb, Instandhaltung und Wartung, Schutzmaßnahmen, Prüfverfahren, Fugen, Gussasphalt, Rechtsfragen, Regelwerke, Sachkundiger Planer (SKP), Forschung und Entwicklung.

Die Podiumsdiskussion „Oberflächenschutzsysteme versus Abdichtung und Gussasphalt“ am ersten Veranstaltungstag bot einen interessanten Erfahrungsaustausch. Zuvor berichtete Dr. Udo Wiens (DAfStb) aus aktuellem Anlass über die im Entwurf vorliegende neue Technische Regel „Instandhaltung von Betonbauwerken“ des DIBt. Einen inspirierenden Blick über den Tellerrand bot zudem eine Session mit Vortrag und Workshop über "Coaching und Mitarbeiterbindung in Zeiten des Fachkräftemangels".

Während in den Sessions Vorträge und Diskussionen zu ausgewählten Fachthemen stattfanden, boten die Pausen, die Abendveranstaltung und insbesondere die Ausstellung mit über 30 Ausstellern vielfältige Möglichkeiten zum Networking, Erfahrungs- und Wissensaustausch, aber auch zur Pflege persönlicher Kontakte.

Ein besonderer Dank gilt dem Programmausschuss unter Leitung von Frau Susanne Gieler-Breßmer für die Festlegung der Themenschwerpunkte der Fachtagung, die Begutachtung und Auswahl der eingereichten Vorträge sowie die Moderation der einzelnen Sessions, sowie allen Referenten, die mit ihren Vorträgen maßgeblich die Qualität des Kolloquiums bestimmt haben.

Tagungshandbuch

Das umfangreiche Tagungshandbuch ist in gedruckter und digitaler Ausgabe im expert verlag, Tübingen erschienen: 9. Kolloquium Parkbauten. Planung, Gestaltung, Bau, Instandhaltung, Instandsetzung, Betrieb von Parkhäusern und Tiefgaragen. Tagungshandbuch 2020.


Ansprechpartner

Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Dipl.-Ing. Gregor Reichle

Bauwesen, Energieeffizienz und Umwelt

Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Dipl.-Ing. Gregor Reichle
gregor.reichle@tae.de
Telefon +49 711 3 40 08-57
Telefax +49 711 3 40 08-65

Technische Akademie Esslingen - TAE

Assistentin der Geschäftsfeldleitung Bauwesen

Martina Fischer
martina.fischer@tae.de
Telefon (07 11) 3 40 08 - 35
Telefax (07 11) 3 40 08 - 65

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum