• TAE Tagung Straßenbau

    Kolloquium Straßenbau in der Praxis

    2. und 3. Februar 2021

  • TAE Tagung Straßenbau

    Kolloquium Straßenbau in der Praxis

    2. und 3. Februar 2021

2. Kolloquium Straßenbau in der Praxis – 2. und 3. Februar 2021

Planen, Bauen, Erhalten, Betreiben unter den Aspekten von Nachhaltigkeit und Digitalisierung

Die zweitägige Fachtagung mit begleitender Ausstellung präsentiert neue und innovative Verfahren, Methoden und Technologien für das Planen, Bauen, Erhalten und Betreiben im Straßenbau und fördert den persönlichen Erfahrungsaustausch.

Call for Papers – Aufruf zur Einreichung von Beiträgen

Eine funktionierende und leistungsfähige Infrastruktur gehört zu den essentiellen Voraussetzungen eines erfolgreichen Wirtschaftsstandorts Deutschland. Der Entwurf, der Bau und die Erhaltung von Straßen für den Fahrzeugverkehr spielen dabei eine herausragende Rolle. Auch in Zukunft wird die Straßenverkehrsinfrastruktur der bedeutendste Verkehrsweg bleiben.
Neue Verfahren im Straßenbau, der Zwang zur wirtschaftlichen Bauausführung und gehobene Qualitätsanforderungen erleichtern und erschweren zugleich die Realisierung vorhandener Projekte. Hinzu kommen gesteigerte Ansprüche der Menschen an die Beteiligung in der Planungs- und Bauphase. Das moderne Umweltschutzrecht erfordert in der Anwendung die frühzeitige Berücksichtigung relevanter Belange und den umfassenden Ausgleich von Eingriffen. Auf Nachhaltigkeit wird sowohl während des Baus als auch bei der Nutzung der Infrastruktur geachtet. Unter dem Motto „Mobilität der Zukunft“ werden neue Ideen erarbeitet. Die Digitalisierung in den Planungs- und Bauprozessen schreitet voran. Unter dem Begriff Building Information Modeling (BIM) wird die ganzheitliche Betrachtung des Straßenbaus in einem integrierten Modell ermöglicht. So wird die Zusammenarbeit von Bauherren bzw. Behörden, Planern und Baufirmen auf eine völlig neue Basis gestellt.
Um diesen Herausforderungen gerecht zu werden, ist eine praxisorientierte Schulung und eine Plattform zum Erfahrungsaustausch aller Beteiligten notwendig.
Vor diesem Hintergrund findet am 2. und 3. Februar 2021 das 2. Kolloquium „Straßenbau in der Praxis“ an der Technischen Akademie Esslingen statt, in Zusammenarbeit mit der Bundesanstalt für Straßenwesen, der Bauwirtschaft Baden-Württemberg e.V. und der Vereinigung der Straßen- und Verkehrsingenieure Baden-Württemberg.
Der Fokus des Kolloquiums wird auf den Erfahrungsaustausch von und mit Praktikern gelegt. Wie in den Regelwerken wird zwischen kommunaler Planung, Landstraßen und Autobahnen differenziert. Durch anwendungsorientierte Vorträge soll die praktische Seite des Straßeninfrastrukturbaus abgebildet und der konkrete Nutzen für die tägliche Arbeit gesteigert werden.

Call for Papers (pdf)

ZIEL DES KOLLOQUIUMS
Im Mittelpunkt des Kolloquiums steht der Erfahrungsaustausch von und mit Praktikern. Durch anwendungsorientierte Vorträge und zahlreiche Praxisbeispiele wird die praktische Seite des Straßeninfrastrukturbaus abgebildet.

Themenschwerpunkte der mehrzügigen Fachtagung

Im Rahmen des 2. Kolloquiums „Straßenbau in der Praxis“ sollen in 60 bis 80 Beiträgen aus Forschung, Industrie und Praxis in mehreren parallelen Sessions folgende Themenschwerpunkte bearbeitet werden:

Straßenplanung
> Planungsrecht
> Raumordnung und Netzgestaltung
> Umweltschutz und Landschaftsplanung
> Entwurfsmethodik und Kostenermittlung
> Entwurf im Lage- und Höhenplan, Querschnitte
> Knotenpunkte
> Rad- und Fußgängerverkehr
> Verkehrsberuhigung
> Barrierefreiheit
> Mobilitätskonzepte
> Parkflächen und Parkraummanagement
> Versorgungsleitungen, Entwässerung
> Vermessung, Photogrammetrie
> Öffentlichkeitsbeteiligung

Straßenbau

> Finanzierung und Vertragswesen, partnerschaftlicheModelle
> Dimensionierung, Lebensdauer
> Straßenbaustoffe und Prüfverfahren
> Nachhaltigkeit, Recycling-Baustoffe und -Verfahren
> Erd- und Grundbau
> Straßenbaustoffe und Prüfverfahren
> Erd- und Grundbau, ungebundene Tragschichten
> Asphalt-, Beton-, Pflaster- und Sonderbauweisen
> Standardisierung von Bauprozessen
> Straßenbaumaschinen

Straßenverkehrstechnik
> Verkehrserhebung und -belastung
> Verkehrssicherheit und -qualität
> Immissionsbelastung (Lärm, Feinstaub)
> Straßenausstattung
> Verkehrssteuerung und-beeinflussung
> autonomes Fahren

Erhaltung von Straßen

> Zustandserfassung und -bewertung
> Erhaltungsmanagement, Lebenszyklus
> Instandhaltung, Instandsetzung

Unterhaltung und Betriebsdienst
> Organisation
> Verkehrssicherung
> Winterdienst und Grünpflege

Brücken und Tunnel
> Bautechniken
> Beläge, Abdichtungen
> Tunnel, bergmännische und offene Bauweise
> Sicherheit und Brandschutz

ÖPNV
> Mobilitätskonzepte
> Angebotsformen und Haltestellenplanung
> Möglichkeiten der Angebotserweiterung

BIM im Straßenbau
> Werkzeuge und Softwarelösungen
> Anwendungsfälle

Parallel zur Fachtagung findet eine begleitende Ausstellung statt.

Teilnehmerkreis

  • Ingenieubüros
  • Baufirmen
  • Kommunen und Straßenbaubehörden
  • Projektsteuerer
  • Forschungseinrichtungen
  • Baustoffhersteller
  • Softwareentwickler

Unsere Partner

Ansprechpartner

TAE Mitarbeiter

Bauwesen, Energieeffizienz und Umwelt

Dipl.-Wirt.-Ing. (FH) Dipl.-Ing. Gregor Reichle
gregor.reichle@tae.de
Telefon +49 711 3 40 08-57
Telefax +49 711 3 40 08-65

 

Martina Fischer
martina.fischer@tae.de
Telefon: +49 711 340 08-35
Telefax: +49 711 340 08-65

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum