SISTEMA Intensivtraining

Workshop zur Maschinenrichtlinie

In Zusammenarbeit mit dem VDE-Bezirksverein Württemberg e.V. (VDE)

Beschreibung

Die Sicherheitsnorm DIN EN ISO 13849 beschreibt die Realisierung von Sicherheitsfunktionen mit Maschinensteuerungen unter Einbeziehung von Zuverlässigkeitsdaten. Zur Unterstützung der dazu erforderlichen Berechnungen (Ermittlung des Performance-Levels; PL) und Dokumentationsarbeiten hat das Institut für Arbeitsschutz (IFA/Berufsgenossenschaften) das kostenlose PC-Tool SISTEMA zu Verfügung gestellt.

Ziel des Seminars

Sie vertiefen anhand von Beispielen Ihr Wissen und machen sich mit dem PC-Tool SISTEMA und den dort angebotenen Funktionen vertraut. Sie trainieren die effektive Nutzung dieses Tools und entwickeln etwas Routine.
Auf Basis praxisbezogener Schaltungen werden sicherheitsgerichtete Schaltungen analysiert, entsprechende Blockstrukturen gebildet, Strukturelemente und Daten in SISTEMA eingegeben, Ergebnisdaten ermittelt und interpretiert.
Anhand verschiedener Schaltungen und Besonderheiten werden Tipps und Möglichkeiten zur Optimierung von Strukturdarstellungen und Ergebnisermittlungen aufgezeigt. Ergänzend zu SISTEMA werden Methoden zur Projektdokumentation vermittelt.

Methodik
Die Teilnehmer arbeiten, betreut durch den Seminarleiter, in kleinen Gruppen selbstständig an ihren persönlich mitgeführten Laptops.
Bitte bringen Sie für die Übungen mit SISTEMA Ihren eigenen Laptop mit.
Der Workshop ist herstellerunabhängig und praxisorientiert.

Voraussetzungen
Grundkenntnisse der DIN EN ISO 13849 werden vorausgesetzt.

Hinweis
Die erforderlichen Grundkenntnisse werden zum Beispiel im Safetycom-Seminar „Sicherheitsnorm EN 13849 für sichere Maschinensteuerungen“ vermittelt, 7. November 2017, VA Nr. 33835.00.012.

Sie erhalten Qualität
Das Qualitätsmanagementsystem der Technischen Akademie Esslingen
ist nach DIN EN ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Teilnehmerkreis

Alle, deren Aufgabengebiet den Umgang mit sicherheitsgerichteten Maschinensteuerungsfunktionen und deren Dokumentation erfordert, zum Beispiel bei Projektierung, Konstruktion, Instandhaltung und Service

Seminarthemen im Überblick

Stand der letzten Durchführung:

Mittwoch, 8. November 2017
8.30 bis 11.45 und 13.15 bis 16.30 Uhr

1. Einführung und Übung
> zweikanalige Beispielschaltung, Ermittlung des sicherheitsgerichteten Blockschaltbilds
> Ermittlung von Kat, MTTFD, DC, CCF, PFHD, Performance-Level (PL)

2. SISTEMA, begleitend zu allen folgenden Beispielen
> Aufbau, Funktionen, Möglichkeiten
> Definition von Projekten und Sicherheitsfunktionen, Risikoabschätzung
> Strukturbildung, Dateneingabe
> Ermittlung von PFHD und PL
> Nutzung von Herstellerbibliotheken
> Anlegen eigener Bibliotheken
> Dokumentationsausdruck
> Hintergrundwissen, Experten-Einstellungen
> Fragerunde, Diskussion

3. SISTEMA-Beispiele und Übungen
> einkanalige Struktur
> zweikanalige Struktur
> SISTEMA-Beispiele: diverse Strukturen und Varianten, Sicherheits-SPS, sichere Bussysteme

4. Besonderheiten, Tipps, effektives Arbeiten
> Reihenschaltung von Türschaltern
> Arbeiten mit vielen Aktoren
> einkanalige Verdrahtung in zweikanaliger Struktur
> Tipps: Performance-Level nicht erreicht…was nun?

5. Projektablauf und Dokumentation

Termine & Preise

Extras
Die Seminarteilnahme beinhaltet Verpflegung und ausführliche Seminarunterlagen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 16 Teilnehmer begrenzt, um den optimalen Lernerfolg zu garantieren.

Die nächsten Termine

neuer Termin in Planung

© Technische Akademie Esslingen e.V., An der Akademie 5, 73760 Ostfildern  | Impressum