8. Kolloquium Parkbauten

23. und 24. Januar 2018
in Ostfildern/Stuttgart

Nach den überaus erfolgreichen Durchführungen der vergangenen Jahre wird in der Veranstaltung im Januar 2018 der interdisziplinäre Wissenstransfer und Erfahrungsaustausch in den Mittelpunkt gestellt. Dabei ist es dem Programmausschuss unter der Leitung von Frau Dipl.-Ing. Susanne Gieler-Breßmer gelungen, mit den Themen Regelwerke, Konstruktion, Elektromobilität, Betrieb und Instandsetzung aktuelle Schwerpunkte bei den Fachvorträgen zu setzen. Das DBV-Merkblatt ist Thema der Podiumsdiskussion und lässt einen interessanten Erfahrungsaustausch erwarten.

In vier parallelen Sessions werden die neuesten Erkenntnisse in rund 50 praxisnahen Fachvorträgen präsentiert. Parallel dazu findet eine begleitende Ausstellung statt. Das Rahmenprogramm lässt genügend Raum, für den informellen Erfahrungsaustausch zwischen allen Personen, die mit Parkbauten befasst sind.

Zielgruppe:

Das Kolloquium soll folgenden Personenkreis ansprechen:

  • Parkhausbetreiber
  • Verkehrsbehörden
  • Investoren
  • Facility-Managementfirmen
  • Gebäudeausrüster
  • Spezialunternehmen für Verkehrsbauten
  • Baubehörden
  • Hochschulen
  • öffentliche Einrichtungen wie Kliniken, Bahnhöfe, Flughäfen etc.
  • Bauunternehmen der Herstellung und Instandsetzung
  • Unternehmen der Bauabdichtung
  • Bauchemie
  • Beton-, Zement-, Zusatzstoffe- und Zusatzmittelindustrie
  • Bauingenieure, Architekten und Sachverständige
  • Werkstoffwissenschaftler und Chemiker

Themen:

Planung/Konstruktion
 > Konstruktionsweise
 > Details
 > Sonderkonstruktionen
 > verbaute Werkstoffe
 > Haustechnik
 > Brandschutz

Architektur/Gestaltung
> Verkehrsführung
> Design
> Leitsysteme
> Beleuchtung

Betriebswirtschaftliche Rahmenbedingungen
> Kennziffern
> Softwaregesteuerte Immobilienverwaltung
> Facility Management

Schutzmaßnahmen
> Abdichtungen
> Beschichtungen
> kathodischer Korrosionsschutz
> Monitoring Systeme
> Korrosionsschutz von Stahl

Instandsetzung
> Stand der Technik
> Verfahren
> Diagnoseverfahren
> Schadensmechanismen

Forschung und Entwicklung

Projektentwicklung


Rechtsfragen

Verkehrslogistik



Parallel zu den Vorträgen findet eine begleitende Ausstellung statt.

Organisation und Ansprechpartner

Dr.-Ing. Rüdiger Keuper

Bauwesen, Energieeffizienz und Umwelt
Dr.-Ing. Rüdiger Keuper
ruediger.keuper@tae.de
Telefon +49 711 3 40 08-18
Telefax +49 711 3 40 08-65

Martina Fischer
Technische Akademie Esslingen
An der Akademie 5
73760 Ostfildern

E-mail: martina.fischer@tae.de
Telefon (07 11) 3 40 08 - 35
Telefax (07 11) 3 40 08 - 65

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum