Korrosionsschutz durch Beschichtungen

Korrosion und Korrosionsschutz im Stahlbau, Automobil- und Fahrzeugbau und Architektur; Beschichtungssysteme; Werkstoffe; Oberflächentechnik

Auf einen Blick

1 Tages-Seminar
location_onvideocam Flex-Option 15.11.2022 - 15.11.2022
9:00 Uhr
in Ostfildern bei Stuttgart

Technische Akademie Esslingen
An der Akademie 5
73760 Ostfildern

EUR 680,00(MwSt.-frei)
weniger bezahlen – so geht´s
Veranstaltung Nr. 31571.00.016


Referenten:
Dr. Ulrich Christ
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik, und Automatisierung IPA, Stuttgart
Dr. Rolf Nothhelfer-Richter
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik, und Automatisierung IPA, Stuttgart
Dr. Matthias Wanner
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik, und Automatisierung IPA, Stuttgart

Seite Korrosionsschutz%20durch%20Beschichtungen als PDF speichernSeite als PDF speichern

Seminar weiterempfehlen

Inhouse-Durchführung anfragen


Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

Organische Beschichtungen haben sich seit vielen Jahrzehnten für den Korrosionsschutz von Stahl- und Aluminiumwerkstoffen bewährt. Sie bieten zusammen mit geeigneten Oberflächenvorbehandlungstechnologien guten Korrosionsschutz und eine variable Farbgebung für viele Objekte und Anwendungen, wie u.a. im Stahlbau, Automobil- und Fahrzeugbau sowie der Architektur.

Ziel der Weiterbildung

Das Seminar vermittelt
> Grundlagen und Verständnis zur Korrosion und zum Korrosionsschutz
> wichtige Substratwerkstoffe, Beschichtungssysteme und Arten der Oberflächenvorbehandlung bzw. -vorbereitung für den Korrosionsschutz im Stahlbau, dem Automobil- und Fahrzeugbau sowie der Architektur
> Korrosionsprüftechnik mit klassischen und neueren Prüfverfahren, inklusive digitalisierter, automatischer Auswertung
> elektrochemische Prüfverfahren und thermozyklische Tests zur Bestimmung korrosionsrelevanter Eigenschaften und Veränderungen am Verbund Substrat/Beschichtung bei Einwirkung von Wasser und Elektrolyten (Korrosionsstimulatoren)
> Normen zum Korrosionsschutz und zu Korrosionsprüfungen
> Ursachen bei Fehlern und Schäden an Korrosionsschutzbeschichtungen

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmer:innenkreis

Das Seminar richtet sich an Techniker und Ingenieure, die für den Korrosionsschutz im Stahl-, Automobil- und Fahrzeugbau und im Architekturbereich, sowie in der Lackindustrie in der Entwicklung und Prüfung von Korrosionsschutzbeschichtungen tätig sind.

Inhalte

Dienstag, 15. November 2022
9:00 bis 12:15 und 13:15 bis 17:30 Uhr

1. Grundlagen der Korrosion und des Korrosionsschutzes von Stahl, verzinktem Stahl und Aluminiumwerkstoffen (U. Christ)
> Was versteht man unter Korrosion?
> Korrosionsmechanismen
> atmosphärische Korrosion
> Filiform-Korrosion
> Einflussgrößen auf die Korrosion
> Korrosion als Systemeigenschaft
> Prinzipien des Korrosionsschutzes
>> kathodischer Schutz
> Korrosionsschutz durch organische Beschichtungen
>> Barriereprinzip
>> Bedeutung der Nasshaftfestigkeit

2. Beschichtungssysteme und Oberflächenvorbehandlungen für den Korrosionsschutz von Stahl und Aluminium (U. Christ)
> Beschichtungssysteme
>> Aufbau und Filmbildung
>> Mehrschicht-Aufbauten
>> Grundbeschichtungen – Zwischenbeschichtung(en) – Deckbeschichtung
>> Entwicklung umweltgerechter Beschichtungsstoffe
> Stahl-, verzinkter Stahl- und Aluminium-Untergründe
> Übersicht der verschiedenen Werkstoffe
>> neue Zinküberzüge: Zink-Magnesium-Aluminium
> Werkstoffgerechte Vorbehandlungen und Beschichtungssysteme und Beschichtungsaufbau für den Automobil- und Fahrzeugbau sowie für den Architekturbereich
>> neue Dünnschichtvorbehandlungen für Multi-Metall

3. Genormter Korrosionsschutz für Stahlbauten: DIN EN ISO 12944 (R. Nothhelfer-Richter)
> Einführung in dieses umfangreiche Normenwerk
> Umgebungsbedingungen/Korrosivitätskategorien
> Grundregeln zur korrosionsgerechten Gestaltung
> Schutzdauer
> Beschichtungsstoffe und -systeme
> Laborprüfungen zur Bewertung von Beschichtungssystemen
>> Kondenswassertest
>> Osmose
>> Bewertung nach Kondenswassertest
>> Salzsprühnebeltest (NSS)
>> Ritzgeräte
>> Bewertung am Ritz nach Salzsprühnebelexposition
>> Veränderungen/Schadensbilder nach NSS
>> kathodische Delamination
>> Barrierewirkung der Beschichtung
>> laterale Diffusion entlang der Grenzfläche

4. Neuere Prüfverfahren für den Korrosionsschutz mit Beschichtungen (R. Nothhelfer-Richter)
> Korrosionswechseltests
>> Nachahmung von Wechselbelastungen in der Praxis
>> VDA 621-415; DIN EN ISO 11997-1
>> der neue Wechseltest VDA 233-102 bzw. DIN 55635
>> Korrosionsprüfung an Multi-Metall (Fe, Zn, Al)-Beschichtungen
>> Beschichtungssysteme und Leistungsprüfverfahren im Labor für Bauwerke im Offshorebereich DIN EN ISO 12944-9:2018
> automatisierte, digitalisierte Auswertung von Korrosionsprüfungen mit dem Corrosion Inspector
> Methodik der halbtransparenten Beschichtungen in der Entwicklung von Korrosionsschutzbeschichtungen
> Freibewitterung
> Schäden an Korrosionsschutzbeschichtungen

5. Elektrochemische Untersuchungsmethoden zur Beurteilung der Schutzeigenschaften von
organischen Beschichtungen (M. Wanner)
> Ruhepotenzialbestimmung
> Polarisationsmessungen
> Barrierewirkung von organischen Beschichtungen
> Elektrochemische Impedanzspektroskopie (EIS)
> Raster-Kelvinsonde (RKS)
> thermozyklische Beanspruchung von Beschichtungen
> Untersuchungen zur Einwirkung von Wasser und Elektrolyten in Beschichtungen und in die
Grenzfläche zum Substrat
> Reversibilität der Wasseraufnahme in Beschichtungen

Referent:innen

Leitung:
Dr. Ulrich Christ

Referenten:
Dr. Ulrich Christ
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart,
Dr. Rolf Nothhelfer-Richter
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart,
Dr. Matthias Wanner
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA, Stuttgart,

Termine & Preise

Extras
Die Teilnahmegebühr beinhaltet ausführliche Seminarunterlagen und bei Teilnahme vor Ort Verpflegung.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer EUR 680,00(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Fördermöglichkeiten
weniger bezahlen – so geht´s

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
15.11.2022, 9:00 Uhr Korrosionsschutz durch Beschichtungen Ostfildern$$ortdetail$$ EUR 680,00

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum