Mängel und Schäden am Bau erkennen und bewerten

Untersuchung und Beurteilung von Planungs- und Ausführungsleistungen

Auf einen Blick

2 Tages-Seminar
videocam Live-Online 01.02.2023 - 02.02.2023
8:30 Uhr
Online
EUR 980,00(MwSt.-frei)
weniger bezahlen – so geht´s
Veranstaltung Nr. 34746.00.012


Referent:
Prof. Dr.-Ing. Dr. rer. pol. Thomas Wedemeier
Prof. Wedemeier – Beratende Ingenieure, Stadthagen

Seite M%C3%A4ngel%20und%20Sch%C3%A4den%20am%20Bau%20erkennen%20und%20bewerten als PDF speichernSeite als PDF speichern

Seminar weiterempfehlen

Inhouse-Durchführung anfragen


Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

Mängel und Schäden bergen ein erhebliches Konfliktpotenzial im Rahmen der Erstellung oder Sanierung von Immobilien. Insbesondere die Entwicklung der Rechtsprechung sowie die Änderungen im BGB sowie der VOB haben zu einer strengeren Auslegung des Mangelbegriffs geführt, was unmittelbare Konsequenzen auf die Planung und Ausführung von Bauvorhaben hat.

Ziel der Weiterbildung

Das Seminar führt daher systematisch in die fachlichen, praktischen, prüftechnischen, rechtlichen und bautechnischen Grundlagen der Untersuchung und Beurteilung von Planungs- und Ausführungsleistungen am Bau ein.
Die Teilnehmer sind nach Abschluss des Seminars in der Lage, typische Planungs- und Ausführungsmängel/Schäden am Bau systematisch erkennen, beurteilen und geeignete Sanierungsmaßnahmen vorschlagen zu können. Voraussetzung zur Klärung strittiger Sachlagen ist die sichere Beurteilung von Mängeln und Schäden. Hierzu trägt das Seminar unmittelbar bei.

Das Seminar ist gemäß der Fortbildungsordnung der Ingenieurkammer Baden-Württemberg und der Ingenieurkammer-Bau NRW anerkannt.

Diese Veranstaltung wird von der Architektenkammer Baden-Württemberg als Fort-/Weiterbildung für die Fachrichtung Architektur (nur mit Berufserfahrung) mit einem Umfang von 16 Unterrichtsstunden anerkannt (nicht für AiP/SiP).

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmer:innenkreis

Architekten, Ingenieure in Entwurfs- und Planungsbüros, Bauunternehmen, Bauträger-, Projektentwicklungs-, Wohnungsbaugesellschaften, im Gebäude- und Immobilienmanagement, Bauleiter, Bausachverständige, Fach- und Führungskräfte im Baugewerbe

Inhalte

Mittwoch, 1. und Donnerstag, 2. Februar 2023
8.30 bis 11.45 und 12.45 bis 16.00 Uhr

1. Rechtliche Grundlagen
> BGB (2. Buch, insb. Werkvertrags- und Kaufvertragsrecht)
> VOB/B/C, ZPO/StPO
> anerkannte Regeln der Technik
> weitere Regelwerke
> Rechtsprechung
> Beurteilungsspielräume:
- Hinnehmbarkeit und Zumutbarkeit technischer und optischer Mangel

2. Technische Grundlagen
> Bauphysikalische, bauchemische, baubiologische, baukonstruktive und bautechnische Grundlagen zur Mangel- und Schadensanalyse
> Erfahrungen aus der Praxis

3. Prüf- und Messmethoden
> direkte/indirekte Prüf- und Messmethoden und ihre Beurteilung
> Gerätetechnik

4. Grundlagen der Analyse von Mängeln und Schäden
> Methoden zur vollständigen und richtigen Untersuchung

5. Beispiele
Im Rahmen des Seminars wird die prinzipielle Vorgehensweise zur Untersuchung und Beurteilung von Mängeln und Schäden an ausgewählten Beispielen aus dem Hochbau erläutert. Die Seminarteilnehmer können gerne Problemstellungen aus der eigenen Baupraxis mit Fotos als Fallbeispiele unmittelbar in die Veranstaltung mit einbringen.
> Abgrenzung Mangel-/Schadensursachen
> typische Mängel und Schäden an ausgewählten Bauteilen und Werkstoffen aus den Bereichen Abdichtung, Roh- und Ausbau
> Mängel und Schäden infolge der Nutzung
> Beispiele der Seminarteilnehmer

6. Bewertungsmethoden
> qualitative und quantitative Bewertungen
> Ermittlung von Minderungen, Quotelungen und Schadenshöhe

7. Sanierungskonzepte
> Möglichkeiten und Grenzen von Sanierungsmaßnahmen, dargestellt an Beispielen

8. Gutachten – richtig lesen, interpretieren und kritisieren
> Beispiel: Gerichtsgutachten

Referent:innen

Prof. Dr.-Ing. Dr. rer. pol. Thomas Wedemeier
Hochschule für Angewandte Wissenschaften und Kunst HAWK – Hildesheim-Holzminden-Göttingen. Prof. Wedemeier – Beratende Ingenieure, Stadthagen,

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet ausführliche Seminarunterlagen.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer EUR 980,00(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Fördermöglichkeiten
weniger bezahlen – so geht´s

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
01.02.2023, 8:30 Uhr Mängel und Schäden am Bau erkennen und bewerten Online$$ortdetail$$ EUR 980,00

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum