Kolloquium Straßenbau in der Praxis

TAE Kolloquium Straßenbau

29. und 30. Januar 2019 in Ostfildern/Stuttgart

Am 29. und 30. Januar 2019 veranstaltet die Technische Akademie Esslingen zum ersten Mal das Kolloquium „Straßenbau in der Praxis“.
Eine funktionierende und leistungsfähige Infrastruktur gehört zu den essentiellen Voraussetzungen eines erfolgreichen Wirtschaftsstandorts Deutschland. Der Entwurf, der Bau und die Erhaltung von Straßen für den Fahrzeugverkehr spielen dabei eine herausragende Rolle. Auch in Zukunft wird die Straßenverkehrsinfrastruktur der bedeutendste Verkehrsweg bleiben. Um dieser Bedeutung gerecht
zu werden, ist eine praxisorientierte Schulung und eine Plattform zum Erfahrungsaustausch aller Beteiligten notwendig.
Wurden bis vor kurzem unzählige Neubauprojekte in Angriff genommen, wandelt sich das Hauptaugenmerk in jüngster Zeit auf den Erhalt der vorhandenen Infrastruktur. Aber dennoch sind immer noch Neubauvorhaben notwendig, welche vor allem Lückenschlüssen, der Beseitigung von Kapazitätsengpässen, der Verkehrssicherheit und der Entlastung der Bürger dienen. Neue Verfahren
im Straßenbau, der Zwang zur wirtschaftlichen Bauausführung und gehobene Qualitätsanforderungen erleichtern und erschweren zugleich die Realisierung vorhandener Projekte. Unter dem Motto „Mobilität der Zukunft“ werden neue Ideen erarbeitet. Das Konzept Bauen 4.0 wird unter dem Begriff Building Information Modeling die ganzheitliche Betrachtung des Straßenbaus in einem integrierten Modell ermöglichen. Die Zusammenarbeit von Bauherrn bzw. Behörden, Planern und Baufirmen wird auf eine völlig neue Basis gestellt. Durch die Autonomisierung von Kraftfahrzeugen werden in Zukunft alternative Konzepte im Straßenverkehr notwendig sein. Auch der Barrierefreiheit von Straßen und Wegen wird zukünftig ein größerer Stellenwert zukommen.
Der Fokus des Kolloquiums wird auf den Erfahrungsaustausch von und mit Praktikern gelegt. Durch anwendungsorientierte Vorträge soll die praktische Seite des Straßeninfrastrukturbaus abgebildet und der konkrete Nutzen für die tägliche Arbeit gesteigert werden. In Zusammenarbeit mit der Bundesanstalt für Straßenwesen, der Bauwirtschaft Baden-Württemberg e.V. und der Vereinigung der Straßen- und Verkehrsingenieure Baden-Württemberg ist ein interessantes Programm entstanden. Dem umfangreichen Themenkomplex wird mit insgesamt 83 Vorträgen Rechnung getragen, wobei vier Vortragssessions parallel laufen. Die Dauer der Fachvorträge beträgt in der Regel 30 Minuten, so dass ein Wechsel von Session zu Session auch zwischen den Vorträgen möglich ist.

ZIEL DES KOLLOQUIUMS
Im Mittelpunkt des Kolloquiums steht der Erfahrungsaustausch von und mit Praktikern. Durch anwendungsorientierte Vorträge wird die praktische Seite des Straßeninfrastrukturbaus abgebildet. Zahlreiche Praxisbeispiele werden vorgestellt.

zur Programmseite

 

Parallel zu den Vorträgen findet eine begleitende Ausstellung statt.

Ansprechpartner

Bauwesen, Energieeffizienz und Umwelt

Dipl.-Ing. Wolfgang Krause
wolfgang.krause@tae.de

Telefon +49 711 3 40 08-57
Telefax +49 711 3 40 08-65

Martina Fischer
Technische Akademie Esslingen
An der Akademie 5
73760 Ostfildern
Germany

E-mail: martina.fischer@tae.de
Telefon: +49 711 340 08-35
Telefax: +49 711 340 08-65

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum