Effektive Arbeitsvorbereitung

– für kleinere und mittlere Unternehmen –

Beschreibung

Die Kunden wollen immer schneller, in kürzerer Zeit termintreu beliefert werden. Eine effektive Planung und Steuerung ist somit unabdingbar. Die Arbeitsvorbereitung muss in der Lage sein die Material- und Kapazitätsplanung, die Produktion, die Auftragsfeinplanung so terminlich aufeinander abzustimmen, dass mit minimiertem Working Capital die richtigen Produkte kostenoptimiert gefertigt, die Kundenaufträge pünktlich zum gewünschten Termin geliefert werden.

Ziel der Weiterbildung

Dieses Seminar vermittelt das erforderliche, umfassende Fachwissen die geeigneten Methoden, wie die Kernkompetenzen Terminplanung und -Steuerung der Produktion, das Materialmanagement, ERP- / PPS-gestützt, zu einem äußerst effektiven Instrument der Lieferserviceverbesserung mit optimierten Beständen, kurzen Durchlaufzeiten und hoher Termintreue eingerichtet werden kann.

> Arbeitsvorbereitung prozessorientiert organisieren, Schnittstellen reduzieren, Informationsfluss verbessern
> das ERP- / PPS-System besser nutzen, Planungskomplexität reduzieren
> mittels dynamischen Dispositionsmethoden die Bestände / die Verfügbarkeit optimieren
> Losgrößenmanagement / Mythos Rüstzeiten durchbrechen
> die Auftrags- und Terminplanung verbessern
> Kapazitäten flexibilisieren / Kapazitätsreserven aufdecken
> Fertigungssteuerung verbessern, termintreuer und flexibler Produzieren / Abweichungsmanagement
> Durchlaufzeiten durch prozessorientierte Abläufe, Raupenfertigung und Engpassanalysen reduzieren, Warteschlangenproblematik durchbrechen
> Lieferservice und Produktivität durch zeitnahes Produzieren und ganzheitliche Leistungsbetrachtung wesentlich verbessern
> Praxisbeispiele und erprobte Realisierungsschritte

Die umfangreichen Lehrunterlagen sind als Nachschlagewerk optimal aufbereitet.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Fach- und Führungskräfte der Bereiche Auftragsabwicklung, Arbeitsvorbereitung, Disposition, Produktions- und Beschaffungslogistik, Planung- und Steuerung, Materialwirtschaft, Fertigung, Logistik sowie Supply-Chain-Verantwortliche, die ihre Kenntnisse erweitern und Flexibilität, Termintreue, Lieferservice optimieren wollen sowie Neueinsteiger, die in kürzester Zeit fundiertes Wissen erhalten wollen

Inhalte

Stand der letzten Durchführung:

Donnerstag, 30. September und Freitag, 1. Oktober 2021
9:00 bis 17:00 Uhr

1. Anforderungen an Produktionsplanung, Materialdisposition und Steuerung
> aus Kundenaufträgen binnen kürzester Zeit Fertigungsaufträge erstellen
> kurzfristige Ermittlung des Bedarfs und schnelle Beschaffung
> Schnittstellen reduzieren, Informationsfluss verbessern
> Konzept für Planung und Steuerung

2. Erfolgreiche, bestandsminimierte Dispositions- und Nachschubregeln mit hohem Lieferservice
> kleine Lose senken die Bestände und erhöhen die Flexibilität
> Bedarfs- / verbrauchsgesteuerte Disposition, Nachschubregeln
> Bestandstreiber / Kapazitätsdiebe erkennen und beseitigen
> Losgrößenmanagement / Mythos Rüstkosten durchbrechen
> Supply-Chain- / KANBAN- / SCM-Systeme

3. Terminwesen, Durchlaufzeiten, Flexibilität, Kapazitätswirtschaft, Planungssicherheit schaffen
> die Auftrags- und Terminplanung verbessern / Lösungen für Kapazitätsabgleich, Auftragseinplanung und Feinplanung
> einfache Grobkapazitätsplanung
> Kapazitätsgruppen bilden – konventionell oder prozessorientiert?
> Planungsregeln / Kapazitätsverschwendung vermeiden

4. Auftrags- und Terminplanung mit reduzierten Durchlaufzeiten und flexiblen Kapazitäten, Planungsbasis – Planungshorizonte
> Zusammenhänge zwischen Losgröße / Anzahl Aufträge im Zusammenspiel mit Fertigung bezüglich Durchlaufzeiten / Bestände / Flexibilität erkennen
> Reduzierung des Working Capital, nur fertigen, was auch gebraucht wird

5. Feinplanung, Erstellung von Produktionsplänen
> Methodik der Produktionsplanung, Engpassplanung
> Planungshorizonte, Planungszyklen
> Durchlaufzeiten durch prozessorientierte Abläufe minimieren
> Warteschlangenproblematik durchbrechen

6. Fertigungssteuerung verbessern
> Termintreuer und flexibler Produzieren durch optimierte Planungszyklen und kostenoptimierte Produktionsreihenfolgen / Steuerungskonzepte
> dezentrale Fertigungs- / Werkstattsteuerung
> zentrale Werkstattsteuerung, Leistände / IT-Plantafeln (MES-Systeme)
> Lösungen für Kapazitätsabgleich / Prioritätenregelungen

7. Optimierung der Liefertreue / Abweichungsmanagement
> mikroskopische Feinsteuerung / Shopfloor-Organisation in der Fertigung

8. Durchlaufzeiten radikal reduzieren – Ein Aktionsplan:
> Linienfertigung / Fließprinzipien verkürzt die Durchlaufzeit, steigert die Produktivität und Qualität

9. Lieferservice und Produktivität durch zeitnahes Produzieren wesentlich verbessern

10. Mit Kennzahlen die Erfolge sichtbar machen

Fragen der Teilnehmer / Best-Practice-Beispiele diskutieren

Termine & Preise

Extras
Die Teilnahmegebühr beinhaltet ausführliche Seminarunterlagen und bei Teilnahme vor Ort Verpflegung.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, um den optimalen Lernerfolg zu garantieren.

Fördermöglichkeiten
weniger bezahlen – so geht´s

Die nächsten Termine

neuer Termin in Planung

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum