MENU
Rechenzentrumsverkabelung, FTTx/FTTH Verteilnetze, Metronetze und Modulationstechniken für die optische Hochgeschwindigkeitsübertragung

Angebot runterladen

für

Glasfasernetze

Ihre Anschrift

Beginn:
05.03.2024 - 09:00 Uhr
Ende:
07.03.2024 - 16:30 Uhr
Dauer:
3,0 Tage
Veranstaltungsnr:
35897.00.004
Leitung
Viavi Solutions Deutschland GmbH
Präsenz
EUR 1.500,00
(MwSt.-frei)
Mitgliederpreis
Im Rahmen des Bezahlprozesses können Sie die Mitgliedschaft beantragen.
EUR 1.350,00
(MwSt.-frei)
in Zusammenarbeit mit:
Referent:in

Dipl.-Ing. (FH) Peter Winterling

Winterling Consulting, Pfullingen, im Aufrag von VIAVI Deutschland GmbH

Beschreibung
Auf allen Netzebenen werden heute Glasfasern verlegt. Von internationalen Verbindungen bis zum Hausanschluss ist jede Netzebene vertreten. Für Aufbau und Betrieb leistungsfähiger Glasfasernetze werden zertifizierte Fachkräfte benötigt. Die Netzebene 3 stellt eine besondere Herausforderung für die Planung und Realisation der Glasfaserverbindungen dar. In vielen Ländern wurde bereits mit dem Aufbau oder Betrieb hochmoderner Lichtwellenleiternetze (LWL-Netze) begonnen und der Ausbau von „Fibre To The Home“ (FTTH) in Deutschland ist ebenso im vollen Gange. Diese überlegene Zukunftstechnologie wird in den kommenden Jahren durch erhebliche Investitionen der großen Netzbetreiber vorangetrieben. Um ein besseres Verständnis für optische Übertragung in Telekommunikationsnetzen zu erlangen, werden in diesem Seminar die Grundlagen der Übertragung von Licht in der Glasfaser und auch verschiedene Steckersysteme ausführlich und eingehend erläutert. Die Messtechnik ist ein Werkzeugkasten, der dazu dient, die Funktionalität des Glasfaser-Netzes zu gewährleisten. Praktische Vorführung einer Pegel- und Dämpfungsmessung, einer OTDR Messung vertiefen das theoretische Grundlagenwissen über LWL-Kabelanlagen und Übertragungssystemen. Optische Mehrkanalübertragung über eine Glasfaser mit Coarse Wavelength Division Multiplex(CWDM)- und Dense Wavelength Multiplex(DWDM)-Systemen werden ebenso den Aufbau von FTTx-Netzen grundlegend erläutert. Laserschutz und Sicherheitsmaßnahmen sind ebenso Bestandteil des Seminars.

Ziel der Weiterbildung

Das Seminar festigt die Grundlagen der optischen Übertragung über Glasfasern und erläutert die verschiedenen Netze, in denen Glasfasern verlegt werden, von der Rechenzentrumsverkabelung bis hin zu Weitverkehrsnetzen. Messtechnische Vorführungen, die im Rahmen von Abnahmemessung einer Kabelanlage durchzuführen wären, vertiefen dieses Wissen. Chromatische Dispersion (CD) und Polarisationsmoden Dispersion (PMD) ist ebenso Bestandteil der Abnahme von Weitverkehrsstrecken. Physikalische Ursachen der PMD und der CD mit den entsprechenden Messmethoden für eine Abnahmemessung werden ebenfalls erläutert. Die Glasfaser wird in vielen Netzbereichen eingesetzt: Der Einsatz im Access-Netz (FTTX), im Metro- und Weitverkehrsnetz wird ebenso dargelegt wie der Einsatz in Rechenzentren. Des Weiteren werden die Systemtechnologien CWDM und DWDM erläutert. Ziel des Seminars ist, Ihnen die theoretischen und praktischen Grundlagen der optischen Übertragung der Glasfaser zu vermitteln, und die darauf übertragene Systemtechnik zu verstehen.
Programm

Dienstag, 5. bis Donnerstag, 7. März 2024
9.00 bis 12.15 und 13.15 bis 16.30 Uhr

Grundlagen der optischen Übertragung über eine Glasfaser und Komponenten einer Glasfaser-Übertragungstrecke

Die Glasfaser in optischen Netzen

Weitverkehrs-, City-, Access /FTTH)- und LAN-Netze

Steckerinspektion mit dem Fasermikroskop

Messverfahren im Rahmen einer Abnahmemessung (optische Pegel- und Dämpfungsmessung, OTDR) um das Verständnis für die Kabelanlage zu vertiefen, werden grundlegend erläutert und praktisch vorgeführt.

