Grundlagen der Regelungstechnik

In Zusammenarbeit mit dem VDE-Bezirksverein Württemberg e.V. (VDE)

Auf einen Blick

2 Tages-Seminar
18.05.2020 - 19.05.2020
9:00 Uhr
in Ostfildern bei Stuttgart

Technische Akademie Esslingen
An der Akademie 5
73760 Ostfildern

EUR 1.100,00(MwSt.-frei)

Veranstaltung Nr. 34438.00.008


Referent:
O. Seibold-Benjak
Compact Power Motion GmbH, Unterföhring

Seminar weiterempfehlen

Inhouse-Training anfordern


Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

> Einführung in die Problemstellung der Regelungstechnik
> Modellbildung und Systemanalyse
> Beschreibung und Verhalten linearer Systeme im Zeitbereich: Weg von der Differentialgleichung zum Zustandsraummodell; Eigenschaften wichtiger regelungstechnischer Übertragungsglieder wie P, I, D
> Beschreibung und Analyse im Frequenzbereich
> der Regelkreis – Verhalten linearer kontinuierlicher Regelsysteme
> Stabilität rückgekoppelter Systeme
> Entwurf linearer kontinuierlicher Regelsysteme
> praktische Übungen

Ziel der Weiterbildung

Ausgehend von der Aufgabenstellung „gezielte Beeinflussung dynamischer Systeme“ wird gezeigt, wie das Verhalten dieser modelliert wird. Aufbauend darauf erfolgt der Entwurf des linear kontinuierlichen Regelsystems mit klassischen, einfach verständlichen und anwendbaren industrienahen Methoden. Am Ende sollte jeder Teilnehmer in der Lage sein, mit den vorgestellten Werkzeugen Problemstellungen für die Analyse und den Entwurf von Eingrößensystemen eigenständig zu lösen und auf eigene Aufgabenstellungen zu übertragen.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Technisch Interessierte mit grundlegendem mathematisch-technischem Verständnis ohne regelungstechnisches Vorwissen

Seminarthemen im Überblick

Stand der letzten Durchführung:

Montag, 11. und Dienstag, 12. November 2019
9:00 bis 12:15 und 13:45 bis 17:00 Uhr

1. Einführung in die Problemstellung der Regelungstechnik

2. Modellbildung und Systemanalyse

3. Beschreibung und Verhalten linearer Systeme im Zeitbereich
> der Weg von der Differentialgleichung zum Zustandsraummodell
> Eigenschaften wichtiger regelungstechnischer Übertragungsglieder wie P, I, D

4. Beschreibung und Analyse im Frequenzbereich
> das wichtigste Werkzeug: die Laplacetransformation
> das Pol-Nullstellen-Diagramm in der komplexen Ebene – Analyse des Systems hinsichtlich Stabilität
> die Frequenzgangdarstellung und ihr Nutzen
> Ortskurven und Bodediagramm – was verraten sie über das System?

5. Der Regelkreis – Verhalten linearer kontinuierlicher Regelsysteme
> das dynamische Verhalten des Regelkreises (und unsere Anforderung daran)
> das Modell des Standardregelkreises
> das stationäre Verhalten auf verschiedene Anregungssignale hinsichtlich Empfindlichkeit und Robustheit

6. Stabilität rückgekoppelter Systeme
> Kriterien für Stabilität
> Stabilitätsprüfungen in Ortskurven und Frequenzliniendarstellung

7. Entwurf linearer kontinuierlicher Regelsysteme
> Entwurf im Zeitbereich durch Pol- und Nullstellenvorgabe
> Entwurf im Frequenzbereich
> Entwurf mit dem Wurzelortskurvenverfahren
> Experimenteller Entwurf (der schnelle Entwurf mittels PID-Regler)
> Kaskadenregelung
> Zustandsregelung

8. Praktische Übungen

Referenten

Oliver Seibold-Benjak
Compact Power Motion GmbH, Unterföhring,

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, um den optimalen Lernerfolg zu garantieren.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer EUR 1.100,00(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
18.05.2020, 9:00 Uhr Grundlagen der Regelungstechnik Ostfildern$$ortdetail$$ EUR 1.100,00
09.11.2020, 9:00 Uhr Grundlagen der Regelungstechnik Ostfildern$$ortdetail$$ EUR 1.100,00

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum