COVID-19 Update: Bitte beachten Sie die aktuellen Regeln für Präsenzveranstaltungen Weitere Infos
MENU

Straßenbau in der Praxis

07. und 08. Februar 2023
Jetzt anmelden

Kolloquium Straßenbau in der Praxis

Planen, Bauen, Erhalten, Betreiben unter den Aspekten von Nachhaltigkeit und Digitalisierung

Themen der Fachtagung

Plattform für intensiven Wissensaustausch

Für das 3. Kolloquium Straßenbau in der Praxis sind ca. 75 Plenar- und Fachvorträge in parallelen Sessions zu folgenden Themen geplant: Bauweisen / Textur, BIM: Datenmodell, Digitale Zwillinge, auf der Baustelle, Boden / Erdbau, Digitalisierung im Asphaltstraßenbau, Erhaltungsmanagement, Industriebeiträge Asphalt, Infrastrukturbau, innovative neue Ideen, kommunale Erhaltung, Nachhaltigkeit, Pflaster, Qualitätssicherung, Radverkehr, Recycling, urbane Herausforderungen, Verkehrsmodellierung

Rund um die Veranstaltung

Weitere Informationen

Unsere Fachtagungen im Bauwesen bringen Sie in kürzester Zeit auf den neuesten Stand. Wir haben alle organisatorischen Informationen, die Sie vor Ihrer Anmeldung benötigen, auf einen Blick zusammengefasst.

Unternehmenspräsentation

Ausstellung & Sponsoring

Parallel zur Fachtagung findet eine begleitende Ausstellung im Foyer der TAE statt, bei der Unternehmen ihre Produkte und Dienstleistungen präsentieren. Eine ideale Möglichkeit, Ihre Leistungen einem hochkarätigen Publikum aus Entscheidern, Fach- und Führungskräften vorzustellen und sich als Kompetenzträger bei der anwesenden Zielgruppe zu etablieren.

Foyer der TAE

Relevanz der Fachtagung

Neue Herausforderungen für den Straßenbau

Neue Verfahren im Straßenbau, der Zwang zur wirtschaftlichen Bauausführung und gehobene Qualitätsanforderungen erleichtern und  erschweren zugleich die Realisierung vorhandener Projekte. Hinzu kommen gesteigerte Ansprüche der Menschen an die Beteiligung in der  Planungs- und Bauphase. Das moderne Umweltschutzrecht erfordert in der Anwendung die frühzeitige Berücksichtigung relevanter Belange und den umfassenden Ausgleich von Eingriffen. Auf Nachhaltigkeit wird sowohl während des Baus als auch bei der Nutzung der Infrastruktur geachtet. Zudem wird durch Building Information Modeling (BIM) die Zusammenarbeit von Bauherren bzw. Behörden, Planern und Baufirmen auf eine völlig neue Basis gestellt.

07. und 08. Februar 2023

Anmeldung zum Kolloquium Straßenbau in der Praxis

Veranstaltungsort

Die Fachtagung wird im hybriden Flex-Format durchgeführt. Entscheiden Sie selbst, ob Sie vor Ort oder online von zu Hause bzw. dem Arbeitsplatz aus teilnehmen möchten. Wählen Sie die Online-Teilnahme, werden Sie zum regulären Präsenztermin live über ein Webkonferenz-Tool zur Veranstaltung vor Ort zugeschaltet.

Teilnahmegebühr

Präsenz-Icon

Vor-Ort Teilnahme

790,00 EUR (MwSt.-frei)
590,00 EUR (MwSt.-frei) für Teilnehmer im öffentlichen Dienst

Die Gebühr beinhaltet die Print- und Digitalausgabe der Tagungsunterlage sowie Verpflegung.

Zum Ausklang des ersten Tages laden wir Sie zu einem lockeren Abendempfang im weiträumigen Foyer der TAE ein. So haben Sie die Möglichkeit, die Fachgespräche des Tages fortzusetzen, neue Kontakte zu knüpfen und Ideen auszutauschen. 

Live-Online-Icon

Online-Teilnahme

590,00 EUR (MwSt.-frei)
Die Gebühr beinhaltet die Digitalausgabe der Tagungsunterlage.

Die Zugangsdaten zur digitalen Lernplattform erhalten Sie ca. eine Woche vor Veranstaltungsbeginn. Die verwendeten Tools sind leicht zu bedienen und die technischen Voraussetzungen sind minimal. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Anleitung für Online-Teilnehmer.

Beiträge aus Forschung, Industrie und Praxis

Programm zum Kolloquium Straßenbau in der Praxis

Die Begutachtung und Auswahl der eingereichten Beiträge erfolgt durch den Programmausschuss bis Anfang September 2022. Im Anschluss wird das ausführliche Programm hier veröffentlicht.

Themenschwerpunkte auf einen Blick

  • Bauweisen / Textur
  • BIM: Datenmodell, Digitale Zwillinge, auf der Baustelle
  • Boden / Erdbau
  • Digitalisierung im Asphaltstraßenbau
  • Erhaltungsmanagement
  • Industriebeiträge Asphalt
  • Infrastrukturbau
  • Innovative neue Ideen
  • Kommunale Erhaltung
  • Nachhaltigkeit
  • Pflaster
  • Qualitätssicherung
  • Radverkehr
  • Recycling
  • Urbane Herausforderungen
  • Verkehrsmodellierung

Teilnehmerkreis

Das Kolloquium Straßenbau in der Praxis richtet sich an Ingenieurbüros, Baufirmen, Kommunen und Straßenbaubehörden, Projektsteuerer, Forschungseinrichtungen, Baustoffhersteller und Softwareentwickler.

Anerkannte Experten

Programmausschuss

Der Programmausschuss für das Kolloquium Straßenbau in der Praxis setzt sich aus anerkannten Experten aus Forschung und Entwicklung, Industrie und Praxis zusammen. Zu seinen Aufgaben gehören die Formulierung der Zielsetzung und Festlegung der Themenschwerpunkte der Fachtagung, die Begutachtung und Auswahl der eingereichten Vortragsvorschläge für das Tagungsprogramm und die fachliche Beratung des Veranstalters.

Vorsitzender

Prof. Dr.-Ing. Florian Schäfer
Hochschule Biberach

Mitglieder

Dr.-Ing. Anne Benner
Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg

Benjamin Butscher, MBA
Strabag GmbH, Langenargen

Prof. Dr.-Ing. Leyla Chakar
Hochschule für Technik Stuttgart

Dr. Thomas Chakar
Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg

Prof. Dipl.-Ing. Dipl.-Wirtsch.-Ing. Alexander Hofmann
HOCHTIEF PPP Transport Westeuropa GmbH, Essen

Prof. Dr.-Ing. Christian Holldorb
Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft

Dr.-Ing. Dirk Jansen
Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt), Bergisch Gladbach

DI (Univ.) Mario Krmek
ÖBB-Infrastruktur AG, Wien, Österreich

Dipl.-Ing. Ulrich Noßwitz
BERNARD Gruppe ZT GmbH, Aalen

Prof. Dr.-Ing. Steffen Riedl
Fachhochschule Erfurt

Dr.-Ing. Wiebke Thormann
ADAC München

Prof. Dipl.-Ing. Hartmut Veigele
Hochschule Biberach

Dr. Wolf-Henrik von Loeben
ViaTec Basel AG, Schweiz

Dipl.-Ing. Manfred Wacker
VSVI Baden-Württemberg, Stuttgart

Optimaler Zugang zu Teilnehmenden

Ausstellung

Parallel zum Kolloquium Straßenbau in der Praxis findet eine begleitende Ausstellung im Foyer der TAE statt, bei der Unternehmen ihre Produkte und Dienstleistungen präsentieren. Eine ideale Möglichkeit, Ihre Leistungen auf einer Fläche von über 300 m² einem hochkarätigen Publikum aus Entscheidern, Fach- und Führungskräften vorzustellen und sich als Kompetenzträger bei der anwesenden Zielgruppe zu etablieren. Durch den räumlichen Zusammenhang von Foyer, Cafeteria und Vortragsräumen ermöglichen wir Ihnen einen optimalen Zugang zu den Teilnehmern.

Foyer der TAE

Sponsoring

Mit unseren Sponsoring-Paketen profitieren Sie als Sponsor von einem nachhaltigen Werbeeffekt durch die Einbindung in die Vermarktung der Fachtagung über einen längeren Zeitraum und zusätzlichen Vor-Ort-Werbemöglichkeiten:

  • Einbindung Ihres Logos in die Veranstaltungsvermarktung
  • Beilage von Flyer/Broschüren in den Tagungstaschen
  • Sponsoring Mittagessen, Kaffeepausen, Abendveranstaltung
  • Sponsoring einer Smoothie-Bar o. Ä.
  • (Außen-)Vorführungen in der Werkhalle bzw. auf dem Gelände der TAE


Nehmen Sie ganz unverbindlich Kontakt zu unserer Kundenberatung auf und lassen Sie sich ein individuelles Angebot erstellen.

Hinweise zur Vorbereitung

Informationen für Vortragende

Herzlichen Glückwunsch – Ihr Vortrag wurde vom Programmausschuss für die Fachtagung angenommen. Als Vortragender tragen Sie maßgeblich zum Erfolg der Veranstaltung bei, indem Sie Ihr Wissen mit einem hochkarätigen Publikum aus Entscheidern, Fach- und Führungskräften teilen. Nachfolgende Informationen unterstützen Sie und uns dabei.

Wir bitten Sie um Einreichung folgender Unterlagen bis 15. Dezember 2022:

  • Kurzbiographie zur Vorstellung Ihrer  Person
  • Manuskript für die Tagungsunterlagen

Kurzbiographie

Bitte senden Sie uns das ausgefüllte Kurzbiographie-Formular zur Vorstellung Ihrer Person durch den Moderator.

Manuskript für die Tagungsunterlage

  • Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Manuskripterstellung und nutzen Sie unsere Manuskriptvorlage.
  • Bitte wählen Sie für Ihr Manuskript eine wettbewerbsneutrale Darstellung.
  • Der Umfang eines Manuskripts für die Tagungsunterlage beträgt üblicherweise sechs bis zehn DIN A4-Seiten. Abweichungen sind möglich.

Urheberrecht

  • Mit der Übergabe Ihres Manuskripts stellen Sie die Technische Akademie Esslingen e.V. (TAE) von urheberrechtlichen Ansprüchen Dritter vollumfänglich frei. Eine Verletzung des Urheberrechts liegt beispielsweise vor, wenn fremde Bild- oder Textvorlagen oder DIN-Normen ohne Quellenangabe und ohne ggf. erforderliche Genehmigung vollständig oder teilweise übernommen werden.
  • Mit der Überlassung Ihres Manuskripts erteilen Sie uns die Genehmigung zur Vervielfältigung und Verbreitung Ihres vollständigen Beitrags in digitaler und gedruckter Form als Tagungsunterlage für Teilnehmer der Tagung und für Dritte sowie in Auszügen zu Werbe- und Verkaufsförderungszwecken für die Tagung.
  • Die Tagungsunterlage wird im Nachgang der Tagung über den expert-Verlag, Tübingen in digitaler und gedruckter Form vertrieben.

Vortrag bei der Fachtagung

  • Die Vortragsdauer beträgt 30 Minuten, inklusive 5-10 Minuten moderierter Diskussion.
  • Bitte wählen Sie für Ihren Vortrag und Ihre Präsentationsunterlage eine wettbewerbsneutrale Darstellung im Bildformat 16:9. Bitte beachten Sie, dass Ihnen die Referentenansicht in PowerPoint während Ihrem Vortrag nicht zur Verfügung steht.
  • Im Vortragsraum ist die entsprechende (Web)Konferenz-Technik bereits aufgebaut und wir übernehmen die Einrichtung Ihrer Präsentation.
    Bitte bringen Sie uns Ihre Präsentationsunterlage, die Sie auf der Tagung verwenden, als PowerPoint- und PDF-File auf einem USB-Stick zur Tagung mit.

Kostenfreie Teilnahme für Vortragende

Für Vortragende, deren Beitrag in das Tagungsprogramm aufgenommen wurde, ist die Teilnahme an der Veranstaltung inkl. Tagungsunterlage und Verpflegung kostenfrei. Eine separate Anmeldung zur Teilnahme ist nicht erforderlich. Bei Bedarf übernehmen wir gerne Ihre Zimmerreservierung in einem unserer Partnerhotels im Umkreis.

Co-Referenten und Co-Autoren, die an der Veranstaltung teilnehmen möchten, melden sich bitte reguläre als Teilnehmer an.