Die Chromatische Dispersion (CD) und Polarisationsmodendispersion (PMD) – Ursachen und Wirkung

Mehrwellenlängen Übertragungssysteme: CWDM und DWDM – Grundlagen und Eigenschaften

Systemtechnik mit kohärenter Übertragung (100G +)

Die Teilnehmer können eigene Messergebnisse zur Diskussion mitbringen.

Eingesetzte Messtechnik
– Fibermikroskop FiberCheckPro, P5000i, Visible Fault Locator, Dämpfungsmessplatz OMK-35 und OMK-85, OTDR Messplatz MTS-2000/4000

Teilnehmer:innenkreis
Dieses Seminar richtet sich an Netzplaner und Techniker, die sich mit der Übertragung über Glasfasern vertraut machen und entsprechende Systemtechnik kennenlernen möchten.
Referent:innen

Dipl.-Ing. (FH) Peter Winterling

Winterling Consulting, Pfullingen, im Aufrag von VIAVI Deutschland GmbH

Veranstaltungsort

Technische Akademie Esslingen

An der Akademie 5
73760 Ostfildern
Anfahrt

Die TAE befindet sich im Südwesten Deutschlands im Bundesland Baden-Württemberg – in unmittelbarer Nähe zur Landeshauptstadt Stuttgart. Unser Schulungszentrum verfügt über eine hervorragende Anbindung und ist mit allen Verkehrsmitteln gut und schnell zu erreichen.

Anfahrt und Parken: TAE - Technische Akademie Esslingen
Gebühren und Fördermöglichkeiten

Die Teilnahme beinhaltet Verpflegung sowie ausführliche Unterlagen.

Preis:
Die Teilnahmegebühr beträgt:
1.500,00 € (MwSt.-frei) pro Teilnehmer

Fördermöglichkeiten:

Für den aktuellen Veranstaltungstermin steht Ihnen die ESF-Fachkursförderung mit bis zu 70 % Zuschuss zu Ihrer Teilnahmegebühr zur Verfügung (solange das Fördervolumen noch nicht ausgeschöpft ist).
Für alle weiteren Termine erkundigen Sie sich bitte vorab bei unserer Anmeldung.

Weitere Bundesland-spezifische Fördermöglichkeiten finden Sie hier.

Inhouse Durchführung:
Sie möchten diese Veranstaltung firmenintern bei Ihnen vor Ort durchführen? Dann fragen Sie jetzt ein individuelles Inhouse-Training an.

Weitere Termine und Orte

Datum
Beginn: 05.03.2024
Ende: 07.03.2024
Lernsetting & Ort
Ostfildern
Preis
EUR 1.500,00
Datum
Beginn: 17.09.2024
Ende: 19.09.2024
Lernsetting & Ort
Ostfildern
Preis
EUR 1.500,00

Bewertungen unserer Teilnehmer

(0,0 von 5)
5 Sterne
(0)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Sterne
(0)
0 Sterne
(0)
Noch keine Bewertung vorhanden

TAE Newsletter

Bleiben Sie informiert! Entdecken Sie den TAE Themen-Newsletter mit aktuellen Veranstaltungen rund um Ihren persönlichen Tätigkeitsbereich. Direkt anmelden, Interessensbereiche auswählen und regelmäßig relevante Infos zu unserem Weiterbildungsangebot erhalten – abgestimmt auf Ihren Bedarf.

Jetzt registrieren

Fragen zur Veranstaltung?

Ihr Ansprechpartner für die Veranstaltung

Dipl.-Ing. Roland Bach