Sicherheitstechnische Prüfungen - EN 61010-1

Sicherheitstechnische Prüfungen verständlich und leicht gemacht

In Zusammenarbeit mit dem VDE-Bezirksverein Württemberg e.V. (VDE)

Auf einen Blick

2 Tages-Seminar
25.05.2020 - 26.05.2020
9:00 Uhr
in Ostfildern bei Stuttgart

Technische Akademie Esslingen
An der Akademie 5
73760 Ostfildern

EUR 1.200,00(MwSt.-frei)

weniger bezahlen – so geht´s

Veranstaltung Nr. 35553.00.001


Referent:
G. Drechsler
Ostfildern

Veranstaltungsprogramm Sicherheitstechnische%20Pr%C3%BCfungen%20%2D%20EN%2061010%2D1 als PDF zum DownloadVeranstaltungsprogramm

Seminar weiterempfehlen

Inhouse-Training anfordern


Teilnehmer dieser Veranstaltung interessierten sich auch für

Beschreibung

Das Seminar bietet Ihnen eine vollständige Erläuterung aller erforderlichen Prüfungen und Bewertungen zur elektrischen Sicherheit am Beispiel der EN 61010-1, einschließlich der korrekten Normen-Interpretation. Dazu gehören sowohl der Schutz vor den unterschiedlichen Gefährdungen als auch die Anforderungen an die Beschriftungen der Produkte, an die Inhalte der Begleitpapiere und an die Risikobewertung.

Die EN 61010-1 legt die Anforderungen für elektrische Steuer- und Regelgeräte, Messgeräte und Laborgeräte fest. Auf die Besonderheiten für Nordamerika-Zulassungen dieser Produktkategorien wird ebenfalls eingegangen.

Ziel der Weiterbildung

Mit der erfolgreichen Teilnahme am Seminar werden Sie in die Lage versetzt, die normativen Anforderungen für Europa und Nordamerika zu verstehen und anzuwenden.
Sie können die Sicherheitsnorm richtig lesen, und verstehen am Beispiel der EN 61010-1 die Unterschiede (und Gemeinsamkeiten) zur UL 61010-1. Weiterhin können Sie wichtige Begriffe zum Normverständnis erläutern und kennen die Anforderungen an Beschriftungen und Dokumentation. Sie kennen die Schutzkonzepte vor elektrischem Schlag, mechanischen Gefährdungen, hohen Temperaturen und Brand und können Risikobewertungen erstellen. Außerdem wissen Sie, wie Prüfungen durchgeführt werden.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Das Seminar ist geeignet für Personen, die direkt mit der Prüfung und Zulassung von Produkten beauftragt sind und die am Prüf- und Zulassungsprozess mitwirken.

Inhalte

Montag, 25. und Dienstag, 26. Mai 2020
9:00 bis 12:15 und 13:45 bis 17:00 Uhr

1. Gesetzliche Grundlagen
> Einbindung in europäische Gesetzgebung
>> Niederspannungsrichtlinie
>> Produktsicherheitsgesetz
> Anforderungen in Nordamerika/weltweit

2. Erläuterung des Begriffs „Elektrische Sicherheit“
> Was gehört dazu?
> Abgrenzung zur sogenannten „Funktionalen Sicherheit“

3. Schutzziele von Normen zur elektrischen Sicherheit (normenübergreifend)
> Erläuterung der Schutzziele
> Sind Geräte, die nach den zutreffenden Normen entwickelt wurden, „automatisch“ sicher?

4. Schutzziele der EN 61010ner Reihe
> Erläuterung der Schutzziele
> Überblick über die Abschnitte der EN 61010-1
> Erläuterung wichtiger Begriffe

5. Wie lese ich eine Norm allgemein, und im Speziellen die EN 61010-1?
> Erläuterung des Aufbaus von Normen zur elektrischen Sicherheit
> Erläuterungen zu den Produktnormen EN 61010-2-x

6. Anforderungen an Produktlabel und Beschriftungen
> Was muss gekennzeichnet werden?
> Inhalte, Layout
> Haltbarkeit und Lesbarkeit

7. Anforderungen an Begleitpapiere
> „Datenblatt“
> Bedienungsanleitung
> Installationsvorschriften
> Warnhinweise

8. Schutz vor gefährlichen Spannungen (Strömen)

8.1 Korrekte Bestimmung berührbarer Teile
> Theorie
> Praxis – Demonstration an Geräten

8.2 Welche Spannungen/Ströme gelten als potenziell gefährlich?
> Grenzen gemäß 61010-1
> Grenzwerte anderer Normen

8.3 Was bedeutet „Erstfehlersicherheit“?
> grundsätzliche Schutzmaßnahmen
> zusätzliche Schutzmaßnahmen
> Definition
> Fallbeispiele
> Folgefehler

8.4 Schutzleitersystem
> Theorie
> Praxis – Demonstration am Gerät
> konstruktive Erfordernisse

8.5 Isolationskonzept
> Begriffe (BI, DI, FI u.a.)
> Was bedeutet Isolation?
> Isolationsdiagramm
> Was gehört zu einer korrekten und vollständigen Auslegung von Isolationsstrecken?
> Berechnung von Luft- und Kriechstrecken
>> „Fallstricke“

8.6 Isolationsprüfungen (HV-Prüfungen)
> Exkurs: Wirkung des elektrischen Stroms auf den menschlichen Körper
> Schutzmaßnahmen während HV-Prüfungen
> Berechnung der erforderlichen Prüfspannung
> Diskussion und Problemlösung (Verwendung AC/DC)

8.7 Verbindung zum Stromversorgungsnetz
> Strom-/Leistungsbegrenzung
> Schutz vor Überspannungen
> Maßnahmen zur sicheren Trennung

9. Schutz gegen mechanischen Gefährdungen
> Hinweise zur adäquaten konstruktiven Gestaltung
> bewegliche Teile
> Stabilität
> Robustheit von Gehäusen und Gehäuseteilen
> Vorrichtungen zum Heben und Tragen
> Anforderungen an Montagehilfen
> korrekte Durchführung der mechanischen Prüfungen

10. Exkurs: Zusammenhänge zwischen den Anforderungen aus der Maschinenrichtlinie und der Niederspannungsrichtlinie (und Abgrenzungen)

11. Schutz vor übermäßiger Erwärmung und Brand

11.1 Temperaturtests richtig durchführen
> die „richtigen“ Einstellungen der zu prüfenden Geräte
> das geeignete Prüfequipment
> Verwendung von IR-Kameras, eventuelle Demonstration mit IR-Kamera am Prüfling
> „alles“ rund um die Messungen mit Thermoelementen
> Sonderfall „Wicklungstemperaturen“
> An welchen Bauteilen, Punkten muss gemessen werden?
> Fehlerbetrachtungen
> Wärmebeständigkeit von Kunststoffen

11.2 Schutz durch Prüfung „Erster Fehler“
> Welche ersten Fehler sind zu prüfen?
> „Pass-Kriterien“
> erste Fehler in der Elektronik, konkrete Beispiele an Schaltplänen

11.3 Feuerschutzgehäuse
> konstruktive Anforderungen
> „UL-Sichtweise“
> „Allheilmittel“ Feuerschutzgehäuse?

11.4 Schutz durch Energiebegrenzung
> Energielimitierung bei kleinstspannungsversorgten elektischen Kreisen
> Strombegrenzung durch Sicherungen – die korrekte Auslegung von Sicherungen
> Zusammenhänge zur IEC 60127
> Überstromschutz bei Netzspannungsversorgung

12. Schutz vor weiteren Gefährdungen

12.1 Gefährdungen durch Flüssigkeiten

12.2 Thema Batterien

12.3 druckbeaufschlagte Teile

12.4 Schallmessungen

12.5 weitere Strahlungsarten

12.6 giftige bzw. gesundheitsgefährdende Stoffe

13. „Critical components“
> Was gehört dazu? Und was nicht?
> die einzelnen Kategorien von sicherheitsrelevanten Bauteilen
> Was sind die sicherheitsrelevanten Ratings?
> Tipps und „Tricks“ zu den Angaben in der LoCC
> besondere Anforderungen für Nordamerika

14. Ergonomie

15. Risikobewertung

Referenten

Gino Drechsler
Ostfildern

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, um den optimalen Lernerfolg zu garantieren.

Kosten
Die Kosten betragen pro Teilnehmer EUR 1.200,00(MwSt.-frei), inklusive aller Extras.

Fördermöglichkeiten
weniger bezahlen – so geht´s

Die nächsten Termine

Datum / Uhrzeit Seminartitel Ort Preis
25.05.2020, 9:00 Uhr Sicherheitstechnische Prüfungen - EN 61010-1 Ostfildern$$ortdetail$$ EUR 1.200,00

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum